BlackBerry Bold 9900-Test: Geschäft neu konzipiert

Geschäft neu konzipiert

Einführung

Ein brandneues Betriebssystem, mehr Geschwindigkeit, ein Facelifting und ein hochauflösender Touchscreen. Der neueste der Bold Messenger lauscht dem Dröhnen der Menge. Es gibt kein Zurück zum alten rationalen und gefassten Selbst - geben Sie ihm Gefahr, Nervenkitzel und Aufregung. Das BlackBerry Bold Touch 9900 ist stärker, schneller und besser. Kein gewöhnlicher Bote, er ist der Überbringer guter Nachrichten.
Offizielle Bilder von BlackBerry Bold Touch 9900

Obwohl ein bissiger 1,2-GHz-Prozessor, das neue BlackBerry OS 7.0 mit flüssiger Grafik und einem super gestochen scharfen VGA-Touchscreen keine guten Nachrichten für die Konkurrenz sind. HD-Video, Dualband-WLAN und NFC werden ebenfalls nicht unterstützt. Und das alles zusätzlich zum Standard-BlackBerry-Paket. Die solide Verarbeitungsqualität und die E-Mail- und Datensicherheit für Unternehmen sind selbstverständlich. Die scharfe Präzision des Trackpads und ein reaktionsschneller kapazitiver Touchscreen gleichen sich in einem Gerät aus, das überzeugend bequem zu handhaben ist. Wenn Sie eine QWERTZ-Tastatur mit Standardeinstellung hinzufügen, haben Sie ein Telefon, mit dem Sie die Verantwortung übernehmen.

Hauptmerkmale:
  • Verbesserte E-Mail- und Datensicherheit
  • 2,8 "16M-Farb-TFT-Touchscreen mit VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel)
  • QWERTZ-Tastatur
  • Quad-Band-GSM-Unterstützung und Quad-Band-3G mit HSDPA
  • Dualband-WLAN-B / G / N-Konnektivität
  • NFC-Funktionen
  • GPS-Empfänger und vorinstallierte BlackBerry-Karten, digitaler Kompass
  • 5-Megapixel-Kamera mit festem Fokus, LED-Blitz
  • HD-Video, 720p @ 30fps
  • 1,2 GHz QC8655-Prozessor
  • 768 MB RAM
  • 8 GB eingebauter Speicher
  • BlackBerry OS v7
  • Trackpad
  • microSD-Kartensteckplatz (bis zu 16 GB)
  • DivX- und XviD-Videounterstützung
  • Office-Dokumenteditor
  • 3,5-mm-Audiobuchse
  • Smart Dialing
  • Kompakter Körper und solide Verarbeitungsqualität

    Hauptnachteile:
    • Das BlackBerry Internet Service-Konto ist ein Muss, um alle Telefonfunktionen nutzen zu können.
    • Kamera mit festem Fokus und veralteter und nicht intuitiver Benutzeroberfläche
    • Keine Videoanrufkamera
    • Keine Flash-Unterstützung
    • Nicht Hot-Swap-fähige Speicherkarte
    • Kein UKW-Radio
    • Kein haptisches Feedback

      Zunächst ist der Bold Touch 9900 größer als die vorhergehende 9700 Bold-Serie. Es ist eigentlich eher eine Rückkehr zum BlackBerry 9000-Design mit einem größeren Bildschirm und Gehäuse. Und da es sich um ein Touch-Telefon handelt, ist die vergrößerte Anzeigefläche willkommen. Besonders wenn man bedenkt, dass der Hauptwettbewerb in letzter Zeit einen großen Auflösungsschub hatte. Mit BlackBerry und Eseries, die jetzt bei VGA auf Augenhöhe sind, liegt das Bold Touch 9900 mit 2,8 "gegenüber 2,44" Bildschirmdiagonale vor dem Nokia E6.
      BlackBerry Bold Touch 9900 Live-Fotos

      Soviel zur Größe. Wir sind gespannt auf Geschwindigkeit und Leistung. Auch diesmal wurde RIM mit dem Ziel kreativ, aber haben sie irgendeine Grenze überschritten? Unsere traditionelle Hardware-Überprüfung steht an. Hat der Bold Touch 9900 das Zeug dazu, gut zu funktionieren? Folgen Sie uns auf der nächsten Seite, während wir das Design, die Anzeige und die Steuerelemente auspacken und überprüfen.

      BlackBerry Bold 9900 (T-Mobile) Test: BlackBerry Bold 9900 (T-Mobile)

    • >
    • Design Wir werden uns nicht zu sehr mit dem Design-Teil dieser Bewertung befassen, aber es genügt zu sagen, dass der Bold 9900 die Verarbeitungsqualität des Bold 9930 widerspiegelt. Es ist eine Verbindung aus hochwertigen Kunststoff- und Edelstahlkurven, die führt zu einem schlanken und schlanken Premium-Mobilteil. Es ist genauso breit wie das ursprüngliche BlackBerry Bold, was zu einem größeren Display und einer geräumigeren Tastatur führt. Das 2,8-Zoll-Display ist schärfer und lebendiger als zuvor. Weitere Informationen zum Design finden Sie in unserem Test des Bold 9930.

      T-Mobile verpackt das BlackBerry Bold 9900 mit einem Netzteil, einem USB-Kabel, einem Gürtelholster und Referenzmaterial.

      Funktionen Der Bold 9900 wird mit BlackBerry OS 7 ausgeliefert, das sich nicht sehr von OS 6 unterscheidet, aber viele Verbesserungen unter der Haube bietet. Dazu gehören eine neue Liquid Graphics-Technologie, die laut Angaben des Unternehmens die Grafik und die Reaktionsfähigkeit des Touchscreens verbessert, ein schnellerer Webbrowser mit HTML 5-Videounterstützung, Augmented Reality-Apps, 720p HD-Video, sprachaktivierte universelle Suche und NFC-Unterstützung. Weitere Informationen zu OS 7 finden Sie in unserem Test des BlackBerry Torch 9810.

Videos about this topic

BlackBerry Bold 9900 Unboxing
BlackBerry Bold 9900 smartphone Review
BlackBerry Bold 9930 Smartphone
Blackberry Bold 9900 4G (T-Mobile) Review
Blackberry Bold 9900 White Review
CNET Update - BlackBerry Classic tempts hardcore fans with keyboard