LG Q7 Review - Ein schlankes, brillantes Mittelklasse-Smartphone

Jedes Jahr gibt es zahlreiche neue Flaggschiffe, die mit großem Erstaunen und Ehrfurcht gestartet werden, insbesondere von den führenden OEMs. In den letzten ein oder zwei Jahren gab es an der Spitze einen spürbaren Trend, dass man nicht einfach eine Tonne Rechenleistung in ein winziges rechteckiges Gerät stecken und erwarten kann, dass potenzielle Kunden damit zufrieden sind. Stattdessen wird viel über die Funktionen jedes neuen Geräts nachgedacht, ebenso wie über Hardware wie Kamera, Bildschirmlayout und sogar Kleinigkeiten wie die Positionierung des Fingerabdrucksensors, die jetzt für jedes Smartphone über dem Eintrag ein Muss sind -level marker. Aus diesem Grund sind Smartphones der mittleren Preisklasse immer beliebter geworden, da Dienste und Ökosysteme von Flaggschiff-Geräten in die unteren Ränge rinnen könnten. Das neueste Mittelklasse-Smartphone, das wir zur Überprüfung erhalten haben, ist das LG Q7.

Erstellen und Entwerfen

Obwohl das Q7 als Mittelklasse-Gerät gekennzeichnet ist, fühlt es sich beeindruckend hochwertig an. Und es ist leicht. Für die meisten modernen Standards, egal ob Mittelklasse oder Flaggschiff, ist der Q7 sehr leicht und wiegt nur 145 g. Es ist vielleicht nicht so dünn wie der aufwendigere ältere Bruder, das G7 ThinQ, wie der Name schon sagt, aber mit 8,5 mm ist es so dick wie das Samsung Galaxy S9. Das Gerät, das wir erhalten haben, war in der Farbe Aurora Black erhältlich, die auf dem Tisch liegend fantastisch aussah. Oft gestellt die Frage nach dem Telefon, waren viele überrascht, dass das Gerät eigentlich nur ein Mittelklasse-Smartphone war. Während es einige Ähnlichkeiten mit dem G7-Gerät gibt, sieht der Q7 dem G6-Flaggschiff des letzten Jahres am ähnlichsten. Dies ist jedoch keine schlechte Sache, da mir das Aussehen auch gefallen hat.

Die Verarbeitungsqualität ist ebenfalls großartig. Sie besteht aus mattschwarzem Aluminium, das sich in der Hand kühl anfühlt. Die Ergonomie des Geräts ist auch durch einen Fingerabdrucksensor in der oberen Mitte der Rückseite gut durchdacht, auf den Ihr Zeigefinger leicht zugreifen kann. Es gibt auch einige Änderungen an der Frontblende und dem Bildschirmlayout des Q7, aber mehr dazu im folgenden Abschnitt. Das Gerät verfügt außerdem über die Schutzart IP68, was bedeutet, dass es wasserfest (bis zu 1,5 m für 30 Minuten) und staubdicht ist. Interessanterweise hat letzteres einige Probleme verursacht, da das Heck eine Art Staubmagnet zu sein schien. Nach dem Abwischen dauert es nur wenige Minuten, bis feine Staubpartikel aufgenommen sind, was bedeutet, dass den ganzen Tag über regelmäßig abgewischt werden muss. Ich habe das meiste davon auf die statische Aufladung in meiner Tasche und die auf der Rückseite verwendeten Materialien zurückgeführt. In jedem Fall sieht es nicht gut aus, aber nichts Ernstes und nichts, was ein Fall nicht lösen kann.

Auch hier verfügt das Gerät trotz seiner mittleren Reichweite über einen USB-Ladeanschluss vom Typ C, der auch das Schnellladen unterstützt. Derzeit gibt es auf dem Markt nicht viele andere Mittelklasse-Smartphones mit diesen Spezifikationen.

MEHR NACHRICHTEN

Logitech G gibt die Gewinner der Content Creator Academy bekannt

So verpassen Sie nie die neuesten VPN-Updates

Bildschirm und Anzeige

In den letzten zwei Jahren wurde seit der Standardisierung des Formfaktors ohne Rahmen viel über den Smartphone-Bildschirm gesagt. Dies gilt umso mehr, als Apple sein iPhone X mit der berüchtigten Kerbe herausbrachte. Während der G7 ThinQ auch über die Kerbe verfügt, bin ich froh zu bestätigen, dass der Q7 dies nicht tut. Es hat möglicherweise nicht das höchste Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von 77,3%, sorgt jedoch für eine viel bessere Anzeige ohne die Kerbe auf der Oberseite des Bildschirms.

Das Gerät verfügt über einen kapazitiven 5,5-Zoll-IPS-LCD-Touchscreen mit einer Auflösung von 1080 x 2160 Pixel und einer Pixeldichte von 442 ppi. Dies ist die erwartete Auflösung (ungefähr) für viele Smartphones der Mittelklasse, wobei viele mit 720p-Displays immer noch weit darunter liegen. Man würde nicht erwarten, dass es mit den gängigeren Smartphones mithalten kann, aber das Q7 ist mehr als in der Lage, sich an der Spitze zu behaupten. Das Display bietet eine gestochen scharfe Farbwiedergabe, hervorragende Kontraststufen und keine Pixelung. Meistens ist der Bildschirm der bemerkenswerteste Unterschied zwischen Mittelklasse- und Flaggschiff-Smartphones, aber das ist hier überhaupt nicht der Fall. Der Bildschirm und das Display sind einfach brillant und eignen sich hervorragend für Filme, Spiele und ähnliches.

Leistung und Batterie

Es gibt zwei Varianten des Q7 - eine mit einem Qualcomm-SoC und eine mit einem Mediatek-SoC. Die Einheit, die wir erhalten haben, und die in Südafrika verfügbare Einheit ist die letztere. Der Mediatek-Chipsatz verfügt über eine Octa-Core-CPU (4 × 1,5 GHz Cortex-A53 und 4 × 1,0 GHz Cortex-A53) sowie eine Mali-T860MP2-GPU, 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher für Android 8.1 Oreo. < / p>

Während der zweiwöchigen Verwendung mit dem Q7 habe ich keine Verzögerung oder Leistungsprobleme festgestellt. Ich war auch überrascht, dass es eine ganze Reihe von Spielen und Einstellungen handhabte, mit denen ich bei so vielen anderen Geräten der Mittelklasse oft Probleme habe. Seien wir ehrlich, Sie werden keine Leistung auf Flaggschiff-Niveau erleben, aber es ist immer noch zufriedenstellend für das, was Sie bezahlen. Eigentlich mehr. Ich bin zwar nicht der größte Befürworter von Benchmark-Tests und -Ergebnissen, insbesondere wenn bekannt ist, dass einige Unternehmen bestimmte Benchmarks erkennen können, spielen sie jedoch eine Rolle bei der Bereitstellung von Hintergrundinformationen zu den beobachteten Leistungen. Trotzdem erzielte der Q7 ordentliche 54.500 Punkte und einige Änderungen, die mit dem AnTuTu v7.1.0-Tool ausgeführt wurden. Dies ist eine recht anständige Punktzahl, die bei vielen anderen Geräten der Mittelklasse leicht ansteigt.

Allerdings sind bei der Betrachtung eines Smartphones mit mittlerer Reichweite noch viel mehr Faktoren zu berücksichtigen. Mit einem großartigen Bildschirm und Display sowie einer anständigen Leistung ist der Q7 bereits auf dem richtigen Weg. Wenn es um den Akku und die Leistung geht, verfügt das Gerät über einen ziemlich großen, nicht austauschbaren 3.000-mAh-Akku. Der Akku kann einen vollen Arbeitstag lang verwendet werden, etwa 9 bis 10 Stunden bei starker Beanspruchung während des Tages. Für gemäßigtere Tage konnte ich einen ganzen Tag überstehen und hatte noch 10 bis 15% übrig, bis ich ins Bett gehe. Dies ist vergleichbar mit vielen Smartphones auf dem heutigen Markt, selbst im Vergleich zu einigen der Flaggschiff-Einheiten.

Kamera und Software

Die südafrikanische Variante des Q7 verfügt über eine 13-Megapixel-Kamera mit einer Blende von 1: 2,2 und einem 1,12-µm-Sensor. Die Premium-Version des Q7 verfügt über eine 16-Megapixel-Kamera. Zum größten Teil nimmt die Kamera qualitativ hochwertige Fotos bei gutem Licht mit lebendigen Farben und Kompositionen auf. Aber wie bei vielen Mittelklasse-Kameras, wenn nicht sogar mehr, verliert das Gerät viel an Qualität, wenn es sich in ungünstigere Lichtverhältnisse bewegt. Es ist nicht das Schlimmste, das ich je gesehen habe, und wird die Arbeit erledigen, aber nichts, woran Sie sofort denken würden, zu drucken und zu rahmen. Insgesamt würde ich jedoch nicht zu viele Argumente oder Enttäuschungen über die Qualität erwarten.

Der Q7 läuft unter Android 8.1 Oreo und verfügt über die neuesten Funktionen, die dem Betriebssystem zur Verfügung stehen. Ich mochte die meisten Funktionen, die im Build enthalten sind, aber es gibt in dieser Hinsicht nicht viel mehr als den Vanille-Build. Eine der wichtigsten Änderungen an der Firmware ist das Layout des Startbildschirms, das mir nicht besonders gefällt. Zum Glück gibt es Apps, mit denen Sie die native Erfahrung umgehen können, wenn Sie dies wünschen.

Der Q7 verfügt außerdem über einige Zusatzfunktionen und -funktionen, mit denen Sie den Vorteil gegenüber den meisten Geräten der Mittelklasse wirklich nutzen können. Für den Anfang ist Surround-Sound sowie Gesichtserkennung Bluetooth 4.2 BLE aktiviert und bei Bedarf auch MIL-STD 810G-konform.

Schlussfolgerung

Allein auf dem Papier verfügt das LG Q7 über einige wirklich gute Spezifikationen, die sich eindeutig lohnen würden, wenn Sie auf dem Markt nach einem guten Mittelklasse-Smartphone suchen. Bei einem Verkaufspreis von R5.999 ist das Gerät ein echtes Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass alles verfügbar ist, und bietet definitiv ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie werden nicht zu viele „Wow“ -Funktionen finden, die oft mit Flaggschiff-Smartphones verkauft werden. Wenn Sie jedoch wissen, dass viele Benutzer nur im ersten Monat, vielleicht sogar in der ersten Woche, damit herumspielen, brauchen Sie nicht wirklich alle zusätzlichen Funktionen Schnickschnack. Das Q7 ist leicht mit einem ziemlich großen Bildschirm, bietet eine hervorragende Leistung, eine noch bessere Anzeige und erfüllt so ziemlich alle Kriterien. Kein Zweifel also, dass das LG mit diesem Gerät die richtige Balance gefunden hat und 2018 für das beste Mittelklasse-Smartphone kandidieren wird.

Drei Dinge, die wir hassten, und drei Dinge, die wir an LGs neuem Q7 geliebt haben

Das neue Q7 von LG ist kein iPhone-Killer und versucht es - anders als das 8 Sirocco von Nokia - nicht.

Das Q7 ist ein unverschämt mittelgroßes Budget-Telefon, das für seinen Preis von R6.000 eine solide Leistung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Mit 3 GB RAM (wie das iPhone X), 32 GB Speicher und einem 3.000-mAh-Akku verspricht der Q7, Sie problemlos durch den Tag zu führen - aber erwarten Sie keine großen Spiele.

Nachdem wir das LG Q7 eine Woche lang benutzt haben, sind hier drei Dinge, die wir geliebt haben, und drei Dinge, die wir gehasst haben.

Wir haben geliebt: solide Kamera

Für den Preis von R6.000 bot die 13-Megapixel-Kamera des Q7 eine überraschende Qualität mit gutem Farbkontrast und guter Pixeldichte. Es entspricht fast dem 8 Sirocco von Nokia (der fast doppelt so viel kostet), es fehlen jedoch die Kameraeinstellungen und -optionen, die das Nokia bietet. Die Kamera hatte jedoch Schwierigkeiten, schnell zu fokussieren, und Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen konnten nicht beeindrucken.

Videos about this topic

50 DINGE,DIE WIR AN MW3 HASSEN
Podcast 096 - Deine Affirmation fühlen und leben
WhatsApp - WIR HASSEN DICH!
DINGE DIE JEDER KENNT! [TSB] #3
Die Hassenswerten Dinge - Ersatzbank
11 DINGE, DIE NICHT NUR ICH HASSE