Dell Inspiron 13 7000 2-in-1 (7386) Review

Das Endergebnis

Das Inspiron 13 7000 2-in-1, eine Neugestaltung des konvertierbaren Midrange-Laptops von Dell, bietet einige interessante Funktionen, aber die Akkulaufzeit ist besorgniserregend kurz.

  • Zurück nach oben
  • Einige wichtige physikalische Verbesserungen
  • Gleiche Anzeigeoptionen wie zuvor: 1080p, 4K
  • Starke Leistung
  • Hält die Batterie?

    Schick aussehendes, neu gestaltetes Tastaturdeck.

    Dünne Bildschirmblenden, aber herkömmliche Platzierung der Webcam.

    Fingerabdruckleser in Netzschalter integriert.

    Auswahl zwischen Full HD- oder 4K-Displays.

    Kleiner Akku bietet kurze Akkulaufzeit.

    Kein Schnellladen.

    Bei der letzten Überprüfung durch PCMag im März 2018 bot der 2-in-1-Cabrio-Laptop Dell Inspiron 13 7000 eine äußerst kurze Akkulaufzeit. Dies ist ein schwerwiegender Fehler für einen Laptop, dessen Bildschirm sich um 360 Grad dreht, damit Sie ihn als Tablet verwenden können Ich bitte Sie praktisch, den Netzstecker zu ziehen. Eine neue Version (ab 879 US-Dollar; wie getestet 1.009 US-Dollar) bietet mehrere Verbesserungen, behält jedoch den gleichen relativ kleinen Akku der vorherigen Generation bei. Aktualisierte, effizientere interne Komponenten - insbesondere die neue CPU - benötigen etwas mehr Zeit für die Zellen, und ein erheblich überarbeitetes Gehäuse enthält einige elegante Designelemente, die aus der teureren XPS-Produktreihe von Dell stammen. Aber sie reichen immer noch nicht aus, um diese Maschine an die Spitze eines überfüllten Marktes zu bringen, von dem das Lenovo Yoga 730 der Redaktion derzeit der König ist.

    Einige wichtige physikalische Verbesserungen

    Der Premium-2-in-1-Cabrio-Markt ist in der Tat überfüllt. Dells Flaggschiff ist das XPS 13 2-in-1, das nicht nur gegen das Yoga 730, sondern auch gegen das HP Spectre x360, das Asus ZenBook Flip und eine Handvoll anderer Unternehmen wie Acer, LG, Samsung und andere antritt sogar Google. Das Inspiron 13 7000 2-in-1 ist eine Stufe weiter in der Produkthierarchie von Dell als das XPS 13 2-in-1, vergleichbar mit dem Yoga 730, dem Asus VivoBook Flip und den HP Pavilion Cabrios. Unten sehen Sie die 2-in-1-Modelle der Inspiron 3000- und 5000-Serie von Dell. Die Familie der Inspiron 7000-Serie umfasst auch 15-Zoll- und 17-Zoll-Cabriolets für Personen, die mehr Platz auf dem Bildschirm benötigen.

    Mit einem Startpreis von 879 US-Dollar schließt das Inspiron 13 7000 2-in-1 die Lücke zwischen dem XPS-Flaggschiff von Dell und Optionen unter 500 US-Dollar wie dem Acer Chromebook Spin 11 (298,99 US-Dollar bei Amazon). Dank ihrer 360-Grad-Scharniere unterscheiden sich alle diese Modelle vom Meer herkömmlicher Laptops unter 1.000 US-Dollar. Daher müssen Hersteller kreativ sein, wenn es um weitere Differenzierung geht. Dell veröffentlicht häufig iterative Updates - manchmal mehr als einmal im Jahr -, wobei nur wenige der Upgrades wirklich umfangreich sind. Dieses im August vorgestellte Modell bietet jedoch viel mehr als nur Änderungen für Fußgänger.

    Ähnliche Produkte

    Lenovo Yoga 920

    Acer Chromebook Spin 11

    Dell Inspiron 13 7000 (7378)

    Dell XPS 13 2-in-1 (9365)

    Lenovo Yoga 730 (13 Zoll)

    HP Spectre x360 13 (2017)

    Apple MacBook Pro 13 Zoll (2018, Touch Bar)

    Noch bevor ich es einschaltete, bemerkte ich, dass das Inspiron 13 7000 2-in-1 verblüffend ist und sich erfreulicherweise von dem stabilen Modell unterscheidet, das es ersetzt. Die offensichtlichste physische Veränderung ist das Tastaturdeck, ein geätztes, eckiges Metallstück, das leicht nach oben geneigt ist, um das Touchpad und die Handballenauflage in der Mitte des Gehäuses zu treffen. Laut einem Dell-Sprecher hat die XPS-Reihe das neue Design auf eine Art und Weise inspiriert. Der Gesamteffekt beim neuen Inspiron-Modell ist viel schärfer als beim alten Deck, bei dem es sich um ein einfaches Stück Silberaluminium handelte.

    Die einzigen unangenehmen Designelemente sind die kleinen, aber unansehnlichen Gummipuffer auf der linken und rechten Seite der Tastatur sowie die diamantgeschliffenen Ränder um das Touchpad und den Ein- / Ausschalter, die einem ansonsten einfachen, attraktiven Element unnötigen Glanz verleihen Außen. Diese haben mich beeindruckt, aber sie können andere Beobachter nicht stören.

    Das Inspiron 13 7000 2-in-1 ist 12,11 Zoll breit und 8,36 Zoll tief und damit in beiden Dimensionen um einige Zehntel Zoll kleiner als das alte Modell. Es ist ein positiver Schritt; Im Gegensatz zu Smartphones, die klein anfingen und größer wurden, verlieren Laptops Zoll und Unzen so schnell, wie ihre Designer sie verlieren können. Bei einer maximalen Dicke von 0,64 Zoll bei geschlossenem Deckel ist das neue Modell jedoch nicht dünner als das alte. Trotzdem lässt es sich gut mit dem Lenovo Yoga 730 vergleichen, das 0,55 x 12,1 x 8,5 Zoll (HWD) misst.

    Mit 3,08 Pfund für die Konfiguration, die ich überprüfe, ist das Gewicht des Inspiron 13 7000 2-in-1 ein paar Federn niedriger als beim Vorgänger, der 3,2 Pfund wiegt. Die 3-Pfund-Marke ist ein Sweet Spot für Ultraportables, insbesondere für solche, die die zusätzliche Hardware enthalten, die für die Umwandlung in ein Tablet erforderlich ist. Es ist etwas schwer, länger als ein paar Minuten als Tablet zu arbeiten, aber es bietet auch genügend Platz, um einen einigermaßen leistungsstarken Satz von Komponenten zu kühlen - in diesem Fall einen Intel Core i7-8565U-Prozessor von Intels neuestem Whiskey Lake Generation, 8 GB Speicher und eine 256 GB SSD. Es gibt dünnere und leichtere Modelle, aber sie sind in der Regel herkömmliche Laptops und weniger leistungsstark, teurer oder beides, beispielsweise beim Acer Swift 7 für 1.699 US-Dollar (999,99 US-Dollar bei Amazon).

    Eine weitere wichtige physische Verbesserung ist ein Netzschalter, der gleichzeitig als Fingerabdruckleser fungiert. Wenn Sie es gewohnt sind, Ihr Telefon mit einem einzigen Tastendruck aufzuwecken und zu entsperren, werden Sie diese Funktion wahrscheinlich zu schätzen wissen. Über mehrere Tage des Sperrens und Entsperrens erwies sich dies als erhebliche Zeitersparnis, da ich keinen Netzschalter drücken und dann einen separaten Fingerabdruckleser berühren musste. Mein Ausdruck wurde jedoch mehrmals nicht erkannt, sodass er weniger genau ist als die ähnliche Tasten- / Leserkombination des Huawei MateBook X Pro (1.479,99 USD bei Amazon).

    Eine der besten physikalischen Eigenschaften des Inspiron 13 7000 2-in-1 ist seine Tastatur. Die robusten Tasten mit Hintergrundbeleuchtung sind mindestens so bequem wie die hervorragenden Tasten des Yoga 730 und des Lenovo Yoga C930 (967,39 USD bei Amazon). Das anklickbare Touchpad ist ebenfalls komfortabel, obwohl Fans von physischen Links- und Rechtsklick-Tasten möglicherweise ihre Abwesenheit beklagen.

    Gleiche Anzeigeoptionen wie zuvor: 1080p, 4K

    Ein Großteil des restlichen Inspiron 13 7000 2-in-1 bleibt unverändert, insbesondere wenn es um das 13,3-Zoll-Full-HD-Display (1.920 x 1.080 Pixel) des Basismodells geht. Dieses IPS-Bedienfeld (In-Plane Switching) bietet große Betrachtungswinkel und lebendige Farben, ist jedoch mit 220 Nits nicht besonders hell. Zusätzlich zu dieser Konfiguration gibt es auch eine Option für eine 4K-Anzeige.

    Wenn Sie eine große Sammlung von 4K-Filmen und Fernsehsendungen zusammengetragen haben, die Sie auf Reisen häufig ansehen, möchten Sie das 4K-Display. Sie erhalten es auch, ob Sie es wollen oder nicht, standardmäßig, wenn Sie die neue Abyss Black-Farboption im Auge behalten, die nur mit dem 4K-Display verfügbar ist. (Das Basismodell ist Platinum Silver.) Andernfalls bleiben Sie bei der Full-HD-Option, da das Aufleuchten von mehr Pixeln mehr Energie erfordert, wodurch der Akku schneller entladen werden kann.

    Die Rahmen (oder Ränder) um den Bildschirm sind dünn, aber nicht verschwindend wie die auf dem Dell XPS 13. Dies bedeutet, dass immer noch genügend Platz vorhanden ist, um die Webcam konventionell über der Bildschirmmitte zu platzieren und nicht in der unangenehmen Position darunter, die das XPS 13 verwendet, was zu Skype-Sitzungen mit Ihren Fingernägeln und Nasenlöchern führt.

    Dell hat die HD-Webcam erheblich überarbeitet, einschließlich der Technologie zur Rauschunterdrückung. Sie bietet jedoch immer noch die vage körnige Bildqualität, die Sie bei den meisten Laptops erleben, insbesondere wenn Sie sie in Innenräumen mit wenig Umgebungslicht verwenden. Es ist in Ordnung für schnelle Videoanrufe, aber Sie möchten es nicht verwenden, um atemberaubende Fotos oder Videos aufzunehmen. Die Option für eine Gesichtserkennungs-Webcam der letzten Generation ist bei diesem Modell nicht verfügbar.

    Die Lautsprecher hingegen sind robust und liefern eine sehr gute Klarheit. Ihre Lautstärke wird durch die Positionierung am unteren Rand des Laptops etwas beeinträchtigt. Es gibt keine nach oben gerichteten Gitter wie beim Apple MacBook Pro (1.799,00 USD bei Amazon).

    Das ist etwas enttäuschend, da das Inspiron 13 7000 auch über zwei sehr einfühlsame Fernfeldmikrofone verfügt. Dies bedeutet, dass es als Alternative zu einem Amazon Echo (24,99 USD bei Amazon) dienen kann, wenn Sie die Alexa-App für Windows 10 herunterladen Bei meinen Tests reagierte Alexa auf meine Befehle, als der Laptop ungefähr 15 Fuß entfernt war, aber sie war nicht so laut, wie ich es gerne gehabt hätte. Sie können ihr einen gewissen Schub geben, indem Sie das Inspiron 13 7000 in den Standmodus versetzen, wobei die Tastatur auf einem Tisch nach unten zeigt und der Bildschirm in einem Winkel von 270 Grad steht.

    Am linken Rand finden Sie einen Stromanschluss für das 45-Watt-Netzteil, einen HDMI 2.0-Videoausgang und einen USB-C-Anschluss. Der vielseitige USB-Typ-C-Anschluss kann als DisplayPort-Videoausgang dienen und den Laptop aufladen. Für beide Aufgaben sind jedoch Adapter oder spezielle Kabel erforderlich, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Dieser USB-C-Anschluss unterstützt Thunderbolt 3 nicht, eine Funktion, die für die XPS-Reihe reserviert ist. Es unterstützt auch kein schnelles Laden. Dell behauptet, dass Sie in 20 Minuten von null auf 35 Prozent aufladen können, aber eine vollständige Aufladung dauerte ungefähr zwei Stunden.

    Zu den E / A-Optionen am rechten Rand gehören ein Micro-SD-Kartenleser, eine Audio-Eingangs- / Ausgangs-Combo-Buchse und ein USB 3.1-Typ-A-Anschluss. Insgesamt ist die Anschlussauswahl reich an Optionen, die Sie schätzen werden, wenn Sie viele verschiedene Arten von Peripheriegeräten haben, aber in der Menge geizig. Zum Beispiel verfügt der Yoga 730 über zwei USB-C-Anschlüsse, die beide Thunderbolt 3 unterstützen, aber keinen HDMI-Ausgang, keinen SD-Kartenleser und keinen dedizierten Stromanschluss haben.

    Für drahtlose Verbindungen bietet das Inspiron 802.11ac Wi-Fi und Bluetooth.

    Starke Leistung

    Das Inspiron 13 7000 2-in-1 bietet unter anderem dank seiner hochmodernen Whiskey Lake-CPU eine leistungsstarke Leistung für einen so dünnen und leichten konvertierbaren Laptop. Die Leistung bei Benchmark-Tests ist im Vergleich zu anderen in der folgenden Tabelle aufgeführten vergleichbaren konvertierbaren und konventionellen Laptops sehr gut. (Das Inspiron 13 7000 der vorherigen Generation ist nicht enthalten, da es anhand unserer vorherigen Benchmarks getestet wurde und die Ergebnisse nicht mit unseren aktuellen vergleichbar sind.)

    Der PCMark 10-Test ist das einfachste Maß dafür, wie gut ein ultraportabler Laptop bei alltäglichen Aufgaben wie Surfen im Internet, Videokonferenzen und Bearbeiten von Dokumenten funktioniert. Der Inspiron-Wert von 3.703 bei diesem Test ist besser als der seines großen Bruders, des Inspiron 15 7000 2-in-1, sowie des Acer Spin 3 und des Asus VivoBook S.

    Verwandte

    Die PCMark 8-Speicherwerte, die messen, wie schnell ein PC Daten von seinem Speicherlaufwerk lesen und schreiben kann, sind auf allen diesen Systemen ungefähr gleich, da sie alle über schnelle SSDs verfügen.

    Obwohl das Inspiron 13 7000 2-in-1 nicht für intensive Multimedia-Bearbeitungsaufgaben ausgelegt ist, zeigen die Ergebnisse unserer Cinebench- und Photoshop-Tests, dass es mehr Leistung bietet als viele seiner Konkurrenten für 3D-Rendering oder Bildbearbeitung.

    Cinebench betont die CPU, um ein komplexes Bild zu rendern, während der Photoshop-Test, bei dem das Inspiron unter seinen Konkurrenten den ersten Platz belegte, eine Reihe von 10 Filtern und Effekten auf ein JPEG-Bild anwendet.

    Das Inspiron 13 7000 2-in-1 ist sogar relativ gut darin, grafikintensive Spiele mit geringer Qualität und Auflösung auszuführen. Der integrierte Grafikchip erzielte im Unigine Superposition-Benchmark mittlerer Qualität 21 Bilder pro Sekunde und erzielte im 3DMark Sky Diver-Grafik-Subtest 4.774 Punkte.

    Dies ist kein Vergleich mit einem dedizierten Grafikchip, wie die weit überlegene Leistung des mit GeForce MX150 ausgestatteten Inspiron 15 7000 2-in-1 zeigt, aber es ist immer noch besser als die meisten Laptops mit integrierter Grafik.

    Die wahrscheinlich am meisten hochziehende Konstante zwischen dem neuen Inspiron 13 7000 2-in-1 und dem alten ist die Akkukapazität. Beide verwenden einen dreizelligen 38-Wattstunden-Akku (WHr), was angesichts der kurzen Lebensdauer der vorherigen Version bei unserem Akkutest sowie der Tatsache, dass die 15-Zoll-Version des Inspiron 7000 eine Auswahl bietet, von Bedeutung ist zwischen einer Batterie mit drei Zellen und 42 Wh und einer Batterie mit vier Zellen und 56 PS.

    Mit der gleichen Batteriegröße, aber effizienteren Komponenten schaffte das Inspiron 15 7000 bei unserem Batterietest 6 Stunden und 45 Minuten, während die vorherige Generation bei unserem alten Batterietest nur 4 Stunden und 34 Minuten schaffte. Die Verbesserung dient nicht als exakter, direkter Vergleich, da die in den Tests verwendeten Videoquellendateien unterschiedlich sind, das Gesamtergebnis jedoch dasselbe ist: Der Akku des Inspiron 13 7000 2-in-1 ist einfach zu schnell leer. Es wird Sie weder durch einen ganzen Tag leichter Arbeit noch durch einen transatlantischen Flug mit Filmen führen, die beide immer vernünftiger werden, da viele Ultraportables eine Akkulaufzeit von 10 oder mehr Stunden bieten.

    Hält die Batterie?

    Da Käufer, die einen rotierenden, konvertierbaren Laptop suchen, so viele Optionen haben, sticht die unterdurchschnittliche Akkulaufzeit des Dell Inspiron 13 7000 2-in-1 wie ein schmerzender Daumen hervor. Der Rest der Maschine ist gegenüber dem Vorgänger erheblich verbessert und bietet eine sehr gute Rechenleistung. Daher erhält sie drei Sterne anstelle des halben Sterns weniger, den sie beim letzten Mal erreicht hat. Das Problem ist, dass keine der guten Eigenschaften von Bedeutung ist, wenn sich der Laptop nicht einschalten lässt und keine Steckdose in Sicht ist. Es ist nicht schwer, einen konvertierbaren Laptop mit einem ähnlichen Funktionsumfang zu finden, der Ihnen keine Angst vor dem Akku macht, wie beispielsweise das Editors 'Choice Yoga 730.

    Dell Inspiron 13 7000 2-in-1 (2017) Bewertung: Ein schickes 2-in-1, das mehr Saft benötigt

    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    • 6
    • 7
    • 8
    • 9
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
      Vergleichen Sie diese

      • Lenovo Yoga C930

        HP Spectre x360 (13 Zoll, 2019)

        Razer Blade 15 Advanced

        Apple MacBook Pro mit Touch Bar (15 Zoll, 2018)

        Das Inspiron 13 7000 2-in-1 von Good Dell ist dank der neuen Intel-Prozessoren der 8. Generation eine Geschwindigkeitsmaschine und verfügt über eine super komfortable Kombination aus Touchpad und Tastatur. Plus, Gesichtserkennung.

        The Bad Die Akkulaufzeit liegt ein paar Stunden unter dem Durchschnitt, und der Touchscreen ist zu reflektierend.

        Fazit Es ist nicht ganz so süß wie im Vorjahr, aber das Dell Inspiron 13 7000 ist immer noch eine der besten Laptop-Optionen für unter 999 US-Dollar.

        Abschnitte überprüfen
        • Überprüfung
        • Technische Daten
          • CNET
          • Computer
          • Laptops
          • Dell Inspiron 13 7000 2-in-1 (2017)

            Was ist das wichtigste Element eines Laptops? Für mich ist es nicht unbedingt die Geschwindigkeit, obwohl das auch wichtig ist. So fühlt sich die Verwendung des Laptops an.

            Ab 850 USD, 1.799 AU $ oder 899 GBP ist das Inspiron 7000 2-in-1 von Dell kein preisgünstiger Laptop, aber auch nicht wie ein Premium-Laptop. Für diese Kosten im mittleren Bereich erhalten Sie eine Maschine, die sich dank ihres hervorragenden Trackpads und der Tastatur, auf die einige andere Hybride verzichten, genau richtig anfühlt.

            Aber nachdem Sie den Laptop eine Weile benutzt haben, wie in nur wenigen Stunden, stoßen Sie auf ein Problem: die Akkulaufzeit. Die schwache Akkulaufzeit des Inspiron ist ein echtes Problem für Menschen, die ihre Arbeit außerhalb einer Steckdose erledigen.

            Trotzdem gibt es hier viel zu beeindrucken, insbesondere für einen Laptop, der unter 999 US-Dollar gut abschneidet.

Videos about this topic

Dell Inspiron 17 7000 (7778) 2-in-1 Laptop Review
Dell\'s $199 Inspiron 11 3000 looks like a solid budget laptop
Dell Inspiron 14 5406 2-in-1 - First Impressions Review - Core i5-1135G7 2020 model
DON\'T Buy a Laptop Right Now! [Intel 11th Gen + Xe TESTED] | The Tech Chap
Dell Inspiron 13 7000 2-in-1 Black Edition unboxing and first impressions
Dell Inspiron 13 7000 (7306) 2-in-1 Review (i7-1165G7, Intel Iris Xe, 13.3\" 4K)