Avid Media Composer Review
  • Was ist Avid Media Composer?
  • Vorteile von Avid Media Composer
  • Übersicht über die Funktionen von Avid Media Composer
  • Avid Media Composer-Preise
  • Benutzerzufriedenheit
  • Video
  • Technische Details
  • Support-Details

    Was ist Avid Media Composer?

    Avid Media Composer ist eine erstklassige Videobearbeitungslösung, die leistungsstarke Tools für Mainstream-TV-Shows und Filmprofis bietet. Es ist eine Kraft, innerhalb der Videoproduktionsbranche mit überlegenen Marken wie Apple und Adobe Hand in Hand zu rechnen. Die Anwendung ist als verbraucherorientiertes Programm intuitiver gestaltet.

    Es ist ein Pro-Tool mit zahlreichen Funktionen, mit denen Sie großartige Heimvideos oder YouTube-Clips erstellen können. Die kostenlose Version (Media Composer First) richtet sich insbesondere an nichtkommerzielle Benutzer und bietet ein interessantes Toolset für Enthusiasten und Studenten, die einen Einstieg in das professionelle Filmemachen suchen.

    Einige seiner Pro-Funktionen umfassen: Natives Bearbeiten von hochauflösenden und HD-Medien, Arbeiten in jedem Seitenverhältnis und jeder Auflösung, Avid DNxHD-Codec, Bearbeiten von HDR-Projekten, Bearbeiten mit mehreren Kameras, FrameFlex, Vorschau von Clips vor dem Festschreiben, Erhalten von visuellem Feedback, wenn Bearbeiten, Audio-Dupe-Erkennung und Bearbeiten von 3D.

    Übersicht über die Vorteile von Avid Media Composer

    Avid Media Composer ist eine zuverlässige Bearbeitungssuite mit unbegrenzten Funktionen, mit der Sie jedes Medienprojekt problemlos bearbeiten können. Es hilft Ihnen, direkt auf eine Vielzahl von dateibasierten Formaten von praktisch allen Kameraherstellern zuzugreifen und diese zu bearbeiten. Ob HD-, SD-, Ultra-HD-, 2K-, 4K- oder 8K-Medien - Avid Media Composer verfügt über modernste Tools, mit denen alle Prozesse zum Kinderspiel werden. So können Sie beispielsweise auf das Medium zugreifen und es bearbeiten, ohne es kopieren oder transkodieren zu müssen.

    Eine bemerkenswerte Funktion ist die Möglichkeit, über die Cloud remote auf Mediendateien zuzugreifen und diese zu bearbeiten. Dank dessen müssen Sie nicht an Ihrem physischen Arbeitsplatz sein, um Ihre Projekte abzuschließen. Sie können überall und jederzeit auf alle Ihre Medien zugreifen und problemlos alle erforderlichen Änderungen vornehmen. Dies erleichtert Ihnen die zentrale Softwareverwaltung und spart Ihnen Zeit und Geld bei der Bereitstellung oder Aktualisierung von Strom, Hardware und Software. Eine weitere Sache, die zur Flexibilität des Zugriffs beiträgt, ist die Möglichkeit für mehrere Editoren, remote an einem Projekt zu arbeiten.

    Der Umgang mit mehreren Mediendateiformaten oder Tausenden von einzelnen Bits von Audiodateien und Videomaterial erfordert große Gründlichkeit. Avid Media Composer versteht dies und bietet leistungsstarke Tools, mit denen Sie den Prozess Ihres Unternehmens mühsam gestalten können. Ein solches nützliches Werkzeug sind die dynamischen Medienordner. Mit diesem Tool können Sie bestimmte Aspekte Ihrer Bearbeitungsworkflows automatisieren. Dies ist eine enorme Zeitersparnis, die sich bei Projekten eignet, die sich wiederholende Aufgaben wie Transcodieren und Kopieren erfordern.

    Übersicht über die Funktionen von Avid Media Composer
    • Bearbeiten Sie hochauflösende und HD-Medien nativ
    • Arbeiten Sie an einem beliebigen Seitenverhältnis und einer beliebigen Auflösung
    • Avid DNxHD-Codec
    • HDR-Projekte bearbeiten
    • Multicam-Bearbeitung
    • FrameFlex
    • Zeitleiste drucken
    • Farbkorrektur
    • Arbeitsbereiche
    • Tastaturzuordnung
    • Hintergrund Rendern, Konsolidieren und Transcodieren
    • Vorschau der Clips vor der Verpflichtung
    • Erhalten Sie visuelles Feedback beim Bearbeiten
    • Audio Dupe Detection
    • 3D bearbeiten
    • Begeisterter Marktplatz

      Avid Media Composer-Position in unseren Kategorien

      Da Unternehmen einzigartige geschäftsbezogene Anforderungen haben, ist es nur sinnvoll, dass sie sich nicht für ein umfassendes, „bestes“ Softwaresystem entscheiden. Trotzdem ist es selbst unter bekannten Softwareprodukten schwierig, auf ein solches Softwareprodukt zu stoßen. Der kluge Schritt sollte darin bestehen, die verschiedenen kritischen Faktoren zu notieren, die eine Überlegung erfordern, einschließlich kritischer Merkmale, Preiskonditionen, Kompetenz der Mitarbeiter, Unternehmensgröße usw. Der zweite Schritt besteht darin, dass Sie Ihre Forschung umfassend verfolgen müssen. Durchsuchen Sie diese Artikel zu Avid Media Composer und sehen Sie sich die anderen Softwareoptionen in Ihrer Liste genauer an. Eine solche umfassende Forschung stellt sicher, dass Sie sich von ungeeigneten Softwareprodukten fernhalten und die auswählen, die alle Aspekte enthält, die das Unternehmen benötigt.

      Position von Avid Media Composer in unseren Hauptkategorien:

      Avid Media Composer ist eines der 50 besten Videobearbeitungssoftwareprodukte

      Wenn Sie Avid Media Composer in Betracht ziehen, ist es möglicherweise auch eine gute Idee, sich andere Unterkategorien von Videobearbeitungssoftware anzusehen, die in unserer Basis der SaaS-Softwarebewertungen aufgeführt sind.

      Es ist wichtig zu wissen, dass praktisch keine App in der Kategorie Videobearbeitungssoftware eine ideale Lösung ist, die alle Anforderungen verschiedener Geschäftstypen, -größen und -branchen erfüllt. Es kann eine gute Idee sein, zuerst einige Testberichte der Avid Media Composer-Videobearbeitungssoftware zu lesen, da bestimmte Lösungen ausschließlich in einer sehr kleinen Gruppe von Anwendungen eingesetzt werden können oder für eine bestimmte Branche entwickelt wurden. Andere arbeiten möglicherweise mit der Idee, einfach und intuitiv zu sein, und es fehlen daher komplexe Funktionen, die von erfahreneren Benutzern benötigt werden. Sie können auch Apps finden, die sich auf eine breite Kundengruppe konzentrieren und einen leistungsstarken Funktionsumfang bieten. Dies ist jedoch häufig mit einem höheren Preis für eine solche Software verbunden. Stellen Sie sicher, dass Sie sich Ihrer Anforderungen bewusst sind, damit Sie eine Software erhalten, die genau die Funktionen bietet, nach denen Sie suchen.

      Wie viel kostet Avid Media Composer?

      Preispläne für Avid Media Composer:

      Avid Media Composer bietet eine kostenlose Version und einen kostenpflichtigen Unternehmenspreisplan. Hier sind die Details von jedem:

      Media Composer First - Kostenlos

      • Unbegrenzte Projekte
      • AVX- und AAX-Video-Plugins
      • Begrenzte Transcodierung und Konsolidierung
      • 4 Videospuren
      • 8 Audiospuren
      • Unterstützung für verknüpfte Dateien
      • Projektformate SD, PAL, SD NTSC, 720, 1080
      • Bildraten bis zu 59,94i / p
      • Native Komprimierungen
      • 601/709 Farbräume
      • Audioauflösungen
      • Mono-, Dual-Mono- und Stereo-Audiokanäle
      • Videobearbeitung
      • Multicam-Bearbeitung
      • FrameFlex
      • Timecode-Tool
      • Zeitleiste drucken
      • Audiobearbeitung
      • Audioeffekte
      • Tastaturbelegung

        Medienkomponist - 49,99 USD / Monat

        • Alles im Media Composer First plus
        • unbegrenzte Transcodierung und Konsolidierung
        • 24 Videospuren und 64 Audiodatenspuren
        • 2K-, UHD-, 4K- und benutzerdefinierte Projektformate
        • Bildraten bis zu 60p
        • Native Komprimierung
        • mehrere Farbräume
        • Listenwerkzeug
        • Filmworkflows
        • Stereoskopisches 3D
        • Begeisterte Marktplätze
        • Dynamische Medienordner
        • Quicktime-Exportformat

          Benutzerzufriedenheit

          Wir sind uns bewusst, dass es bei der Entscheidung für den Kauf einer Videobearbeitungssoftware nicht nur wichtig ist, zu sehen, wie Experten diese in ihren Bewertungen bewerten, sondern auch herauszufinden, ob die tatsächlichen Personen und Unternehmen, die sie kaufen, tatsächlich mit dem Produkt zufrieden sind . Aus diesem Grund haben wir unseren verhaltensbasierten Customer Satisfaction Algorithm ™ entwickelt, der Kundenbewertungen, Kommentare und Avid Media Composer-Bewertungen auf einer Vielzahl von Social Media-Websites sammelt. Die Daten werden dann in einer leicht verdaulichen Form dargestellt, aus der hervorgeht, wie viele Personen positive und negative Erfahrungen mit Avid Media Composer gemacht haben. Mit diesen Informationen sollten Sie in der Lage sein, eine fundierte Kaufentscheidung zu treffen, die Sie nicht bereuen werden.

          Avid Media Composer-Test: Jetzt für einzelne Editoren

          Avid Media Composer ist ein starker Video-Editor, der für seine Arbeit im Weltklasse-Film bekannt ist. Konnten sie mit dem neuesten Update mit dem Markt Schritt halten?

          Mit der neuesten Version von Media Composer beginnt Avid, sich als wettbewerbsfähige Option für angehende und professionelle Video-Editoren wieder zu etablieren. Mit den monatlichen Kosten von Adobe Premiere Pro CC hat Avid den High-End-Pro-Markt für Hollywood-Redakteure beibehalten, aber sein Griff ist bei weitem nicht mehr so ​​fest wie früher. Trotzdem leistet dieses Update gute Arbeit, um mit der Branche Schritt zu halten.

          Die neue Preisgestaltung ist die größte Änderung, da Updates vierteljährlich veröffentlicht werden. Wenn Sie Avid Media Composer abonnieren und Monat für Monat bezahlen möchten, erhalten Sie derzeit nur 25 US-Dollar pro Monat zurück. Legen Sie sich auf ein Jahr fest und es ist fünf Dollar billiger bei 20 US-Dollar pro Monat. Es wird noch billiger, wenn Sie ein ganzes Jahr im Voraus für 200 US-Dollar bezahlen. Dies ist niedriger als in früheren Plänen, und laut Avid richtet sich die neue Preisgestaltung an „aufstrebende und professionelle Redakteure und Filmemacher, die unabhängig arbeiten und fortschrittliche Schnittwerkzeuge benötigen“. Wenn Sie nur Premiere Pro in denselben Stufen abonnieren möchten, entspricht Avid dem Preis oder übertrifft ihn.

          Was ist neu in 2018 ?

          Im letzten Jahr hat Avid einige Male neue Updates für Media Composer veröffentlicht. Jeder hatte einen anderen Fokus, aber alle hatten ein Thema: Bereiten Sie sich darauf vor, unterfordert zu sein. Versteh mich nicht falsch, es gibt einige gute Dinge, aber wenn Sie die Marketing-Sprache von den Updates entfernen, ist nicht zu viel besonders innovativ oder aufregend.

          Beginnen wir mit dem neuesten Update und gehen wir zurück in die Zeit bis Anfang 2018. Im Dezember haben wir ein Update für das Titel-Tool gesehen - nicht revolutionär. Obwohl Final Cut Pro und Premiere Pro gegenüber früheren Versionen erheblich verbessert wurden, ist dieser Titeltyp seit Jahren integriert.

          Avid hat auch die Multicam-Bearbeitungsgruppen aktualisiert, damit Sie auch bei gemischten Bildraten Anpassungen an mehreren Clips gleichzeitig vornehmen können. Sie können jetzt auch Behälter im Hintergrund speichern - kaum zu glauben, dass dies noch keine Funktion war. Auch dies ist etwas, was Final Cut Pro und Premiere Pro schon lange haben. Und schließlich funktioniert Media Composer jetzt besser mit DPX-Dateien.

          Mit dem September-Update wurden unbegrenzte Videowiedergabestreams für leistungsstarke Computer hinzugefügt. Dieses Update unterstützt auch das neue DNxUncompressed-Format, das laut Avid „… zum Importieren, Transcodieren, Abmischen und Rendern verwendet wird. So können Sie mit Kamera-Originalen arbeiten und Farbkorrekturen und VFX anwenden und rendern, während die volle Bittiefe des Mediums erhalten bleibt ”. Wenn Sie mit DPX-Dateien arbeiten, exportiert Media Composer laut Avid DPX-Dateien jetzt bis zu zehnmal schneller als zuvor.

          Im Juli hat Avid die Möglichkeit integriert, Videos über IP mit NDI zu senden, sodass Benutzer Audio und Video von Media Composer über ein lokales Netzwerk an ein NDI-Gerät senden können. NDI wird bereits seit einiger Zeit für Final Cut Pro und Premiere Pro unterstützt. Sie erlaubten einem Benutzer auch, die Größe von Fenstern nach Belieben zu ändern.

          Wenn Sie das Produkt abonnieren, warum ist es meistens dasselbe Update nach dem Update?

          Für einige könnten die Updates im letzten Jahr sehr hilfreich sein. Die Updates haben so funktioniert, wie sie sollten, und wir sind froh, dass sie sie erstellt haben. Wenn Sie jedoch kontinuierlich für etwas bezahlen, erwarten Sie, dass sich das Produkt weiterentwickelt. Auf der einen Seite gibt es eine Menge Redakteure, die Konsistenz und Verbesserung in kleinen Schritten wünschen, aber wenn Sie das Produkt nie besitzen und es etwas anderes gibt, das es genauso gut (oder besser) kann, gibt es keine zwingender Grund, ein bestimmtes Produkt weiterhin zu verwenden.

          Natürlich gibt es den Teil, in dem Sie ein anderes Programm lernen müssten, sodass dies bei der Entscheidung zum Anwendungswechsel berücksichtigt werden müsste. Der andere Faktor ist, ob Ihr Workflow Teil eines größeren Produktionsworkflows mit vielen beweglichen Teilen ist. In jedem Fall hoffen wir, dass Avid in Zukunft in innovative Forschung und Entwicklung investieren wird, die nicht nur darauf ausgerichtet sind, in der Branche mitzuhalten. Ok, ich steige jetzt aus meiner Seifenkiste.

          Marktplatz

          Wir haben bereits darüber gesprochen, wie Avid die Preise wettbewerbsfähiger gemacht und sogar die Abonnementkosten von Adobe unterboten hat. Aber Avid und Adobe sind nicht die einzigen Namen im Spiel. Weitere Optionen sind Apple Final Cut Pro X, ein professioneller Editor mit viel Unterstützung. Sobald Sie es für 300 US-Dollar gekauft haben, müssen Sie nicht mehr für ein Update bezahlen, unabhängig davon, ob Sie das Programm 2011 oder gestern gekauft haben. Zu diesem Preis bietet Final Cut eine Menge Wert. Wenn Sie jedoch keinen Mac haben, ist dies keine Option.

          Wenn Sie noch mehr Wert wünschen, ist Blackmagic Design DaVinci Resolve 15 kostenlos. Es ist in einigen Punkten begrenzt, aber wenn einer von ihnen ein Deal Breaker ist, ist die Vollversion Resolve Studio für 300 US-Dollar erhältlich. Die Top-Redakteure waren noch nie so wettbewerbsfähig. Fügen Sie hinzu, dass sie alle ähnliche Unterstützung und Funktionen haben und es wirklich jedermanns Spiel ist. Wenn es nur um Redakteure geht, macht Media Composer es auf seine eigene Art und wird dadurch Branchenführer.

Videos about this topic

Avid Media Composer Post Production (2020)
Avid Media Composer First Review | Composer 8 Software
Media Composer 2019\: Movie Editing Software for Makers
Avid Media Composer Review
Avid Online Learning — Media Composer Power Editing Tips
Avid Media Composer First [Free Video Editing Software]