Wie lautet das Urteil zu Capture NX in diesen Tagen?

RickW

Ich habe Alan Rubes Beitrag über das Öffnen von D850-Dateien in LR gelesen, in dem NX erwähnt wurde, und mir wurde klar, dass ich fast nichts über Capture NX weiß (und viele andere Dinge auch, aber das ist etwas anderes Diskussion).

Ich habe NX vor vielen Jahren ausprobiert, als ich meinen ersten digitalen Körper (D2h) bekam, und es war wirklich schrecklich. Theoretisch klangen die NIK-Schieberegler großartig, aber das Programm war schmerzhaft langsam, stürzte den Computer immer wieder ab und war fast unmöglich zu bedienen.

Ich habe NX seitdem ignoriert und seit dem Dumping von NX Camera Raw und PS verwendet. Würde gerne die Meinungen anderer hören, die es jetzt benutzen - ist es etwas, das ich berücksichtigen sollte? Besonders interessiert daran, von Leuten zu hören, die sowohl PS als auch NX verwenden und wie sie entscheiden, welche sie bei der Entwicklung eines NEF verwenden. Wenn ich meine Fakten klar habe, hat NIK die NX-Software geschrieben und dann seine hervorragenden Programme unter dem Namen NIK verkauft. Ich bin mit der NIK-Software vertraut, die ich als Plugins für PS verwendet habe, und frage mich daher, wie groß die Lernkurve von Camera Raw zu NX ist. Ich mag die Idee, in meinem Alter ein neues System zu lernen, nicht, aber wenn es nachweisbare Gründe gibt, warum NX CR schlägt, bin ich offen für die Idee.

Greyflash

Baywing

RickW

Danke Gordon. Nachdem ich die Frage gestellt hatte, ging ich zur Nikon-Site, um mir die neue und verbesserte NX-D anzusehen. Wow sind die Bewertungen vernichtend. Was ich beim Lesen der schrecklichen Bewertungen sehen kann, ist, dass Nikon anscheinend die Nik U-Point-Technologie weggelassen hat (möglicherweise wegen des Verbots von Google). Ehrlich gesagt war das einzige, was mir jemals an NX gefallen hat, die Upoint-Technologie. Wenn der neue NX-D es nicht bietet, kann ich mir nicht vorstellen, zu einem Programm zurückzukehren, das sonst wenig zu bieten hat. Bereit, darüber gesprochen zu werden.

Und ich kann nicht gehen, ohne zu beklagen, was Google mit einer großartigen Software-Serie gemacht hat. Die Upoint-Schieberegler waren wahrscheinlich das nächstbeste zum Schneiden von Brot, wenn es um die Bearbeitung ging. Jetzt wird es leider wahrscheinlich einfach verschwinden, da Google es aufgegeben hat. Vielleicht könnte Nikon NIK zurückkaufen und etwas Nützliches für die Software produzieren?

Greyflash

Danke Gordon. Nachdem ich die Frage gestellt hatte, ging ich zur Nikon-Site, um mir die neue und verbesserte NX-D anzusehen. Wow sind die Bewertungen vernichtend. Was ich beim Lesen der schrecklichen Bewertungen sehen kann, ist, dass Nikon anscheinend die Nik U-Point-Technologie weggelassen hat (möglicherweise wegen des Verbots von Google). Ehrlich gesagt war das einzige, was mir jemals an NX gefallen hat, die Upoint-Technologie. Wenn der neue NX-D es nicht bietet, kann ich mir nicht vorstellen, zu einem Programm zurückzukehren, das sonst wenig zu bieten hat. Bereit, darüber gesprochen zu werden.

Und ich kann nicht gehen, ohne zu beklagen, was Google mit einer großartigen Software-Serie gemacht hat. Die Upoint-Schieberegler waren wahrscheinlich das nächstbeste zum Schneiden von Brot, wenn es um die Bearbeitung ging. Jetzt wird es leider wahrscheinlich einfach verschwinden, da Google es aufgegeben hat. Vielleicht könnte Nikon NIK zurückkaufen und etwas Nützliches für die Software produzieren?

Walter

Wenn Sie hier im Nikon Café im Adobe-Forum zurücksuchen, werden Sie viele Diskussionen darüber finden, wie NX-D die Nik U-Point-Unterstützung aufgibt. Google scheint Nik jetzt komplett umzubringen.

Fotorampen

Gast

BrianDW

Ich verwende Capture NX2 für fast alles, was ich habe (D3, D300, D2h, D800E). Die U-Punkt-Fähigkeit ist wunderbar und (IMHO) so viel einfacher zu erlernen als Photoshop. Da CNX2 die D500 ohne Verwendung eines Konvertierungstools eines Drittanbieters nicht unterstützt, verwende ich NX-D für alle meine D500-Bilder. Es ist gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber recht gut, ist unter 64-Bit-Windows 7/10 stabil und unterstützt Nikon Picture Controls (NPC) vollständig. Für mich ist die Unterstützung von NPCs eine große Sache. Ich möchte in der Lage sein, Bilder zu generieren, die mit den JPEGs in der Kamera übereinstimmen oder besser, und nur mit NX-D kann ich JPGs in der Kamera problemlos abgleichen. Ich habe benutzerdefinierte NPCs in der Kamera eingerichtet, die für meinen Stil und meine Ereignisse geeignet sind. Beim Import von NX-D sind diese Einstellungen der Ausgangspunkt, genau wie sie auf dem LCD der Kamera aufgenommen und angezeigt werden.

Ich fotografiere mit den folgenden NPC-Einstellungen und optimiere von dort aus in NXD nach Wunsch. NPC = Neutral, 5 Scharf, 1,25 Kontrast, 1 Sättigung. Für SOOC-JPEGs funktioniert das im Allgemeinen am besten für mich. Wenn ich die RAWs optimiere, werden normalerweise die folgenden Änderungen vorgenommen: Neutral, 4-scharf, 1,5 - 2,0 Kontrast, 0,5 - 1,0 Sättigung, 12-5-5 USM, WB anpassen und Zuschneiden. Normalerweise wähle ich ein Bild aus, das für eine Gruppe oder Serie von Bildern typisch ist, lasse die Einstellungen für dieses Bild nach meinen Wünschen anpassen und kopiere dann "Alle Anpassungen kopieren" in das Set. Bei Bedarf mache ich eine kleine zusätzliche Belichtung oder WB-Optimierung an einzelnen Bildern und kategorisiere alle als 1 Stern. Sobald ich alle Bilder von einem Shooting habe, die ich als 1 Stern markieren möchte, exportiere ich das gesamte Shooting in JPEG und markiere diese als 2 Sterne. Auf diese Weise kann ich in NX-D verfolgen, was ich fertiggestellt habe, und mit der Option 'Filter' zuvor abgeschlossene / exportierte Bilder ausblenden.

Das Klon-Tool in NX-D ist ausreichend, aber nicht so gut, daher werde ich es verwenden. Wenn ich jedoch ein Bild habe, für das ein besseres Klon-Tool erforderlich ist, exportiere ich nach TIFF und verwende dafür eine andere App, bevor ich konvertiere zu jpeg. Normalerweise exportiere ich direkt von NX-D nach TIFF für CNX2, erledige den Klon und alle erforderlichen U-Punkt-Arbeiten und speichere dann als JPEG oder manchmal als neues NEF (und dann als JPEG), damit ich den Klon / U- neu adressieren kann. Punkteffekte in CNX2 später.

Für mich besteht der große Vorteil der Verwendung von NX-D (oder CNX2) darin, dass ich die NPCs in der Kamera verwenden und mich darauf verlassen kann, die andere PP-Tools nicht unterstützen. Der Schlüssel ist, einige Zeit und Mühe zu investieren, um einen oder mehrere benutzerdefinierte NPCs in der Kamera nach Ihren Wünschen einzurichten. Wenn Sie dann so weit wie möglich fotografieren, um das Bild richtig zu machen, stimmt das Bild auf der Rückseite der Kamera mit dem Bild überein, mit dem Sie in NX-D beginnen und das bereits zu 85-100% vollständig ist.

Eine Sache, die bei U-Punkten übersehen werden kann, die allen in NX2 gefallen hat. Wie oben erwähnt, können Sie mit der Routine "Öffnen mit" einen Tiff von NXD an NX2 senden. Sie können auch andere Programme registrieren, um auf die gleiche Weise zu arbeiten. Ich habe die oben gezeigte kostenlose NIK-Software von Google heruntergeladen. Wenn Sie Vivesa in NXD unter "Öffnen mit" registrieren, wird Vivesa als Tiff geöffnet, und Sie können dieselbe U-Punkt-Technologie verwenden, die Sie in NX2 hatten.

Videos about this topic

Blackview BV9500 Pro - Intercom HAM Radio App Overview
Blackview BV 9500 Plus - 6 Month review - Q&A - Final Verdict
Blackview BV9500/BV9500 Pro High-intensity test, Full Netcom IP68/IP69K rugged phone with 10000mAh
Blackview BV9500 Pro walkie talkie use guide, Full Netcom IP68/IP69K rugged phone with 10000mAh
BlackView BV9500 PRO - The Ultimate Rugged & Indestructible Smartphone with Walkie-talkie Feature
11000mAh Battery, 6GB RAM, Doogee S80 Review, Military Smartphone, Extreme test