Bester Budgetprojektor für ein Heimkino

Aktualisiert am 29. Oktober 2020

Wir haben den BenQ TH685 getestet und unsere Gedanken zur Konkurrenz hinzugefügt. Wir haben auch Informationen zu sechs neuen Epson-Projektoren hinzugefügt, auf die Sie sich freuen können.

    Diese Bewertung teilen

    Wenn Sie das Erlebnis eines Großbild-Frontprojektors in Ihrem Zuhause wünschen, aber weniger als die Kosten eines Kühlschranks ausgeben müssen, ist der BenQ HT2050A unserer Meinung nach der beste Projektor für weniger als 1.000 US-Dollar. Das erstklassige Kontrastverhältnis, die helle Ausgabe und die beeindruckende Farbgenauigkeit helfen ihm, sich mit doppelt so hohen Projektoren zu messen.

    Unsere Wahl

    BenQ HT2050A

    Der beste Projektor unter 1.000 US-Dollar

    Der BenQ HT2050A hat das beste Kontrastverhältnis seiner Klasse und eine realistischere Farbe als die Konkurrenz. Er ist heller als einige Projektoren, die viel mehr kosten.

    Kaufoptionen

    Der BenQ HT2050A verwendet ein RGBRGB-Farbrad, das kräftigere und lebendigere Farben erzeugt als viele preisgünstige DLP-Projektoren. 1 Dieser 1080p-Projektor ist dank eines flexiblen Objektivs mit Zoom und vertikaler Verschiebung auch viel einfacher einzurichten als andere Projektoren unter 1.000 US-Dollar. Der 1,3-fache Zoom bietet ein wenig Spielraum in Bezug darauf, wie nahe Sie das Gerät am Bildschirm platzieren können, während Sie durch die vertikale Objektivverschiebung den Trapezfalleffekt vermeiden können. Die Lautsprecher in diesem BenQ-Modell sind nicht erstaunlich, aber sie sind besser als das, was die meisten Budget-Projektoren bieten. Der größte Nachteil des HT2050A besteht darin, dass sein Single-DLP-Chip-Design für einige Zuschauer einen sichtbaren Regenbogeneffekt erzeugen kann 2, aber die meisten Menschen können ihn entweder nicht sehen oder werden nicht gestört.

    Zweiter

    Epson Home Cinema 2100

    Ein LCD-Projektor für helle Räume

    Wenn Sie beim Betrachten eines DLP-Projektors von Regenbogen gestört werden, ist der Epson 2100 LCD-Projektor sehr hell, aber das Kontrastverhältnis ist nur durchschnittlich.

    Kaufoptionen

    * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung betrug der Preis 630 USD.

    Das Epson Home Cinema 2100 ist heller als das BenQ HT2050A und eignet sich daher besser für Familienzimmer und andere Räume, in denen Sie das Umgebungslicht nicht steuern können. Dieser 1080p-Projektor bietet eine begrenzte vertikale Objektivverschiebung und einen etwas höheren Zoom als der HT2050A (1,6-fach). Als LCD-Projektor erzeugt der Epson 2100 keine Regenbogenartefakte, die für manche Menschen mit DLP-Projektoren sichtbar sind. Das BenQ-Modell sieht jedoch schärfer aus und bietet das doppelte Kontrastverhältnis dieses Epson-Projektors.

    Auch großartig

    BenQ HT2150ST

    Ein Kurzdistanzprojektor für kleine Räume

    Wenn Sie wenig Platz haben, kann der BenQ HT2150ST aus kürzerer Entfernung ein größeres Bild erzeugen.

    Kaufoptionen

    * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung betrug der Preis 800 USD.

    Der BenQ HT2150ST verwendet ein Short-Throw-Objektiv, sodass Sie es viel näher als gewöhnlich an Ihrem Bildschirm oder Ihrer Wand platzieren können und trotzdem ein großes Bild erhalten. Dieser 1080p DLP-Projektor ist sehr hell und einfach einzurichten. Die Farben sind nicht so lebendig wie beim HT2050A ohne Kurzdistanz, und die komplexe Optik des Kurzdistanzobjektivs dieses Modells führt zu einem Schärfeverlust an den Bildrändern. Es lohnt sich jedoch, einen Kompromiss einzugehen großes Bild auf kleinerem Raum, z. B. in einer städtischen Wohnung.

    Alles was wir empfehlen

    Unsere Wahl

    BenQ HT2050A

    Der beste Projektor unter 1.000 US-Dollar

    Der BenQ HT2050A hat das beste Kontrastverhältnis seiner Klasse und eine realistischere Farbe als die Konkurrenz. Er ist heller als einige Projektoren, die viel mehr kosten.

    Kaufoptionen

    Zweiter

    Epson Home Cinema 2100

    Ein LCD-Projektor für helle Räume

    Wenn Sie beim Betrachten eines DLP-Projektors von Regenbogen gestört werden, ist der Epson 2100 LCD-Projektor sehr hell, aber das Kontrastverhältnis ist nur durchschnittlich.

    Kaufoptionen

    * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung betrug der Preis 630 USD.

    Auch großartig

    BenQ HT2150ST

    Ein Kurzdistanzprojektor für kleine Räume

    Wenn Sie wenig Platz haben, kann der BenQ HT2150ST aus kürzerer Entfernung ein größeres Bild erzeugen.

    Kaufoptionen

    * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung betrug der Preis 800 USD.

    Die Forschung

    Warum Sie uns vertrauen sollten

    Chris Heinonen hat die Originalversion dieses Handbuchs sowie alle früheren Aktualisierungen bis 2019 geschrieben. Er hat Projektoren seit fast einem Jahrzehnt überprüft und ist ein ISF Level II-zertifizierter Kalibrator. Er verfügt über die Testausrüstung, um alle Messungen bereitzustellen, die zur objektiven Bewertung der Leistung eines Projektors erforderlich sind, sowie über eine lichtgesteuerte Umgebung für die Tests. Er hat Dutzende von Projektoren von 300 bis 65.000 US-Dollar praktisch evaluiert und Projektoren professionell kalibriert.

    Adrienne Maxwell übernahm 2020 den Testprozess für diesen Leitfaden. Sie überprüft seit über einem Jahrzehnt Projektoren und Heimkinoausrüstung. Auch sie ist eine ISF Level II-zertifizierte Kalibratorin und verfügt über eine vollständige Palette objektiver Testgeräte zur Messung und Bewertung der Leistung dieser Projektoren.

    Für wen ist das ?

    Ein Projektor unter 1.000 US-Dollar sieht tagsüber nicht so gut aus wie ein Fernsehbildschirm, und nur wenige von ihnen verfügen über die 4K- und HDR-Unterstützung der neuesten Fernsehgeräte in dieser Preisklasse. Wenn die Bildschirmgröße Ihre oberste Priorität ist, sind die Projektoren in diesem Handbuch genau das Richtige für Sie.

    Jeder unserer Picks erzeugt ganz einfach ein 100- bis 120-Zoll-Bild, alle haben eingebaute Lautsprecher und können bei Bedarf leicht bewegt werden - keine schweren Anzeigetafeln zum Ziehen und keine Notwendigkeit Installieren Sie es dauerhaft überall. Diese Projektoren sind für eine Reihe von Betrachtungssituationen ausgelegt, unabhängig davon, ob sie sich in einer permanenten Deckenhalterung in einem Heimkino der Mittelklasse befinden oder einfach auf einem Hocker im Wohnzimmer stehen. Fügen Sie einfach einen Satz Verdunkelungsvorhänge hinzu, und Sie erhalten jederzeit ein riesiges und beeindruckendes Bild.

    Wir haben uns auf Projektoren konzentriert, die hauptsächlich zum Ansehen von Filmen und Fernsehsendungen entwickelt wurden. Business-Projektoren sind billiger und heller, aber das liegt daran, dass sie Farben hervorheben, die auf dem Bildschirm heller erscheinen, um mit dem Sonnenlicht durch Bürofenster zu konkurrieren, und nicht mit den Farben, die das beste Bild für Filme erzeugen. Infolgedessen ist ihr Bild möglicherweise nicht realistisch, mit Comic-Grün, verwaschenen Rottönen und cyanfarbenem Blau.

    Wenn Sie mehr ausgeben möchten und ein spezielles Heimkino-Setup erstellen möchten, lesen Sie unseren Leitfaden zum besten Heimkino-Projektor. Um dieses Setup zu erreichen, benötigen Sie jedoch die volle Kontrolle über die Beleuchtungsumgebung - überschüssiges Licht beeinträchtigt die Schwarzwerte und negiert Leistungssteigerungen - und die Fähigkeit, diesen High-End-Projektor an Ihrer Decke zu montieren, um seine Vorteile voll auszunutzen Eigenschaften und Funktionen. Andernfalls werden Sie die zusätzliche Flexibilität und Helligkeit der Picks in diesem Handbuch zu schätzen wissen.

    Alle Projektoren benötigen eine Art Bildschirm. Wenn Sie sie nur an eine Wand richten, entsteht ein Bild, das dem Projektor jedoch nicht hilft, optimal auszusehen. Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht viel ausgeben müssen, um einen großartigen Bildschirm zu erhalten.

    Eine großartige Projektionsfläche

    Die beste Projektionsfläche (für die meisten Leute)

    Nach 90 Stunden Erstellen, Testen und Vergleichen von Videoprojektionsbildschirmen bietet das Silver Ticket 100 ″ unserer Meinung nach das beste Gleichgewicht zwischen Qualität und Wert.

    Wie wir ausgewählt haben

    Der Preis für Projektoren kann zwischen einigen hundert Dollar und Zehntausenden liegen. Die Bildqualität steigt jedoch nicht linear mit dem Preis. Edelsteine ​​tauchen häufiger zu bestimmten Preisen auf. Nach unserer Erfahrung bei der Überprüfung von Projektoren auf allen Ebenen erhalten Sie durch allgemeineres Bezahlen ein besseres Kontrastverhältnis (und damit ein besser aussehendes Bild). Ein höherer Preis garantiert jedoch nicht immer mehr Lichtleistung - und auch nicht mehr Funktionen (3D und 3D) mögen). In diesem Handbuch konzentrieren wir uns auf Projektoren mit einem Preis unter 1.000 US-Dollar, die ein qualitativ hochwertiges Kinoerlebnis auf großen Bildschirmen bieten können.

    Heimkino-Projektoren können eine von drei Technologien verwenden, um ein Bild zu erzeugen: DLP, LCD oder LCoS (von JVC D-ILA und von Sony SXRD genannt). Die meisten DLP-Projektoren reflektieren das Licht eines einzelnen Mikrochips mit Millionen einzelner Spiegel und speisen das Licht dann durch ein sich drehendes Farbrad, um Farben zu erzeugen. Das resultierende Bild kann sehr scharf sein, aber das Farbrad kann für einige Betrachter Regenbogeneffekte verursachen. LCD-Projektoren leiten das Licht gleichzeitig durch drei Flüssigkristallfelder (jeweils eines für Rot, Grün und Blau), um das Bild zu erzeugen. Sie haben oft bessere Schwarzwerte als DLP-Projektoren, können jedoch unter Farbsäumen leiden, da eine perfekte Ausrichtung der drei Panels nahezu unmöglich ist. LCoS reflektiert das Licht von drei Siliziumchips mit LCDs oben und sie erzeugen normalerweise den besten Schwarzwert aller dieser Technologien, kosten jedoch mehr als DLP und LCD. Die meisten Projektoren verwenden Hochleistungslampen, aber alle können auch Laser- oder LED-Lichtquellen verwenden. In diesem Handbuch haben wir uns aufgrund der höheren Kosten für LCoS nur mit LCD- und DLP-Projektoren befasst.

    Die beiden wichtigsten Attribute eines Heimkino-Projektors sind Kontrastverhältnis und Helligkeit. Grob gesagt bezieht sich das Kontrastverhältnis darauf, wie gut das Bild aussieht, und die Helligkeit darauf, wie groß ein Bild sein kann, bevor es verwaschen aussieht.

    Messungen des Kontrastverhältnisses sind einfach zu spielen, sodass Sie nicht darauf vertrauen können, was Sie auf einem Datenblatt lesen.

    Das Kontrastverhältnis ist der Unterschied zwischen dem hellsten und dem dunkelsten Teil des Bildes. Ein hohes Kontrastverhältnis bedeutet dunkles Schwarz und helles Weiß. Ein niedriges Kontrastverhältnis bedeutet, dass das Bild verwaschener ist, normalerweise mit mehr grau aussehenden Schwarztönen. Kein Projektor in dieser Preisklasse hat ein gutes Kontrastverhältnis, aber einige sind sicherlich besser als andere.

    Obwohl wir Ihnen gerne eine Mindestspezifikation geben würden, nach der Sie in einer Funktionsliste suchen können, ist die traurige Wahrheit, dass Kontrastverhältnismessungen einfach zu spielen sind, sodass Sie nicht darauf vertrauen können, was Sie auf einem Datenblatt lesen. Daher besteht die einzige Möglichkeit, zuverlässige Informationen zur Leistung zu erhalten, darin, Bewertungen zu lesen. Für Messergebnisse in dieser Preisklasse ist alles größer als 1.000: 1 gut. Wenn Sie mehr ausgeben, erhalten Sie ein Verhältnis von bis zu 5.000: 1, jedoch nur bei vollständiger Dunkelheit. Wenn Sie weniger ausgeben, sinkt diese Zahl auf etwa 600: 1.

    Die Helligkeit oder Lichtleistung ist in einem Projektor fast genauso wichtig wie das Kontrastverhältnis. Die Lichtleistung bestimmt nicht nur, wie hell das Bild ist (offensichtlich), sondern auch, wie groß ein Bild sein kann, das Sie erstellen können (die Bildhelligkeit nimmt mit zunehmender Bildgröße ab), und bestimmt somit in vielerlei Hinsicht, welchen Bildschirmtyp Sie verwenden können. Wenn Sie einen Raum haben, der nicht vollständig dunkel ist, sollten Sie nach einem Projektor suchen, der mehr Lumen erzeugt: Das Umgebungslicht des Raums bedeutet, dass Sie nicht von einem höheren Kontrastverhältnis profitieren, sodass die reine Helligkeit wichtiger wird. < / p>

    Die auf den technischen Datenblättern angegebenen Helligkeitsmessungen sind genauer als die Kontrastverhältnisse, werden jedoch in einem sehr ungenauen Modus gemessen, den Sie nicht verwenden möchten. Das Halbieren der Zahl ist für den realen Gebrauch genauer. Wenn Sie beispielsweise berücksichtigen, dass 1.000 Lumen für ein helles 100-Zoll-Bild ausreichen, sollten Sie nach einem Projektor suchen, der 2.000 Lumen oder mehr bietet, damit Sie etwas Spielraum haben.

    Nach Helligkeit und Kontrast kommt als nächstes die Farbgenauigkeit in den Vordergrund, gefolgt von der (weiter entfernten) Auflösung und Farbtemperatur.

    Genaue Farben bedeuten, dass alles, was Sie sehen, realistischer und natürlicher erscheint. Einige Projektoren können keine vollständig gesättigten Farben erzeugen und erzeugen Gelb- und Rottöne, die neben den Projektoren, die dies können, matt aussehen. Bei Projektoren wirkt sich der ausgewählte Bildschirm jedoch auch auf die Genauigkeit der Farbe aus. Bei etwas anderem als einem neutralen weißen Bildschirm sind die Ergebnisse möglicherweise nicht genau.

    Grob gesagt bezieht sich das Kontrastverhältnis darauf, wie gut das Bild aussieht, und die Helligkeit darauf, wie groß ein Bild sein kann, bevor es verwaschen aussieht.

    Die Auflösung ist das letzte der großen Elemente in Bildqualität und bei einem Projektor weitaus wichtiger als bei einem Fernseher. Idealerweise möchten Sie einen vollständigen 1080p-Projektor, damit Sie ein großes, detailliertes Bild ohne Chance auf sichtbare Pixel erstellen können. Die Ergebnisse von 720p-Projektoren sehen etwas weicher aus. Wenn solche Modelle ein großes Bild erstellen (oder wenn Sie in der Nähe sitzen), sind die Pixel sichtbar. Im Extremfall können sie den Effekt haben, durch eine Bildschirmtür zu schauen. Heutzutage sind 4K-Projektoren verfügbar, die jedoch mehr als 1.000 US-Dollar kosten. Einige Projektoren mit einem Preis unter 1.000 US-Dollar akzeptieren ein 4K-Signal, skalieren die Auflösung jedoch auf 1080p. Wenn Sie an einem 4K-Projektor interessiert sind, finden Sie ihn in unserem Leitfaden für den besten Projektor für ein Heimkino.

    Über die Bildqualität hinaus möchten Sie nach Funktionen suchen, die die Einrichtung erleichtern.

    Ein Zoomobjektiv mit einem Wurfverhältnis um 1 oder weniger erleichtert die Positionierung des Projektors in einem Raum. Wenn das Wurfverhältnis viel größer ist, können Sie möglicherweise kein so großes Bild erhalten, wie Sie möchten.

    Mit der Objektivverschiebung können Sie den Projektor flexibler über oder unter dem Bildschirm platzieren und so die Installation vereinfachen. Je mehr Objektivverschiebung, desto einfacher ist es, den Projektor zu positionieren, aber das kostet normalerweise mehr.

    Für unseren ursprünglichen Leitfaden haben wir eine Liste aller Heimkino-Projektoren zusammengestellt, die in der Preisspanne von 1.000 US-Dollar schweben und positive professionelle Bewertungen hatten. Es war eine überraschend kurze Liste, da nicht viele Websites Projektoren anhand der von uns gesuchten detaillierten, objektiven Messungen überprüfen. In einigen Fällen hatte ein Hersteller mehr als ein Modell, das unseren Kriterien zu entsprechen schien. In diesen Situationen haben wir das Unternehmen gefragt, welches Modell am besten zu unseren Anforderungen und der von uns einbezogenen Konkurrenz passt.

    Für die letzten Updates haben wir neuere Modelle anhand unserer vorherigen Auswahl getestet, um festzustellen, wie sie sich entwickelt haben.

    Wie wir getestet haben

    Wir haben jeden Projektor mit der CalMAN-Software und Testgeräten im Wert von 10.000 USD gemessen, einschließlich eines Klein K-10A und eines i1Pro2-Photospektrometers, die Muster von einem Murideo Six-G-Testmustergenerator ausführen. Wir haben auf Lichtleistung, Kontrastverhältnis, Farbe und Farbtemperaturgenauigkeit und mehr getestet.

    Da Zahlen nicht das gesamte Bild wiedergeben, haben wir außerdem qualitative Vergleichstests durchgeführt, indem wir Projektoren nebeneinander platziert und mit einem HDMI-Splitter dasselbe Signal gesendet haben. Wenn Sie dasselbe Bild nebeneinander mit identischen Bildschirmgrößen anzeigen, können Sie Unterschiede in Schwarzwert, Kontrast und Farbe leicht erkennen.

    Unsere Wahl: BenQ HT2050A

    Unsere Wahl

    BenQ HT2050A

    Der beste Projektor unter 1.000 US-Dollar

    Der BenQ HT2050A hat das beste Kontrastverhältnis seiner Klasse und eine realistischere Farbe als die Konkurrenz. Er ist heller als einige Projektoren, die viel mehr kosten.

    Kaufoptionen

    Der BenQ HT2050A erstellt ein Bild, das realistischer und naturgetreuer ist als das anderer Projektoren zum gleichen Preis. Es bietet präzise Farben und erzeugt ein helles Bild mit großartigen Bewegungsdetails und einem großartigen Kontrastverhältnis, das etwa doppelt so hoch ist wie das von Wettbewerbern mit ähnlichen Preisen. Insgesamt ist das Bild so gut wie (wenn nicht besser als) das, was Sie von vielen Projektoren erhalten können, die Hunderte mehr kosten.

    Der HT2050A verfügt über eine ausreichende Lichtleistung, um selbst die größten Bildschirme zu beleuchten. Bei der Messung der Lichtleistung mit einem Luxmeter haben wir festgestellt, dass dieser Projektor bei Kalibrierung im Öko-Lampenmodus 1.130 Lumen und bei Kalibrierung im normalen Lampenmodus 1.665 Lumen erzeugt. Der Wechsel in den Modus für lebendige Bilder ergab mehr als 2.200 Lumen, aber ein weniger genaues Bild.

    Um dies in Zusammenhang zu bringen, sollte eine Kinoleinwand eine Helligkeit von etwa 15 Fußlamberts haben, und die 1.665 Lumen des HT2050A reichen für 24 Fußlamberts auf der 150-Zoll-Version unserer Lieblingsprojektionswand aus. Für einen vollständig dunklen Raum werden 14 bis 16 Fuß-Lamberts als ideale Helligkeitsstufe angesehen, und der BenQ HT2050A geht weit darüber hinaus. Die meisten Projektoren kamen vor einigen Jahren nicht an diese Lichtleistung heran.

    Der HT2050A erstellt ein Bild, das realistischer und naturgetreuer ist als das anderer Modelle zum gleichen Preis.

    Das Kontrastverhältnis des HT2050A beträgt sehr schöne 1.574: 1. Dies ist außergewöhnlich, wenn man bedenkt, dass die meisten anderen Projektoren, die in diese Preiskategorie fallen, etwa 800: 1 haben. Der Unterschied im Schwarzwert ist sehr deutlich, wenn Sie dieses Modell neben die Konkurrenz stellen. Fast alle dieser Projektoren sind hell genug für einen Bildschirm mit angemessener Größe, sodass der Unterschied im Kontrastverhältnis normalerweise vom verbesserten Schwarzwert abhängt.

    Die Farben des BenQ HT2050A sind denen anderer Projektoren in dieser Preisklasse überlegen, da anstelle des Brilliant Color-Rads von Texas Instruments ein RGBRGB-Farbrad verwendet wird. Als Ergebnis erhalten Sie Farben, die allen HDTV-Standards entsprechen, jedoch etwas weniger Helligkeit aufweisen. Sie können die Brilliant Color-Funktion im HT2050A weiterhin aktivieren, wenn Sie zusätzliche Helligkeit benötigen und bereit sind, mit weniger genauen Farben umzugehen. Dieser Projektor ist jedoch für die meisten Räume ohne Verwendung von Brilliant Color mehr als hell genug.

    Der BenQ HT2050A hat ein Wurfverhältnis von 1 bis 1,3x. Wenn Sie also einen 100-Zoll-Bildschirm verwenden möchten, können Sie den Projektor zwischen 100 und 130 Zoll vom Bildschirm entfernt platzieren. Viele der anderen Projektoren, die wir uns angesehen haben, müssen noch weiter entfernt sein, was Ihre Optionen für die Bildschirmgröße einschränken könnte.

    Wir haben auch die integrierte vertikale Objektivverschiebung dieses Modells geschätzt (dürftig, da sie nur 10 Prozent beträgt), da Sie dadurch ein wenig Spielraum haben, wo Sie den Projektor platzieren können, während Sie ein unverzerrtes Bild beibehalten. Sie können das Objektiv nur ein wenig verschieben, aber das ist besser als nichts, was Sie mit den meisten Projektoren in dieser Preisklasse erhalten. Die Objektivverschiebung ist der digitalen Trapezkorrektur weit vorzuziehen, bei der Sie den tatsächlichen Bildschirmbereich verlieren, indem Sie die Anzahl der aktiven Pixel reduzieren, die zum Bild beitragen (es werden auch Artefakte wie gezackte Kanten und möglicherweise andere Arten von visuellem Rauschen hinzugefügt).

    Der HT2050A verwendet eine UHP-Lampe, um das auf dem Bildschirm angezeigte Licht zu erzeugen. Diese Lampen werden allmählich dunkler und müssen ersetzt werden. BenQ schätzt die Lebensdauer der Lampe je nach Modus auf 3.500 bis 6.000 Stunden. Die aktuellen Wiederbeschaffungskosten betragen ca. 250 USD. Diese Zahlen stimmen alle mit denen anderer Projektoren überein. Wenn Sie den HT2050A im SmartEco-Modus fünf Stunden pro Nacht beobachten, hält die Lampe länger als drei Jahre. Wenn Sie eine Lampe kaufen möchten, sollten Sie dies nach Möglichkeit immer direkt beim Unternehmen tun, da Lampen von Drittanbietern von zweifelhafter Qualität sein können. Wenn sie Ihren Projektor beschädigen, wird sie von der Garantie nicht abgedeckt.

    Der BenQ HT2050A verfügt über zwei HDMI-Anschlüsse, einen Komponenteneingang, einen Composite-Eingang und einen Standard-USB-Typ-A-Anschluss. Bei Projektoren im Bereich unter 1.000 US-Dollar fehlt häufig ein USB-Anschluss. Er ist jedoch nützlich, um einen Streaming-Stick mit Strom zu versorgen. In Kombination mit dem eingebauten Lautsprecher des HT2050A bietet der USB-Anschluss dieses Projektors die Möglichkeit, spontane Familienfilmabende im Freien mit einem einzigen Verlängerungskabel zu veranstalten. Bei Modellen ohne USB-Anschluss müssen Sie ein weiteres Netzkabel verlegen, um Ihren Streamer anzuschließen.

    Wenn Sie eine Dropdown-Projektionsfläche verwenden möchten, ist der BenQ HT2050A der günstigste Projektor, den wir je gesehen haben, mit einem 12-Volt-Triggerausgang. Wenn Sie diesen BenQ-Projektor mit einem herkömmlichen 3,5-Millimeter-Kabel anschließen, wird der Bildschirm bei eingeschaltetem Projektor heruntergeklappt und bei ausgeschaltetem Projektor wieder hochgefahren, um die Einrichtung zu vereinfachen.

    Fehler, aber keine Dealbreaker

    Wie jeder kleine Projektor ist auch der BenQ HT2050A nicht leise. Es hat kleine Lüfter, um die Lampe kühl zu halten. Es ist vielleicht etwas lauter als ein Kühlschrank oder ein Desktop-Computer, aber viel leiser als eine Klimaanlage. Obwohl es nicht so laut ist wie einige Projektoren, ist es definitiv nicht so leise wie unser Heimkino-Projektor. Je nachdem, wo Sie den HT2050A platzieren, werden Sie den Ton der Lüfter während bestimmter Film- oder Fernsehszenen bemerken, z. B. bei Szenen mit leisem Dialog.

    In Bezug auf 3D ist der HT2050A eine gemischte Tasche. Das Bild ist hell und hat nicht viel Übersprechen (ein partielles "Geisterbild" neben dem realen Bild, was ein häufiges 3D-Problem ist). Es leidet jedoch immer noch unter dem gleichen Problem wie bei früheren BenQ-Projektoren, bei denen das Bild einen roten Farbton aufweist. Die 3D-Brille nimmt den größten Teil dieser Tönung heraus, aber nicht alles.

    Zweiter: Epson Home Cinema 2100

    Zweiter

    Epson Home Cinema 2100

    Ein LCD-Projektor für helle Räume

    Wenn Sie beim Betrachten eines DLP-Projektors von Regenbogen gestört werden, ist der Epson 2100 LCD-Projektor sehr hell, aber das Kontrastverhältnis ist nur durchschnittlich.

    Kaufoptionen

    * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung betrug der Preis 630 USD.

    Das Epson Home Cinema 2100 bietet ein geringeres Kontrastverhältnis als das BenQ, ist jedoch ein helleres Modell und daher eine bessere Wahl für einen Raum mit viel Umgebungslicht. Da es sich um einen LCD-Projektor handelt, leidet er nicht unter dem Regenbogeneffekt. Neuere DLP-Projektoren wie der BenQ HT2050A sind weniger anfällig für Regenbogen, da sich ihre Farbräder schneller drehen. Wenn Sie jedoch Regenbogen immer noch als störend empfinden, ist der Epson 2100 eine gute Alternative. Es bietet etwas mehr Zoom (1,6-fach) als das HT2050A sowie eine begrenzte vertikale Objektivverschiebung.

    Dieses Epson-Modell kann keine Schwarztöne erzeugen, die so dunkel sind wie die des BenQ HT2050A. Daher liegt das Kontrastverhältnis bei 897: 1, ansonsten ist die Gesamtbildqualität nahezu gleich. Der Projektor verfügt über eine dynamische Blende, um die Schwarzwerte und Kontrastverhältnisse zu verbessern. Diese Funktion ist jedoch verrauscht und funktioniert gut. Wir empfehlen daher, sie nicht zu verwenden.

    Obwohl wir keine exakte Helligkeitsmessung durchgeführt haben, konnten wir sofort feststellen, dass der Epson 2100 viel heller als der BenQ HT2050A war, wenn wir sie nebeneinander verglichen. Es ist eine gute Wahl, wenn Sie nicht das gesamte Licht in Ihrem Raum steuern können.

    Da der Epson 2100 drei LCD-Panels verwendet, die perfekt ausgerichtet sein müssen, um ein perfekt scharfes Bild zu erhalten, ist er nicht so scharf wie das BenQ DLP-Modell, das ein einziges DLP-Panel verwendet. Jedes der drei LCD-Panels ist für eine Farbe verantwortlich (rot, grün und blau), aber aufgrund ihrer geringen Größe (ca. 0,6 Zoll Durchmesser) kann selbst der kleinste Teil der Fehlausrichtung auf einem riesigen Bildschirm kaum wahrnehmbare Farbsäume erzeugen. Dies ist ein Problem des Drei-Panel-Designs, das nicht zu vermeiden ist. Die Single-Chip-DLP-Projektoren umgehen dieses Problem, indem sie Farbe separat mit einem Rad hinzufügen (das Regenbogenspuren erzeugt).

    Dank eines integrierten Lautsprechers und eines USB-Anschlusses für einen Streaming-Stick kann der Epson 2100 für Filmabende im Freien ohne Soundsystem arbeiten, aber der Lautsprecher klingt nicht besonders gut.

    Auch großartig: BenQ HT2150ST

    Auch großartig

    BenQ HT2150ST

    Ein Kurzdistanzprojektor für kleine Räume

    Wenn Sie wenig Platz haben, kann der BenQ HT2150ST aus kürzerer Entfernung ein größeres Bild erzeugen.

    Kaufoptionen

    * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung betrug der Preis 800 USD.

    Wenn Sie keinen Platz für einen Standardprojektor haben oder etwas möchten, das Sie einfacher einrichten und nicht ständig weglassen können, möchten Sie möglicherweise einen Kurzdistanzprojektor, der weniger Platz zwischen den Projektoren benötigt Objektiv und Bildschirm. Der BenQ HT2150ST kann ein 100-Zoll-Bild aus einer Entfernung von weniger als 5 Fuß von Ihrer Wand oder Ihrem Bildschirm erzeugen, wodurch es in engere Räume passt. Das Objektiv erzeugt einige Farbsäume, die Sie möglicherweise bemerken, und die Farben sind nicht so genau oder lebendig wie die des BenQ HT2050A, aber der HT2150ST liefert immer noch ein gutes Bild.

    Der BenQ HT2050A hat ein Wurfverhältnis von 1 bis 1,3x, was bedeutet, dass er zwischen 100 und 130 Zoll von Ihrem Bildschirm entfernt sein muss, um ein 100-Zoll-Bild zu erzeugen. Im Vergleich dazu kann der HT2150ST zwei Drittel näher sitzen, zwischen 36 und 43 Zoll vom Bildschirm entfernt. Die Fähigkeit dieses Modells, nicht nur in mehr Räumen zu arbeiten, sondern auch so nahe an der Wand oder am Bildschirm zu sitzen, bedeutet, dass Personen weniger wahrscheinlich vor die Linse treten und einen Schatten auf den Bildschirm werfen. Wenn Sie ein 100-Zoll-Display einrichten können, ohne viel Platz zu benötigen, erhalten Sie ein riesiges Bild, das Sie normalerweise nicht sehen können.

    Der HT2150ST weist im Vergleich zum HT2050A zwei Hauptnachteile auf. Das erste ist, dass das Objektiv für reine Bildqualität nicht so gut ist. Short-Throw-Objektive sind im Vergleich zu Standardobjektiven komplexer und teurer herzustellen. Der Kompromiss erzeugt einige Farbsäume auf dem Bildschirm, die wie rosafarbene Ränder um Objekte aussehen. Der Effekt ist nicht leicht zu erkennen, wenn Sie ein 40-Zoll-Bild betrachten. Er ist jedoch leichter zu erkennen, wenn Sie die gewünschte Größe von 100 Zoll mit dem HT2150ST erreicht haben.

    Anstatt ein RGBRGB-Rad zum Rendern von Farben zu verwenden, verwendet der HT2150ST das DLP-Farbrad Brilliant Color von Texas Instruments. Infolgedessen liefert es hellere Weißtöne, hat aber auch einen kleineren Farbumfang, was bedeutet, dass nicht so viele verschiedene Farben angezeigt werden können. Im direkten Vergleich mit einem Projektor mit einem RGBRGB-Rad wie dem HT2050A erzeugt der HT2150ST Farben, die gedämpfter und weniger genau erscheinen. Das hellere Weiß kann jedoch von Vorteil sein, wenn Sie Inhalte in einem Raum ohne viel Lichtsteuerung ansehen.

    Worauf Sie sich freuen sollten

    Epson hat vier herkömmliche 1080p-Projektoren auf Lampenbasis zu einem Preis von 1.000 USD oder weniger vorgestellt: das Home Cinema 2250 (1.000 USD), das Home Cinema 2200 (900 USD, ersetzt unseren Zweitplatzierten), das Home Cinema 1080 (750 USD) und das Home Kino 880 (600 US-Dollar). Der 2250 und der 2200 haben beide eine Helligkeit von 2.700 Lumen. Die 2250 hat einen dynamischen Nennkontrast von 70.000: 1, ein 1,6-faches Zoomobjektiv und eine vertikale Objektivverschiebung, während die 2200 einen dynamischen Nennkontrast von 35.000: 1, ein 1,2-faches Zoomobjektiv und keine Objektivverschiebung aufweist. Beide verfügen über Android TV, Bluetooth und einen eingebauten 10-Watt-Lautsprecher. Die 1080 und 880 haben eine höhere Nennhelligkeit (3.300–3.400 Lumen), aber einen viel niedrigeren Nennkontrast von 16.000: 1 und keine Objektivverschiebung. Der 1080 bietet 1,2-fachen Zoom und Miracast-Unterstützung.

Videos about this topic

Rechtsdokumente schnell und genau erstellen - Dragon Spracherkennung
Hunting the Bismarck - The Pride of Germany - Extra History - #1
Dragon Professional Individual Pc Transcribing Audio Part 5
Tuto Nuance Dragon Professional Individual 15 (gratuit/free)
Dragon Professional Individual 15 0 PC Download Review, 2 Best Mic\'s for the Best Program for the be
Essential Dictation Skills- Dragon Naturally Speaking version 15.3 - DR040