Fluance RT85 Plattenspieler-Test: Ein großartig klingender Plattenspieler für preisbewusste Vinyl-Enthusiasten

Normalerweise müssen Sie Hunderte mehr ausgeben, um die Upgrades und die Leistung des preisgünstigen Plattenspielers von Fluance zu erhalten.

  • Freiberuflicher Mitarbeiter, TechHive |

    Die besten Tech-Angebote von heute

    Von den TechHive-Redakteuren ausgewählt

    Top-Angebote für großartige Produkte

    Von den Redakteuren von Techconnect ausgewählt

    Fluance RT85 Plattenspieler

    Der kanadische HiFi-Hersteller Fluance hat eine neue Reihe von Plattenspielern auf den Markt gebracht, die sich an preisbewusste Vinyl-Enthusiasten richtet, die Wert auf hohe Leistung legen. Der 499 US-Dollar teure RT85 von Fluance, der Gegenstand dieser Überprüfung ist, steht an der Spitze der Plattenspieler-Reihe des Unternehmens und erhält unsere guten Noten für das Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Verarbeitungsqualität und Funktionen

    Auf dem Papier liest sich der RT85 wie ein Plattenspieler, dessen Preis in der Nähe des vierstelligen Bereichs liegen sollte. Der Sockel des Plattenspielers besteht aus MDF (mitteldichte Faserplatte) und ist wahlweise in traditionellem Pianoschwarz oder echt erhältlich Walnussfurnier. Aus der Nähe war das klavierschwarze Hochglanzfinish meines Testmodells wunderschön. Es gibt drei vibrationsdämpfende, verstellbare Füße, die das Gleichgewicht des Plattentellers unterstützen.

    Eine Detailansicht des Tonarms und des Anti-Skate-Zifferblatts.

    Der RT85 wird mit einer Acrylplatte anstelle der typischen Metallplatte für die meisten Plattenspieler der Einstiegs- und Mittelklasse geliefert. Acrylplatten sind wegen ihrer höheren Dichte und Dämpfungseigenschaften im Vergleich zu Metallplatten begehrt. Eine Acrylplatte kostet normalerweise ± 120 US-Dollar.

    Fluance kombiniert den S-förmigen Tonarm des RT85 mit einer Ortofon 2M Blue Phono-Kassette. Fluance spricht den Puristen an und sagt, dass es keine Elektronik zwischen dem Signalweg von der Stiftspitze zu den vergoldeten Cinch-Ausgängen gibt. Zu diesem Preis finden Sie diese teurere Kassette in Kombination mit einem Plattenspieler normalerweise nicht. Der abgespeckte Ortofon 2M Red ist typischer für Tische unter 500 US-Dollar. Allein die Ortofon 2M Blue Phono-Kassette kostet etwa 235 US-Dollar, was das Wertversprechen des RT85 weiter erhöht. Bei separatem Kauf kosten die Acrylplatte und die Ortofon 2M Blue-Patrone allein im Einzelhandel etwa 350 US-Dollar.

    Beim Fluance RT85 ist eine Acrylplatte Standard.

    Der RT85 wird mit einem riemengetriebenen, servogesteuerten Gleichstrommotor mit 33 oder 45 U / min geliefert. Laut Fluance verfügt der servogesteuerte Motor über einen optischen Sensor mit Geschwindigkeitsregelung, der verhindert, dass Motorvibrationen und -geräusche den Stift erreichen. Im Allgemeinen sind riemengetriebene Konstruktionen bei Audiophilen beliebter als Motoren mit Direktantrieb, da sie tendenziell weniger Vibrationen aufweisen

    Der RT85 ist ein halbautomatischer Plattenspieler. Der Plattenteller beginnt sich mit der angegebenen Geschwindigkeit zu drehen, sobald Sie den Tonarm über die Schallplatte bewegen. Sobald der Tonarm das Ende der Aufzeichnung erreicht hat, stoppt er den Motor automatisch nach etwa 20 bis 30 Sekunden. Diese Funktion ist sicherlich praktisch, wenn Sie Ihr Vinyl im Hintergrund abspielen. Wenn Ihnen die Auto-Stop-Funktion nicht gefällt, können Sie sie über einen Schalter auf der Rückseite des Plattenspielers ausschalten.

    Die halbautomatische Funktion des Plattenspielers kann über die Rückseite ein- oder ausgeschaltet werden.

    Wie bei den meisten audiophilen Plattenspielern fehlt dem RT85 ein integrierter Phono-Vorverstärker. Ich habe ausnahmslos festgestellt, dass ein hochwertiger Außenborder-Vorverstärker den enthaltenen Phono-Stufen überlegen ist. Ohne Phono-Stufe ist der Signalausgang eines Plattenspielers viel zu niedrig, um durch einfaches Anschließen an einen Receiver oder ein Paar Aktivlautsprecher zu funktionieren. Daher müssen Sie den RT85 mit einem Phono-Vorverstärker oder einem A / V-Receiver mit einem eingebauten Phono-Vorverstärker koppeln, um die erforderliche Verstärkung zu erzielen.

    Fluance verkauft seinen eigenen PA10-Phono-Vorverstärker für etwa 80 US-Dollar. Ich hatte das PA10 nicht als Teil meines Test-Setups und kann daher keine Kommentare zu seiner Leistung abgeben. Mein einfacher Vorschlag ist, dass Sie den Fluance mit dem besten Vorverstärker ergänzen, den Sie sich leisten können. Fluance bietet eine großzügige 30-Tage-Testversion für zu Hause mit kostenlosem Rückgaberecht, wenn Sie den PA10 mit dem RT85 testen möchten.

    Einfache Einrichtung für den Anfänger

    Wenn Sie von der Aussicht, einen Plattenspieler aufzustellen, eingeschüchtert sind, haben Sie keine Angst. Der Fluance RT85 ist ein großartiges Out-of-the-Box-Erlebnis. Mit Ausnahme eines Phono-Vorverstärkers enthält Fluance alles, was Sie benötigen, um schnell einsatzbereit zu sein. Der Tonarm ist werkseitig eingerichtet, und die Ortofon 2M Blue-Patrone ist beim Auspacken des Plattenspielers auf der Kopfschale vorinstalliert.

    Nahezu jedes benötigte Zubehör ist enthalten. Der RT85 wird mit einer klappbaren Staubschutzhülle, Cinch-Verbindungen und einem Paar Erdungskabeln geliefert - eine perfekte Lösung, wenn Sie zusammen mit dem RT85 einen Phono-Vorverstärker verwenden. Fluance enthält sogar einen Adapter 45 und eine Wasserwaage, sodass Sie sicherstellen können, dass der Plattenteller für eine optimale Vinylwiedergabe perfekt waagerecht ist. Von Anfang bis Ende hatte ich den RT85 eingerichtet und war bereit, meine LPs in nur wenigen Minuten hochzufahren.

    Der Fluance RT85 wird mit einem Ortofon 2M Blue-Kartuschenstandard geliefert.

    Hochwertiger Sound

    Ich habe den RT85 mit einem Phono-Vorverstärker von Cambridge Audio Duo gekoppelt, der an einen Anthem AVM 60-Pre-Pro angeschlossen ist. Die Verstärkung bestand aus zwei Benchmark-AHB2-Leistungsverstärkern, die in überbrücktem Mono konfiguriert waren. Ich habe den RT85 sowohl über RBH SVTR Tower Reference- als auch über Revel Ultima2 Salon-Lautsprecher gespielt.

    Das Fluance-Paket lieferte von der ersten Note an einen hochwertigen Klang mit einigen warmen Obertönen. Der RT85 hat in mehreren Bereichen gearbeitet, um Ihnen einen guten Eindruck davon zu vermitteln, was ein High-End-Plattenspieler leisten kann. Die Klarheit im mittleren Bereich und die Reinheit im oberen Bereich übertrafen insbesondere meine vorgefassten Erwartungen. Sarah Brightmans und Michael Crawfords Vocals auf Phantom of the Opera wurden wunderschön gerendert, mit timbraler Genauigkeit auf Tracks wie "Angel of Music". Die Instrumententrennung war ausgezeichnet, mit fester Bildgebung und Dimensionalität als konsistenten Stärken. Wenn eine Aufnahme diese Hinweise enthielt, lieferte der RT85.

    Egal welches Album oder Genre, ich habe ständig das Talent des RT85 für Musikalität bemerkt. Dieser Plattenteller zeigte eine Vorliebe dafür, mich emotional zu beschäftigen. Auf Tracks wie "The Point of No Return" standen die Haare auf meinen Armen buchstäblich zu Berge, als ich in die Emotionen von Frau Brightmans und Mr. Crawfords Gesangstango hineingezogen wurde.

    Der Hochglanzsockel des Fluance RT85 sieht wunderschön aus.

    Der RT85 war ein Fenster in die Saxophonstärke von Branford Marsalis. Der RT85 spielte das Album Renaissance und war ein herausragender Künstler. Es hat gute Arbeit geleistet, Texturen und Details zu rendern, einige zu glätten und andere feine musikalische Nuancen, die in einem High-End-Rig fast mühelos zu sein scheinen, einfach nicht aufzulösen.

    Ich verwende immer das 180 g 45 U / min 2LP-Set des Klassikers Brothers in Arms von Dire Straits mit all meinen Plattenspieler-Bewertungen als letztes Maß für die Musterung eines Systems. Dieses Grammy-preisgekrönte Album ist unter seinen vielen Attributen für seine Geräumigkeit und Dynamik bekannt. Unnötig zu erwähnen, dass der RT85 vom ersten Track „So Far Away“ bis zum zutiefst schönen „Brothers in Arms“ in Pik geliefert wurde.

    Der RT85 unterstützt Datensätze mit 33 U / min und 45 U / min.

    Ein solides Vinylspielangebot

    Der RT85 von Fluance ist nicht der erste Plattenspieler des Unternehmens, aber möglicherweise der beste. In jeder Hinsicht ist der RT85 ein Überflieger. Von der Acrylplatte, der Ortofon 2M Blue-Patrone und dem mitgelieferten Zubehör bis hin zu seiner wirklich soliden Leistung bietet der RT85 High-End-Sound zu einem Bruchteil des Preises der Konkurrenz. Wenn Sie Ihren aktuellen Plattenspieler aufrüsten oder stilvoll an der Vinyl-Party teilnehmen möchten, sollten Sie den RT85 von Fluance zu Weihnachten auf Ihre sehr kurze Liste setzen. Sehr zu empfehlen.

    Fluance RT81-Überprüfung

    Ein sympathischer Plattenspieler ist eine großartige Einführung in die Marke Fluance, die für 250 GBP getestet wurde.

    Durch welche HiFi-Anlage? 07. August 2018

    Unser Urteil

    Eine neue Marke bedeutet keine Erwartungen - aber der RT81 macht uns sofort zu Fluance

    • Solide, gewichtige Präsentation
    • Rhythmisch und dynamisch fähig
    • Eingebaute Phono-Bühne
    • Attraktiv und ausgereift

      Gegen
      • Besser anderswo in einem hart umkämpften Markt

        Fluance ist eine kanadische HiFi- und Heimkino-Marke, die seit ihrer Gründung im Jahr 1999 gewachsen ist.

        Laut der Website des Unternehmens ist "Grippe" lateinisch für "fließend" oder "Welle", während "Ance" lateinisch für "Seinszustand" ist.

        Obwohl wir uns nicht sicher sind, was die Marke vorhat, lässt uns ihr Debüt in unseren Testräumen hoffen, dass wir in Zukunft mehr sehen und hören.

        Build

        Der RT81 ist der teurere von Fluance angebotene Plattenspieler - und sieht mit Sicherheit so aus und fühlt sich auch so an.

        Ein massiver MDF-Block (mit überzeugendem Holzfurnier) sitzt erhöht auf vier Isolationsfüßen und ist mit einer Aluminiumplatte und einer Gummimatte gekrönt (im Gegensatz zu der Filzalternative, die im günstigeren RT80 enthalten ist).

        Fluance verwendet auch einen ausgewogenen Aluminium-S-förmigen Tonarm, an den Sie die Audio Technica AT95E-Patrone mit ihrem elliptischen Stift mit Diamantspitze anpassen.

        Rechts neben der Platte befindet sich ein klobiges Einstellrad zum Umschalten zwischen 33,3 und 45 U / min.

        Wir glauben, dass der RT81 ein ernstes Produkt ist. Fluance nimmt das Design, das Engineering und die Leistung ernst.

        Dies ist jedoch immer noch ein relativ erschwingliches Deck, und das kanadische Unternehmen hat die Einfachheit seiner Prioritätenliste nicht ignoriert. Es ist fast Plug-and-Play-fähig, außer zum Anbringen von Patrone, Riemen und Platte.

        Auf der Rückseite des Sockels befinden sich zwei analoge Anschlüsse mit Erdungspfosten, ein Schalter zum Umschalten zwischen Phono-Level-Ausgang oder Line-Level-Ausgang (letzterer mit integrierter Phono-Stufe von Texas Instruments) und ein anderer zum Umschalten die Auto-Stop-Funktion ein- oder ausschalten.

        Das Beste an diesem Plattenspieler ist jedoch seine Leistung. Es macht alles wirklich ganz gut.

        Ton

        Wir beginnen mit The Twilight Sad's Niemand will hier sein und niemand will gehen - und was uns zuerst auffällt, ist das Gewicht des Klangs.

        Es ist heftig und maßgeblich, Kick-Drum- und Toms-Handelsschläge, wenn eine Armee von hallgetränkten Gitarren über uns marschiert.

        Wir haben schon früher Decks gehört, die nach dieser Art von Substanz streben, aber was den RT81 auszeichnet, ist seine Organisation und Agilität.

        Selbst wenn es sich um eine klobige Präsentation handelt, werden die Silben nicht verwischt oder aufgeweicht. Es wird auch nicht verstopft, wenn wir Bewegung oder Textur wünschen.

        Dynamik ist eine weitere Stärke. Während es schwierig ist, James Grahams überschwängliche Stimme von seinen Emotionen zu befreien, bietet der Fluance eine Performance, die sowohl dynamisch als auch musikalisch überzeugt.

        Diese Stärke wird durch eine Änderung der Wende weiter bestätigt, wenn wir Masayoshi Fujitas Apologe aus dem Ärmel ziehen.

        Wenn Fujitas Schlägel auf das Vibraphon schlagen, gehen die unterschiedlichen Intensitäten nicht verloren - während das vom RT81 als zeitlich empfundene Timing das Auf und Ab jeder Bewegung sicher verfolgt.

        Eines der größten Probleme von Fluance mit dem RT81 besteht darin, ihn in einen stetig wachsenden Markt zu bringen.

        Rega und Pro-Ject dominieren bei dieser Art von Geld. Die Standard-Rega Planar 1 benötigt natürlich eine Phono-Stufe, während die RT81 eine eingebaute hat - aber die Leistungssteigerung bei der Kombination mit einem preisgünstigen Vorverstärker ist auf der ganzen Linie zu spüren. Die Rega ist zwar vielleicht noch weniger körperreich, aber schneller, agiler, detaillierter und dennoch ausdrucksstärker.

        Wenn Sie Ihr Budget erweitern können, kommt die Rega Planar 1 Plus (mit integrierter Phono-Stufe) in Frage und bietet eine Leistung von allgemeiner Kompetenz, die der Fluance nicht erreichen kann.

        Urteil

        Für ähnliches Geld und mit Phono-Verstärker gibt es auch What Hi-Fi? Das preisgekrönte Audio Technica AT-LP5 und das Sony PS-HX500 verdienen ernsthafte Überlegungen - und beide bieten auch digitales Rippen.

        Doch der Fluance RT81 wird sein Publikum finden. Es ist ein sofort sympathisches Deck, das wir gerne mit nach Hause nehmen würden. Es kann leicht aufgerüstet werden, entweder mit einer verbesserten Phono-Stufe oder einer verbesserten Kassette, und seine ästhetische Kohärenz gehört zu den überzeugendsten bei diesem Preis.

Videos about this topic

NEW Record Player! Fluance RT81
Fluance RT82 Reference Turntable Review\: Taking vinyl to the next level
Fluance RT-81 Turntable review.
Fluance RT85 High Fidelity Reference Turntable Unboxing and Review
Fluance RT81 turntable unboxing & review
Five under $300 turntables, five great ways to get into vinyl