ASUS Transformer 3 Pro-Test: Nicht ganz ein Surface Pro-Killer, aber verdammt nah dran

Schnell nehmen

Insgesamt ist der ASUS Transformer 3 Pro ein Hit. Es sieht gut aus, hat viele Spezifikationen und es ist eine Freude, es zu benutzen. Mit Intel RealSense, USB-C und Thunderbolt 3 wird das Surface Pro sogar noch besser. Das Core i7-Modell hat jedoch zu viel Lüftergeräusch, keine brillante Akkulaufzeit und kratzt vor allem auf der Rückseite unglaublich leicht. Solche Dinge nehmen leider eine ansonsten wunderbare Erfahrung weg.

  • Fantastische Anzeige
  • Thunderbolt 3 USB-C-Unterstützung
  • Großartige Tastatur und Stift
    • Kratzer viel zu leicht
    • Lüftergeräusch auf dem Core i7
    • Die Akkulaufzeit ist bestenfalls durchschnittlich

      ASUS Transformer 3 Pro vollständige Überprüfung

      Microsoft Surface ist ein Symbolprodukt, das einen neuen Windows-Produkttyp definiert. Nicht nur ein Tablet, sondern auch ein Tablet, das den oft großen, schweren Laptop in Ihrem Leben ersetzen kann. Und es hat dazu beigetragen, eine neue Generation ähnlicher Produkte von Microsoft-Herstellerpartnern hervorzubringen.

      Das neueste Modell ist ASUS mit dem neuesten Modell der beliebten Transformer-Reihe. Der Transformer 3 Pro ist eine Alternative zu dem heißen neuen Ultrabook, das Sie schon immer gesehen haben. Es ist schlank, leicht, unglaublich anzusehen und das Beste ist, es ist ein 2-in-1-Spiel.

      Diese Art von Produkten passt nicht zu jedem, aber ihre Beliebtheit wächst weiter. Innovationen von Intel tragen dazu bei, dass immer schlankere und tragbarere Maschinen mehr Leistung und Produktivität bieten. Als eine der neuesten Generationen könnte der Transformer 3 Pro genau das Richtige sein. Aber ist es das?

      ASUS Transformer 3 Pro Video zum Anfassen

      ASUS Transformer 3 Pro: Hardware und Design

      Der Transformer 3 Pro ist erstaunlich. Es zu betrachten, es zu halten und dann zu erkennen, dass sich ein vollständiger Windows-PC darin befindet, ist immer noch eine bemerkenswerte Leistung der modernen Technik. Natürlich ist es nicht allein, dasselbe in diesem Formfaktor anzubieten, aber es macht es nicht weniger bemerkenswert.

      In mancher Hinsicht übertrifft das, was ASUS mit dem Transformer 3 Pro getan hat, sogar das mächtige Surface Pro 4. Als Maßstab für diesen Windows-Computertyp weist ASUS einige bemerkenswerte Punkte auf, die über das Surface hinausgehen. Der erste und wahrscheinlich wichtigste davon ist USB-C Thunderbolt 3.

      Der Transformer 3 Pro ist ein bemerkenswerter Computer in einem winzigen Paket

      Unter Verwendung der neuen Standards wird der Transformer 3 Pro über denselben Port aufgeladen und ermöglicht eine superschnelle Datenübertragung, z. B. das Übertragen eines Ausgangs auf ein hochauflösendes Display. Darüber hinaus kann der Transformer 3 Pro in das externe Grafikdock von ASUS eingebunden werden, sodass Sie mit einer Desktop-GPU High-End-PC-Spiele auf dem Transformer 3 Pro spielen können. Oh ja.

      Die schlanke Form des Transformer 3 Pro enthält außerdem laute und qualitativ hochwertige Frontlautsprecher sowie ein vollständiges Intel RealSense-Kamera-Array. Das Surface Pro 4 kann Windows Hello ausführen, aber die RealSense-Kameras verfügen über viel mehr Anwendungen, wenn Sie in der Lage sind oder diese verwenden möchten. Aber für Windows Hallo, es ist fantastisch. Es funktioniert so schnell, wie Sie es erwarten würden, und es ist auch nicht so, als wäre es eine besonders schlechte Webcam.

      Nichts, was so teuer ist, sollte so leicht kratzen

      Ich denke, das Display sollte auch erwähnt werden, weil es ziemlich schön ist. Damit verbringen Sie die meiste Zeit mit der Interaktion mit dem Transformer 3 Pro. Es ist ein Display mit einer Auflösung von 2880 x 1920, daher ist alles gestochen scharf, die Farben sind hell und lebendig und es ist eine Freude, es zu sehen. Es unterstützt auch die Stifteingabe mit ASUS 'eigenem digitalen Schreibgerät, was bedeutet, dass Sie Windows Ink nach Herzenslust verwenden können.

      Im Transformer 3 Pro gibt es eine Reihe von Spezifikationsoptionen. Unser Testgerät war mit erstklassigen Optionen ausgestattet, darunter der Intel Core i7-Prozessor, 16 GB RAM und 512 GB SSD-Speicher. Abgesehen davon, dass Sie viel sind, haben Sie ein High-End-Ultrabook in einem Tablet. Und das ist kein Scherz. Der Kompromiss mit dieser Spezifikation scheint Lüftergeräusch zu sein. Während der Transformer 3 Pro während meiner Zeit sehr gut funktioniert und in keinem Bereich langsamer wird, scheint es fast unmöglich, ihn zu verwenden, ohne dass die Lüfter mehr Geräusche machen, als wirklich akzeptabel sind.

      Es gibt jedoch noch ein weiteres Problem mit diesem ansonsten unglaublich gut aussehenden, gut gefertigten und hochwertigen Produkt. ASUS hat offensichtlich ein Finish auf das Metall aufgetragen, um die Farbe des Tablets zu erzeugen, aber es ist ziemlich schrecklich. Nicht so, wie es aussieht, weil es hervorragend aussieht, aber es hat überhaupt keine Haltbarkeit.

      Es könnte nur ein Fehler in einigen frühen Einheiten sein, aber nach nur wenigen Tagen leichten Gebrauchs und ein paar Malem Ein- und Aussteigen in eine Laptoptasche gab es einige merkliche Kratzer auf der Rückseite. Und das ist nicht das, was Sie von etwas wollen, das kostet, was dies tut.

      Ich glaube, ich war eher enttäuscht, weil ASUS-Hardware normalerweise ziemlich hart ist. Aber hoffentlich ändert sich damit etwas.

      ASUS Transformer 3 Pro: Tastatur und Stift Stiftschlaufe nicht enthalten!

      Um die Stifteingabe des Transformer 3 Pro optimal nutzen zu können, benötigen Sie das Jubiläums-Update. Unser Testgerät war nicht vorinstalliert, sondern wurde aktualisiert, bevor irgendeine Form von Test begann. Windows Ink ist das große Unterscheidungsmerkmal und erweitert Ihre digitalen Skizzen um eine ganze Reihe neuer Funktionen.

      Der Stift selbst ist dem Surface Pen ziemlich ähnlich, da er auf dem Bildschirm verwendet werden soll. Ich gebe zu, nicht der größte Benutzer von digitalen Stiften zu sein, aber auf einem Gerät dieser Größe fühlt es sich unglaublich natürlich an. Mit einer App wie OneNote mit einer feinen Stiftspitze reagiert die Handschrift schnell und präzise und ist eine äußerst zufriedenstellende Erfahrung.

      Obwohl der Stift im Lieferumfang enthalten ist, kann er nicht an das Tablet oder die Tastatur angeschlossen werden. Nicht einmal Magnete. Also warf ich eine Surface Pen Loop auf. Andernfalls wäre der Stift leicht verschwunden. Es ist ein kleines Detail, aber es ist ein Usability-Problem, das ASUS gerne gelöst hätte.

      Das andere wichtige Eingabegerät, die Tastatur, ist ebenso hervorragend. ASUS stellt seit langer Zeit Tastaturen her und sie sind immer noch so gut wie immer. Für etwas in dieser Größe sind die Schlüssel sehr gut, sie haben eine ausgezeichnete Reise und ein angenehmes Gefühl. Eine meiner persönlichen Abneigungen gegen diese Art von Produkt ist, dass sich das Tipperlebnis für mich nie richtig angefühlt hat, aber der Transformer 3 Pro macht es klar. Ich habe es verwendet, um während meiner Zeit mehrere längere Artikel für diese Site zu verfassen, ohne müde Finger zu bekommen oder frustriert zu sein, dass es keine "richtige" Tastatur war.

      Tatsächlich ist es besser, auf meinem Laptop zu tippen als auf der Tastatur. Welches ist phänomenal.

      Es wird mit einem einfachen Magnetstift am Tablet befestigt. Sie können es entweder flach auf dem Schreibtisch verwenden oder in einem leichten Winkel abstützen. Oh, und es ist auch von hinten beleuchtet, was ich sehr mag. Das Trackpad ist in Ordnung, aber nicht viel mehr, und ehrlich gesagt wäre es dumm, zu viel zu erwarten. Eine Bluetooth-Maus ist jedoch viel besser zu verwenden.

      Aber sowohl Tastatur als auch Stift sind ein Hit. Sie werden auch nicht frustriert sein, und nach kurzer Zeit habe ich mich mit beiden sehr wohl gefühlt. Und ich habe den Surface Pen in der Vergangenheit auch nie wirklich benutzt, aber mit Windows Ink an Ihrer Seite ist es eine Killer-Funktion.

      ASUS Transformer 3 Pro: Akkulaufzeit

      Dies ist der Teil des Tests, in dem ich sage, dass der Core i7 für die meisten Menschen wahrscheinlich übertrieben ist und der Kompromiss die Akkulaufzeit ist. Während zwei Wochen mit dem Transformer 3 Pro verging kein Tag mit mehr als 5-6 Stunden Pause vom Ladegerät. Wenn Sie in der Nähe von viel Strom sind, ist das vielleicht kein Problem, aber Sie können nicht für den Tag abreisen, ohne die Möglichkeit zu haben, ihn wieder zu entsaften, was enttäuschend ist.

      Natürlich sollten Versionen mit niedrigeren Spezifikationen viel besser abschneiden, aber es stellt sich die Frage, warum Sie das Extra für einen Core i7 Transformer 3 Pro ausgeben würden. Wenn Sie es an das Grafikdock anschließen und Spiele spielen möchten, aber angesichts der nicht so hervorragenden Akkulaufzeit und des Lüftergeräuschs würde ich mich persönlich für etwas weniger entscheiden. Und billiger.

      ASUS Transformer 3 Pro: Das Endergebnis

      Der Transformer 3 Pro ist nicht perfekt. Es hat eine unterdurchschnittliche Akkulaufzeit und zu viel Lüftergeräusch bei der getesteten Spezifikation, und die Leichtigkeit, das Finish auf der Rückseite zu zerstören, ist besorgniserregend. Zumindest die ersten beiden können verbessert werden, indem Sie auf einen i5 zurückgreifen. Dies wäre eine Empfehlung, wenn Sie keinen i7 benötigen.

      Überall sonst ist der Transformer 3 Pro hervorragend. Es ist gut gestaltet, extrem tragbar und in jeder Hinsicht der "Laptop-Ersatz", zu dem das Surface Pro geworden ist. Microsoft ist auch nicht perfekt, und die Unterstützung von USB-C und Thunderbolt 3 durch Transformer 3 Pro ist ein großer Haken in der ASUS-Spalte. Ebenso mit dem RealSense-Kamera-Array, und die Tastatur ist wahrscheinlich auch besser.

      Es ist enttäuschend, dass es so leicht kratzt, und hoffentlich kann ASUS dies bei zukünftigen Modellen beheben. Aber im Großen und Ganzen ist es ein großartiges 2-in-1-Spiel, das alles ist, was viele PCs jemals brauchen würden.

      Wir können eine Provision für Einkäufe über unsere Links verdienen. Weitere Informationen.

      Ein Blick auf Halo: Die große Reise der Master Chief Collection im Jahr 2020

      Halo: Die Master Chief Collection hat im Laufe des Jahres 2020 dank der Bemühungen von 343 Branchen und Fans eine bemerkenswerte Comeback-Geschichte hinter sich. Hier ein Blick auf die Höhen und Tiefen der großen Reise der Master Chief Collection im Jahr 2020.

      Für PC-Spieler war 2020 fast großartig. Hier sind einige Gründe warum.

      Für ein Jahr mit einer anhaltenden globalen Pandemie war 2020 für PC-Spieler ziemlich gut. Es gab jedoch einige Dinge, die es davon abhielten, wirklich großartig zu sein.

      Dies sind die besten der heute verfügbaren PC-Spiele

      Wenn Sie nach großartigen Spielen suchen, die Sie auf Ihrem PC spielen können, sind Sie bei uns genau richtig. Wir haben einige der besten PC-Spiele zusammengefasst, die Sie installiert haben sollten.

      Alle unsere Tipps für die besten Laptops mit USB-C-Anschlüssen

      Suchen Sie einen neuen Laptop mit USB-C-Anschlüssen? Vielleicht brauchen Sie Thunderbolt 3, oder vielleicht ist Thunderbolt 3 keine Voraussetzung für Sie. In beiden Fällen haben wir die unserer Meinung nach besten USB-C-Laptops zusammengefasst, die derzeit erhältlich sind.

      Asus Transformer 3 Pro T303UA-Test - eine verbesserte Alternative für die Microsoft Surface Pros

      Gut gebaut und gut aussehend; großartiger Bildschirm mit einem breiten Bedienfeld; gutes Tastatur-Folio; solide Spezifikationen; Thunderbolt 3 Port; günstiger als die Konkurrenz

      niedrige Bildschirmhelligkeit; defektes Trackpad an diesem Gerät; nicht die besten Sprecher; der Lüfter ist ziemlich aggressiv; mögliche Drosselung bei anspruchsvollen Lasten; kurze Akkulaufzeit

      Es gibt einige Arten von 2-in-1-Geräten, darunter auch diese schmale Nische mit Windows-Slates mit voller Leistung, 12-Zoll-Bildschirmen und passenden Tastaturfolien, eine Nische, die einige Jahre von Microsoft Surfaces entwickelt wurde vor.

      Im Gegensatz zu den meisten anderen Hybriden, die hauptsächlich als Laptops verwendet werden und eine sekundäre Tablet-Funktion haben, handelt es sich bei dieser Art von 2-in-1-Geräten hauptsächlich um Tablets. Das bedeutet, dass die Hardware und der Akku hinter dem Bildschirm versteckt sind und insgesamt viel dünner und leichter als ein normales Notebook sind, wodurch sie bequemer zu halten und als Schiefer zu verwenden sind. Die Laptop-Funktionalität steht an zweiter Stelle, obwohl die meisten Hersteller behaupten, dass diese Geräte tatsächlich in der Lage sind, ein herkömmliches Notebook im täglichen Gebrauch zu ersetzen, und nach dem Erfolg der Surface-Linien zu urteilen, stimmen viele Käufer zu.

      In den letzten zwei Wochen habe ich einige Zeit mit einem Neuling in diesem Segment verbracht, einem frühen Beispiel des Asus Transformer Pro T303UA, und ich werde Ihnen in diesem Artikel sagen, was ich darüber denke. Mit wenigen Worten, dies ist ein Gerät, das einem Microsoft Surface Pro sehr ähnlich sieht und sich auch so anfühlt, jedoch mit einigen zusätzlichen Merkmalen (einem Thunderbolt 3-Anschluss, einem größeren Display mit großem Bedienfeld, mehr Farboptionen) und einigen Mängel und ein bodenständigerer Preis.

      Aber gibt es mehr als die Oberfläche (: P), die hinter den Spezifikationen und dem ersten Eindruck liegt? Lesen Sie weiter und Sie werden es herausfinden.

      Das Asus Transformer 3 Pro ist in erster Linie ein Tablet mit einer sekundären Laptop-Rolle mithilfe des mitgelieferten Tastatur-Folios

      Datenblatt wie überprüft

      Asus Transformer Pro T303UA-Bildschirm 12,6 Zoll, 3: 2-Format, 2880 x 1920 Pixel Auflösung, IPS-Weitbereich, Touch-Prozessor Intel Skylake Core i7-6500U Video Intel HD 520-Speicher 16 GB LPDDR3 (gelötet) Speicher 512 GB NVMe SSD-Konnektivität Wireless AC, Bluetooth 4.1, WiDi-Anschlüsse 1x USB 3.0, 1 x USB 3.1 Thunderbolt 3 gen1, HDMI, Mikrofon / Kopfhörer, 2 MPx Frontkamera und 13 MPx Rückkamera, IR-Kamera Baterry 39 Wh Betriebssystem Windows 10 Größe Tablette: 299 mm oder 11,77 Zoll (B) x 210 mm oder 8,26 Zoll (T) x 8,35 mm oder 0,32 Zoll (H) Tablette + Folio:

      Mein Testgerät wird mit Intel Skylake-Hardware geliefert und die ersten Einzelhandelsversionen werden auch mit Skylake geliefert. Möglicherweise ist später ein Kaby Lake-Update verfügbar, wahrscheinlich Transformer 3 Pro T303UAK, aber ich kann nicht sagen, wann oder ob dies passieren wird.

      Design und Äußeres

      In Bezug auf das Design ist der Transformer 3 Pro eine geringfügig übergroße Version des Microsoft Surface Pro 3, mit ähnlichen Materialien für das Gehäuse, ähnlicher Tastenplatzierung und einem einstellbaren Ständer auf der Rückseite.

      Die Verarbeitungsqualität ist solide, die Magnesiumschale fühlt sich gut an und sollte, soweit ich das beurteilen kann, gut altern. Ich habe einige Bedenken hinsichtlich des Ständers, dessen Mechanismus ziemlich komplex ist, und ich bin mir nicht sicher, wie gut er dem Test der Zeit standhalten wird. Ich besitze keine Oberfläche, daher kann ich die beiden Mechanismen nicht vergleichen. Dies ist nur mein Gefühl und ich könnte mich irren. Die Zeit wird es zeigen.

      Trotzdem habe ich einige andere Eindrücke gelesen, in denen behauptet wird, der Ständer dieses Laptops sei nicht so gut gebaut oder steif wie der des Surface Pro 4. Beachten Sie dies. Ich könnte dem ersten Teil, basierend auf diesem Beispiel, zustimmen, aber die Scharniere waren steif genug an meinem Gerät und hatten nie das Gefühl, dass der Ständer in irgendeiner Position nachgeben würde.

      Ästhetisch ist der Transformer 3 Pro in zwei Farboptionen erhältlich: Eiszapfengold und Titangrau. Letzteres haben wir für diese Bewertung. Das Tablet kann mit 4 verschiedenen Folio-Optionen kombiniert werden, den beiden oben genannten und einer Art Beige und einer Art Orange, die definitiv eigene ausgefallene Namen erhalten.

      Ein weiterer Aspekt, den ich hier erwähnen möchte, ist die Tatsache, dass der Transformer Pro eine rechteckige Form hat, während die Surface Pros ein leicht trapezförmiges Profil mit geneigten Kanten haben. Das scheint nicht viel zu sein, führt aber zu einer kleineren Kontaktfläche, wenn der Transformator auf einer ebenen Fläche sitzt, also zu einer weniger griffigen, zumal weder am Ständer noch an der Unterkante Gummifüße vorhanden sind. Mit anderen Worten, seien Sie vorsichtig, wenn Sie diese Einrichtung auf Ihrem Schreibtisch haben. Selbst ein leichter Tritt kann dazu führen, dass sie wegrutscht, und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie nicht gut ins Wanken gerät.

      Einige der Farboptionen

      Ein weiteres Merkmal des Transformators im Vergleich zum Surface Pro ist die Tatsache, dass die Auspuffgitter oben angebracht sind. Dieses Tablet wird mit Intel Core U-Hardware betrieben. Daher befindet sich im Inneren ein Lüfter, der Lufteinlass- und -auslassgitter benötigt. Die Tatsache, dass diese am oberen Rand platziert sind, bedeutet, dass Sie nicht mit ihnen in Kontakt treten werden, solange Sie den Schiefer im Querformat halten. Wenn Sie ihn jedoch im Hochformat verwenden, werden Sie dies tun. Persönlich hat mich der minimale Luftstrom in beiden Fällen nicht gestört.

      Aber kehren wir zurück zu dem Gefühl, das dieses Gerät im täglichen Gebrauch hat. Es ist dünn und ziemlich leicht und daher angenehm zu halten und zu verwenden. Wenn Sie jedoch an ein iPad wie ich gewöhnt sind, kann das zusätzliche Gewicht Ihre Arme belasten. Auf der anderen Seite finde ich, dass das Greifen am Ständer (wie auf den Bildern gezeigt) für die Verwendung mit einem Einhandtablett großartig ist und die Luftgitter tatsächlich vollständig aus dem Bild entfernt, da Ihre Hand nicht kommen muss in Kontakt mit ihnen, wenn Sie das Gerät auf diese Weise halten.

      Abgesehen davon ist der Ständer vollständig auf einen Winkel von bis zu 155 Grad einstellbar, sodass Sie den T303UA als Monitor zum Ansehen von Filmen, zum Tippen oder für alles andere dazwischen einrichten können. Praktisch, aber seien Sie vorsichtig mit dem Mangel an Grip.

      Wenn es um E / A und Tasten geht, erhält der Transformer Pro die meisten davon an den seitlichen Seiten, wobei die Ein- / Aus-Taste die einzige ist, die oben platziert ist, während sich unten ein Anschluss für das Tastatur-Folio befindet, der dies ermöglicht Adresse in Kürze.

      Auf der linken Seite befindet sich die Kopfhörerbuchse, die bequem oben platziert ist. Darunter befindet sich die Lautstärkewippe und ein microSD-Kartenleser. Auf der rechten Seite befindet sich ein USB 3.0-Steckplatz in voller Größe und in voller Größe HDMI-Anschluss und Thunderbolt 3-Anschluss. In der unteren Hälfte jeder Seite befindet sich außerdem eine Nut, mit der Sie den Ständer greifen und öffnen können.

      Der TB3-Anschluss befindet sich in der Mitte des Tablets und wird auch zum Aufladen dieses Geräts verwendet. Dies bedeutet, dass Sie sich daran gewöhnen müssen, auf der rechten Seite ein lästiges Kabel zu haben, das Ihnen im Weg stehen kann Rechtshänder mit der Maus. Tatsächlich könnten auch alle anderen Peripheriegeräte im Weg stehen, da sie alle hier am rechten Rand sind. Sie sind auch ziemlich eng zusammen, aber ich konnte sie alle gleichzeitig verwenden, ganz gut.

      Die Thunderbolt 3-Unterstützung ist tatsächlich ein wichtiges Verkaufsargument für den Transformer 3 Pro T303UA, da den meisten anderen ähnlichen Slates eines fehlt. Dies macht es kompatibel mit allen Arten von Peripheriegeräten, einschließlich der Asus ROG XG Station 2 oder des Razer Core (theoretisch). Ich besitze keinen Core, daher kann ich nicht bestätigen, ob die beiden tatsächlich gut zusammenarbeiten werden. Lassen Sie mich wissen, wenn Sie etwas darüber erfahren.

      Asus bewirbt ein TB3-Dock auf der offiziellen Transformer 3 Pro-Seite, das zwei weitere USB-Steckplätze und einen SD-Kartenleser in voller Größe enthält. Dies wird jedoch, soweit ich das beurteilen kann, nicht im Basispaket enthalten sein. wird aber separat verkauft (kann noch nicht sagen wie viel). Ein Asus-Stift mit 1024 Druckempfindlichkeitsstufen wird sicherlich enthalten sein, aber keiner von beiden wurde mit meiner Probe geliefert, und ich kann Ihnen derzeit nicht viel darüber erzählen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Stift in irgendeiner Weise magnetisch am Tablet befestigt werden kann, wie beim Surface Pro 4, aber ich habe einige Berichte gelesen, die dies nicht tun.

      Ein letzter weiterer Aspekt, der hinzugefügt werden muss, sind die mehreren Kameras auf diesem Gerät. Auf der Rückseite befindet sich ein 13-MPx-Haupt-Shooter für den Fall, dass Sie Fotos mit einem Tablet aufnehmen möchten (nicht!) Sowie eine 2-MP-Webcam und eine IR-Kamera auf der Vorderseite, mit der Sie sich mit Windows Hello anmelden können.

      Im Grunde sieht der Transformer 3 Pro gut aus, liegt gut in der Hand und scheint gut gebaut zu sein. Gleichzeitig bietet er eine solide E / A und Zubehör, um die Benutzererfahrung damit zu verbessern.

      Tastatur-Folio

      Nun zurück zu dieser Tastatur. Genau wie die Surfaces ist der Transformer 3 Pro mit einem Folio gekoppelt, das über den Anschluss unten angeschlossen wird und eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und ein Clickpad enthält.

      Das Folio besteht aus Kunststoff mit einer Art weichem Faux-Samt-Finish, fühlt sich also wieder gut an und zeigt keine Flecken oder Kratzer. Es lässt sich mit Hilfe von Magneten leicht an das Tablet anschließen und kann in zwei Modi verwendet werden: flach auf dem Schreibtisch oder leicht anheben, um eine nach vorne geneigte und ergonomischere Schreibposition zu schaffen. Beide funktionieren gut, aber ich bevorzuge letzteres, zumal das Chassis des Folios ziemlich solide ist und sich nicht viel verbiegt. Ich habe dies sogar verwendet, um auf meinem Schoß zu tippen, und obwohl es nicht so bequem ist wie ein normaler Laptop, funktioniert es ziemlich gut.

      Die magnetische Verbindung zwischen dem Tablet und dem Folio könnte jedoch stärker sein, da sie das Folio nicht unterstützen kann, wenn Sie die beiden am Tablet packen und das Folio hängen lassen. Das ist auf den Oberflächen möglich. Das Folio wiegt etwa 350 Gramm und ist daher nicht sehr schwer.

      Die Tastatur erhält ein Standardlayout mit winzigen Pfeiltasten, aber sonst gibt es nicht viel zu beanstanden. Es ist auch von hinten beleuchtet (mit 3 Intensitätsstufen zur Auswahl) und tippt überraschend gut und ziemlich leise. Ich habe die Tastatur des Surface Pro 4 nicht ausgiebig benutzt, aber soweit ich das beurteilen kann, fühlt sich diese ziemlich ähnlich an, vielleicht mit etwas mehr Flexibilität im Rahmen.

      Der Schlüsselabfall beträgt ca. 1,4 mm und der Widerstand liegt nahe an dem, was ich möchte, nur ein bisschen flach, sodass ich schnell und größtenteils präzise tippen konnte, ohne dass eine kurze Unterbringungszeit erforderlich war. Um ehrlich zu sein, war ich von der Gesamterfahrung überrascht, da ich normalerweise kein Fan der matschigen Tastaturen bin, die Asus normalerweise auf ihren Geräten installiert (siehe meine Zenbook-Rezensionen hier auf der Website), aber ich fand diese überraschend gut , insbesondere für ein Tastatur-Folio.

      Unter den Tasten befindet sich ein Trackpad, glatt und, soweit ich das beurteilen kann, aus Kunststoff. Es fühlt sich richtig an und die Leistung ist anständig mit Tippen, Wischen und sogar Gesten. Ich hatte gelegentlich Unruhe (der Cursor sprang in die untere linke Ecke, wenn ich versuchte, einen physischen Linksklick auszuführen) sowie Doppelklicks beim Versuch, einzelne Klicks oder Klicks zu registrieren, aber ich glaube auch, dass mein Gerät defekt war , da die physische Schaltfläche mit der linken Maustaste von Zeit zu Zeit hängen bleibt und eine leichte Beule erfordert, damit sie wieder funktioniert. Hoffentlich werden die endgültigen Einzelhandelsgeschäfte nicht darauf stoßen, aber ich habe einige Beschwerden über das Trackpad von regulären Käufern gelesen, seien Sie also vorsichtig.

      Bildschirm

      Der Bildschirm auf diesem Gerät ist ausgezeichnet, abgesehen von einer Sache: Er ist nicht sehr hell (300 Nits der angegebenen maximalen Helligkeit, etwa 280 Nits gemessen), und dies kombiniert mit der Hochglanzmasse des Touchscreens macht den Transformer 3 Pro ziemlich schwer bei starkem Licht oder im Freien zu verwenden. Im Vergleich dazu erhält das Surface Pro 4 ein 400-Nits-Panel, das für jedes Anwendungsszenario viel besser geeignet ist.

      Wenn Sie mit diesem Aspekt einverstanden sind, werden Sie dieses Panel sicherlich lieben. Mit wenigen Worten, es handelt sich um ein IPS-Touch-fähiges Panel mit einer Diagonale von 12,6 Zoll, einem Seitenverhältnis von 3: 2 und einer Auflösung von 2880 x 1920 Pixel. Darüber hinaus deckt es 86% des Adobe RGB-Farbspektrums ab Bereich mit großem Farbumfang.

Videos about this topic

How I Take Notes on a Surface Pro (2019)
ASUS Transformer 3 Pro - VR & 4K Gaming in a 2-in-1 Laptop! (sort of)
Top 5 of the BEST New Tablets into 2020
Asus Transformer 3 Pro T303UA | Unboxing and Review
Microsoft Surface Pro 3\: Ultimate Budget Tablet?
ASUS Transformer 3 Pro Surface-Alternative im Kurztest