Hisense R8F 4K UHD Smart-TV-Test: Dieser Roku-Fernseher bietet jede Menge Geld

Sie erhalten ein sehr gutes Bild, Dolby Vision und das hervorragende Roku-Betriebssystem, aber Sie können vergessen, Ihre eigenen Bluetooth-Lautsprecher zur Party mitzubringen.

  • Freiberuflicher Mitarbeiter, TechHive |

    Die besten Tech-Angebote von heute

    Von den TechHive-Redakteuren ausgewählt

    Top-Angebote für großartige Produkte

    Von den Redakteuren von Techconnect ausgewählt

    Hisense 4K UHD Roku LCD-Fernseher der R8-Serie (65-Zoll-Klasse, Modell 55R8F)

    Die R8F-Serie von Hisense ist die zweitrangige TV-Linie des Unternehmens. Sie werden sie jedoch möglicherweise nicht bemerken, wenn Sie eine in einem Geschäft sehen. Mit realem Material ist der Hisense R8F alles, was der durchschnittliche Betrachter sucht. Top-Tier-Sets bieten jedoch eine noch bessere Bildqualität. Obwohl ich das Roku-Erlebnis insgesamt liebe, bin ich es leid, dass keine Bluetooth-Audiounterstützung damit verbunden ist.

    Das von mir getestete R8F ist ein 4K-UHD-Panel (3840 x 2160) der 65-Zoll-Klasse (64,5 Zoll, diagonal gemessen) mit einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz, das 10-Bit-Farben liefert (das sind eine Milliarde Farbtöne - weit mehr als das menschliche Auge kann unterscheiden). Sie erhalten Unterstützung für Dolby Vision, HDR10 und HLG HDR, und der R8F bietet genügend Helligkeit, um etwas mit HDR zu tun. Ich kann Ihnen nicht sagen, warum Hisense beschlossen hat, HDR10 + nicht ebenfalls zu unterstützen, aber alles, was in diesem Format verfügbar ist, ist auch in Dolby Vision verfügbar. Das ist also letztendlich keine große Sache.

    Der 65-Zoll-R8F kostet 700 US-Dollar, der 55-Zoller 500 US-Dollar. Der einzige Unterschied, der über das Offensichtliche hinausgeht, besteht darin, dass das kleinere Modell 56 Zonen in seiner Hintergrundbeleuchtung mit vollem Array hat, während der größere Satz 60 Zonen hat.

    Diese Bewertung ist Teil der TechHive-Berichterstattung über die besten Smart-TVs, in der Sie Bewertungen konkurrierender Produkte sowie eine Anleitung für Käufer zu den Funktionen finden, die Sie beim Einkauf berücksichtigen sollten.

    Beachten Sie, dass Roku ab dem 17.09.2020 eine meiner Hauptbeschwerden behoben hat, indem es dem Roku Media Player einen DLNA-Client hinzugefügt hat.

    Design und Funktionen

    Das E / A-Port-Array auf der Rückseite des R8F ist mehr als ausreichend, zumal der Fernseher, wie die meisten, alles, was Sie wollen, ohne Außenborder streamen kann (wie ich bereits erwähnt habe, verwendet dieser das Roku OS). Es gibt vier HDMI-Anschlüsse, von denen einer den Audio Return Channel (ARC) unterstützt. einen USB-Anschluss für die Wiedergabe von Medien von Speichergeräten wie USB-Sticks (Tastaturen und Mäuse werden nicht unterstützt); und Koax für Antennen- oder Satelliten- / Kabelverbindung. Wi-Fi wird auf 802.11ac-Ebene unterstützt, und dort gibt es auch einen 10/100-Ethernet-Port.

    Hisense hat alle gewünschten Ein- und Ausgabeoptionen erstellt, auch wenn der Rest der Ausrüstung in Ihrem Heimkino von einem älteren Jahrgang stammt.

    Der R8F ist besonders für Benutzer mit älteren Geräten geeignet, da Sie auch auf analoge Cinch-Audio-Eingänge, einen ehrlichen Composite-Video-Eingang, einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss, einen 3,5-mm-Stereo-Line-Out und einen optischen Anschluss stoßen Digitaler S / PDIF-Audioausgang zum Anschluss an eine ältere Soundbar oder ein älteres Audiosystem ohne HDMI-Unterstützung. Weitere Funktionen sind die Unterstützung von Google Assistant- und Amazon Alexa-Smart-Lautsprechern.

    Bei keinem der kürzlich von mir getesteten Roku-Fernseher von Hisense oder TCL können Sie Ihre eigenen Bluetooth-Lautsprecher oder -Kopfhörer koppeln. Ich habe ein Paar Sony-Kopfhörer, die ich sehr mag, und es ist gelinde gesagt ärgerlich, einen separaten Bluetooth-Sender zu verwenden, um sie zu verwenden. Vielleicht ist dies so, dass Roku Sie überzeugen kann, seine proprietären drahtlosen Lautsprecher zu kaufen, die nur mit Roku-Fernsehern verwendet werden können.

    Fernbedienung und Benutzeroberfläche

    In diesem Artikel erwähnt

    Die Roku-Oberfläche des R8F ist effizient gestaltet und extrem einfach zu navigieren, selbst wenn ich ein paar Nissen zur Auswahl habe. Für den Anfang sind zu viele Schritte erforderlich, um die Eingaben zu ändern (ich wechsle regelmäßig zwischen einem Computer-Feed und einem drahtlosen Fernseher hin und her), und ich mag Plex nicht als einzige Option zum Streamen von Filmen von meinem NAS box - Ich würde es sehr bevorzugen, wenn sie dem Mix VLC hinzufügen.

    Roku hat gerade das Betriebssystem aktualisiert, um eine mehr als anständige Kanalführung aufzunehmen. Es war eine schöne Überraschung, als ich einen anderen Roku-Fernseher aktualisierte, den ich teste, aber ich wünschte, es gäbe eine Option, die darauf beschränkt wäre, nur Favoriten anzuzeigen. Stattdessen werden diese oben in der Liste platziert und Sie müssen scrollen, um sie zu finden. Außerdem gibt es derzeit keine Möglichkeit, einen Favoriten manuell hinzuzufügen. Diese werden von Roku basierend auf Ihrer Verwendung hinzugefügt. Geben Sie mir die Möglichkeit, meine eigenen Favoriten zu kuratieren, danke.

    Die vier Tastenkombinationen unten auf der Fernbedienung sind auf der Fernbedienung, die mit dem von Ihnen gekauften Fernseher geliefert wird, nicht schwarz. Jeder wird mit den Marken der Streaming-Dienste gekennzeichnet - Netflix, Hulu oder was haben Sie -, die für das Privileg bezahlt haben.

    Die mitgelieferte Roku-Fernbedienung stellt eine Verbindung über Funk her und ist leicht zu erlernen. Es wäre jedoch noch besser, wenn Sie die Tastenkombinationen (auf denen Dienstanbieter für Werbung bezahlen) anderen Funktionen oder Diensten zuordnen könnten. Wenn Sie die beworbenen Dienste nicht abonnieren, verbrauchen diese Schaltflächen wertvollen Speicherplatz, tun aber absolut nichts für Sie. Mit Roku ist es andererseits einfach, den Startbildschirm so zu personalisieren, dass Sie die von Ihnen abonnierten Dienste in den Vordergrund und in die Mitte stellen und den Rest an Orte verschieben können, die Ihre Zeit nicht verschwenden.

    Dies ist eine der besseren Fernbedienungen von Roku (obwohl nicht die beste, da sie keinen Kopfhöreranschluss hat). Es verfügt über ein integriertes Mikrofon und kann einfache Sprachbefehle für Funktionen wie Suchen, Wiedergabe / Pause, Wiedergabe (Zurückspringen von Streaming-Inhalten um sieben Sekunden und vorübergehende Aktivierung von Untertiteln) und einige andere erkennen. Sie können die mobile Roku-App auch auf Ihr Android- oder iOS-Gerät herunterladen und installieren. Dies ist hilfreich, wenn Sie das Original nicht finden und keine Zeit damit verbringen möchten, danach zu suchen.

    Abgesehen von den Griffen ist Roku für die meisten Benutzer eine großartige Option.

    Leistung

    Angesichts des Preises denke ich, dass der durchschnittliche Betrachter mit dem Bild des R8F mehr als zufrieden sein wird. Es handhabte jedes reale Testvideo, das ich darauf geworfen habe, ganz gut. Wenn Sie wählerisch oder besessen von Ihrem Fernsehbild sind, habe ich hier und da einige Probleme festgestellt. Dies sind jedoch die gleichen Mängel, die bei Fernsehgeräten auftreten, die viermal so viel kosten, wenn auch in geringerem Maße. Der Hisense R8F ist ein sehr guter Fernseher.

    Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es 60 Zonen in der Hintergrundbeleuchtung des Arrays (56 beim 55-Zoll-Modell), und dieser Fernseher verarbeitet sie ziemlich gut, wenn man bedenkt, dass der R8F in der Lage ist, ungefähr 692 Nits auf Sie zu werfen. Es gibt eine Menge Blutungen, aber es könnte schlimmer sein, und das Display ist hell genug, um HDR effektiv zu rendern, wenn auch nicht so vibrierend wie es die teurere Konkurrenz kann.

    Die Farbe dieses Fernsehgeräts ist nicht besonders genau, aber der Farbumfang ist groß und verzerrt sich auf eine Weise, die ich als angenehm empfunden habe. Das Farbmessgerät zeigte eine gewisse Farbverschmutzung in Grün und Rot, aber wenn ich alles zusammenmischte, dachte ich nie darüber nach - und ich ärgere mich schnell über unangenehme Schrägstellungen. Die Farbe von Sony ist auch weniger genau als einige andere, und viele Benutzer fühlen sich davon angezogen. Mit anderen Worten, Farbgenauigkeit ist zwar wichtig, aber nicht das A und O eines guten Bildes.

    Der R8F von Hisense liefert trotz einer leicht verzerrten Farbpalette ein sehr schönes Bild für den Preis.

    Die Bewegungskompensation ist recht gut, wenn man bedenkt, dass der R8F ein 60-Hz-Panel ist. Es ist nicht das Beste, das ich je gesehen habe, aber das Beste ist für 120-Hz-Fernseher reserviert, die mehr Bilder für die Aufnahme verwenden können. Sie sollten jedoch die Hisense-Spezifikation "Motion Rate 240" ignorieren, da sie Kompensationstechniken zusammenführt, die bei echten 120-Hz-Sätzen noch effektiver sind.

    Die Spears & Munsil-Benchmark-Disc, die ich in meinen Rezensionen verwende, hat gezeigt, dass Schimmer und Moiré bei sehr detaillierten Szenen ein Problem darstellen, aber das ist bei diesem Preis selbstverständlich, und ich fand die Phänomene einfach genug, um damit zu leben. Aber der einzige Fernseher, den ich bisher gesehen habe, der diese Art von Artefakt nahezu eliminiert, ist der weitaus teurere Samsung Q900 8K UHD.

    Schwarze sind inzwischen - okay. Wie gesagt, es gibt Blutungen, aber es wird wirklich nur ein Problem mit kleinen hellen Bereichen, die von viel Schwarz umgeben sind. Dies wird bis zu einem gewissen Grad bei allen LCD-Fernsehern mit LED-Hintergrundbeleuchtung der Fall sein - vielleicht zumindest bis die Zwei-LCD-Doppelbildfernseher von Hisense auf den Markt kommen. Beachten Sie auch, dass die oben genannten Kritiken für Bildpuristen gelten.

    Schön für den Preis

    Im Vergleich zu einem Fernseher, der doppelt so teuer war wie noch vor wenigen Jahren - es gibt wirklich keinen Vergleich: Der R8F bläst Fernseher weg, die damals für 1.500 US-Dollar verkauft wurden. Der intensive Wettbewerb in der Industrie hat die Hersteller in den letzten Jahren dazu veranlasst, die Bildqualität erheblich zu verbessern.

    Der Hisense R8F ist für den Preis ein wunderbarer Fernseher, und das Roku-Interface-Erlebnis ist wohl das beste in der Branche. Beachten Sie nur die Bluetooth-Audioeinschränkung.

    Hisense R8 Roku TV-Test: Funktionen sind schön, attraktiver Preis, aber keine Würfel

    Das Roku-TV-System ist großartig, aber die Bildqualität bleibt hinter den Mitbewerbern von TCL und Vizio zurück.

    Nach seinen Spezifikationen zu urteilen, ist der Hisense R8F ein würdiger, billigerer Rivale für einige meiner Lieblingsfernseher mit mittlerem Preis, zu denen die TCL 6-Serie und die Vizio M-Serie gehören. Es aktiviert alle Kontrollkästchen: Lokales Dimmen mit vollem Array und solide Helligkeit für das Geld sollten zu druckvollen Bildern führen, während das Roku-Betriebssystem das leistungsstarke Streaming vereinfachen sollte. Der R8 kann erfolgreich streamen, aber seine Bildqualität bleibt hinter der Marke zurück.

    Hisense R8F-Serie (2020 Roku TV)

    Wie es sich stapelt
    • Viele Funktionen für das Geld
    • Solides Hellraumbild
    • Ausgezeichnetes Roku Smart TV System

      Mag nicht
      • Fernsehgeräte mit ähnlichen Preisen bieten eine bessere Leistung
      • Hellere Schwarzwerte
      • Unterdurchschnittliche Verarbeitung und Einheitlichkeit

        In meinem Nebeneinander-Vergleich mit dem 6er 2019 hat der Hisense R8 nicht geliefert. Das Bild war in einigen Bereichen gut, zum Beispiel in hellen Räumen, aber in anspruchsvollen Heimkinosituationen und bei HDR-Videos wurde es durch hellere Schwarzwerte und einige andere Stöße verraten. Das Bild des Hisense liegt immer noch weit über den Budgetmodellen, aber TCL und Vizio sind die bessere Wahl, wenn Sie einen Hochleistungsfernseher in dieser Preisklasse wünschen.

        Design

        Der R8 hat heutzutage den gleichen minimalistischen schwarzen Rahmen wie fast jeder Fernseher, mit einer dickeren Unterkante und zurückhaltenden Hisense- und Roku-TV-Logos.

        Das Beste an meinem Buch ist die Auswahl von zwei verschiedenen Positionen für die Standbeine. Sie können sie in Richtung der äußersten Kante oder näher an der Mitte des Bedienfelds platzieren. Das Schlimmste ist ein ausgeprägtes Zurücklehnen: Ein kürzerer hinterer Fuß neigt die Platte um einige Grad aus dem Lot. Ich habe das Problem mit einem flachen Sperrholz-Riser gelöst, aber das ist eine ruckelige Lösung. Wenn das Zurücklehnen Sie genauso nervt wie mich, planen Sie die Wandmontage Ihres R8.

        Vertrauter Roku-Fernseher einer anderen Farbe

        Die Roku-TV-Implementierung von Hisense wird mit einem blaugrünen Hintergrund anstelle von Rokus eigenem Purpur oder TCLs Rot geliefert. So ziemlich alles andere ist gleich, und das ist gut so. Die Tests verliefen reibungslos, Apps wurden schnell gestartet und alles funktionierte wie erwartet. Hier sind die Highlights:

        • Häufige Updates und Funktionsverbesserungen.
        • Einfache Menüs mit vollständiger Anpassung, einschließlich Eingabe-Benennung.
        • Eingaben auf derselben Homepage wie TV-Apps.
        • Mehr Apps (und 4K HDR-Apps) als jedes andere Smart-TV-System.
        • Die plattformübergreifende Suche deckt viele Dienste ab und ermöglicht Preisvergleiche. Sarah Tew / CNET

          Wie bei anderen Roku-Geräten fehlen dem Hisense derzeit Apps für Peacock und HBO Max. HBO-Abonnenten können HBO-Shows weiterhin mit der Standard-HBO-App ansehen, erhalten jedoch keinen Zugriff auf Max-spezifische Shows wie Friends oder Love Life. Es gibt keine Möglichkeit, über das Fernsehgerät auf Peacock zuzugreifen, es sei denn, Sie schließen ein anderes Streaming-Gerät an.

          Eine weitere Sache, die derzeit auf der Roku-Plattform fehlt und auf konkurrierenden Smart-TVs von Vizio, Samsung und LG verfügbar ist, ist die Unterstützung des AirPlay-Systems von Apple. Die Apple TV App, die den Zugriff auf Apple TV Plus umfasst, ist an Bord.

          Der R8 enthält die einfache Roku-Fernbedienung mit integrierter Sprachsteuerung, genau wie die TCL 6-Serie, und verfügt sogar über dieselben vier App-Tastenkombinationen unten. Die Sprachfunktion von Roku ist nicht annähernd so robust wie die von Amazon Alexa, die beispielsweise auf Fire Edition-Fernsehgeräten zu finden ist, funktioniert jedoch gut für Suchvorgänge, das Starten von Apps und das Umschalten von Eingaben.

          Wichtige TV-Funktionen

          Anzeigetechnologie LED LCD LED-Hintergrundbeleuchtung Volles Array mit lokaler Dimmauflösung 4K HDR-kompatibler HDR10 und Dolby Vision Smart TV Roku TV Remote Voice

          Möglicherweise bemerken Sie das mit diesem Fernseher verbundene "ULED" -Logo von Hisense, aber es ist bedeutungslos genug, um es zu ignorieren. Das wichtigste Extra für die Bildqualität ist das lokale Dimmen mit vollem Array. Die Zonenzahl von Hisense ist typisch für den Preis: 56 Zonen für den 55-Zoller und 60 Zonen für den 65-Zoller. Wenn Sie den Überblick behalten, sind dies ungefähr so ​​viele wie die 2020 5-Serie von TCL und die 2020 M-Serie von Vizio, beide direkte Konkurrenten des R8 und weniger als die teurere 2020 TCL 6-Serie. Mehr Dimmzonen bedeuten nicht unbedingt eine bessere Bildqualität, können aber hilfreich sein.

          Im Gegensatz zu den Fernsehgeräten TCL und Vizio fehlt dem R8 die Quantenpunktfarbe, aber seine phosphorbasierte Breitfarbtechnologie hat bei meinen Messungen gute Arbeit geleistet. Der R8 unterstützt sowohl Dolby Vision- als auch HDR10-Formate mit hohem Dynamikbereich. Heutzutage ist Samsung im Grunde der einzige Hersteller, der dies nicht tut.

          Der R8 wirbt auch für eine Spezifikation namens "Motion Rate 240", aber wie üblich ist das eine erfundene Zahl. Dieser Fernseher verfügt über ein natives 60-Hz-Panel und kann nicht mit der Bewegungsleistung von echten 120-Hz-Fernsehern wie der Vizio P-Serie und der 2020 TCL 6-Serie mithalten.

          Die Eingabeauswahl ist solide:

          • Vier HDMI-Eingänge (HDMI 2.0b und HDCP 2.2)
          • Ein analoger (zusammengesetzter) Videoeingang
          • Ein USB-Anschluss (2.0)
          • Ethernet (kabelgebundenes Internet)
          • Ein optischer digitaler Audioausgang
          • Eine Kopfhörerbuchse
          • Ein analoger Audio-Line-Ausgang
          • Ein HF-Eingang (Antenne)

            Dem R8 fehlen die HDMI 2.1-Extras einiger Mitbewerber, wie z. B. die variable Bildwiederholfrequenz und der automatische Spielemodus. Die Kopfhörerbuchse ist jedoch eine nette Geste, und dies ist einer der wenigen Fernseher mit einem dedizierten Audio-Line-Ausgang.

            Bildqualität

            Klicken Sie auf das Bild oben, um Bildeinstellungen, Kalibrierung und HDR-Notizen anzuzeigen.

            Hisense hat offenbar seine lokale Dimmung so eingestellt, dass die Helligkeit und nicht der Kontrast maximiert werden. Das Ergebnis ist ein Fernseher, der in hellen Räumen eine gute Leistung erbringt, im Dunkeln jedoch ins Stocken gerät. Der R8 lieferte auch kein richtiges 1080p / 24-Video - eine Grundqualifikation für einen guten Fernseher - und zeigte mehr Helligkeitsschwankungen auf dem Bildschirm als seine Konkurrenten.

            Klicken Sie auf das Bild rechts, um die im Test verwendeten Bildeinstellungen anzuzeigen und mehr darüber zu erfahren, wie die Bildsteuerung dieses Fernsehgeräts während der Kalibrierung funktioniert.

            Vergleichsmodelle
            • TCL 65R615
            • Sony XBR-65X900H

              Schwache Beleuchtung: Im Vergleich zur TCL und zur Sony hatte die R8 in dunklen Szenen nicht annähernd den gleichen Kontrast und Punch, was hauptsächlich auf hellere Schwarzwerte zurückzuführen ist. Als ich A Quiet Place auf Blu-ray sah, bemerkte ich frühestens um 1:11 Uhr, dass die abgedunkelten Regale des Lebensmittelladens auf dem R8 heller und verwaschener aussahen. Andere dunkle Szenen hatten das gleiche Problem, das sich auf die Briefkastenleisten über und unter dem Bild erstreckte.

              In helleren Szenen, in denen die Schwarzwerte des R8 weniger ausgeprägt waren, sahen alle drei Fernseher ähnlich aus. Das Blühen, wo helle Bereiche in dunkle bluten und dunkle aufhellen, war beim R8 schlimmer, aber nicht so ungeheuerlich, wie ich es bei HDR gesehen habe.

              Helle Beleuchtung: Der R8 ist ein solider Hellraum-Performer mit genügend Lichtleistung für jede Lichtsituation und genügend Leistung für HDR. Die maximale Helligkeit war bei SDR besser als bei der 6er-Serie 2019, bei HDR jedoch schlechter, daher nenne ich es eine Wäsche zwischen den beiden. So kann sich der 65-Zoll-R8 gegen ein paar gleich große Fernseher zu verschiedenen Preisen behaupten.

              Lichtleistung in Nissen

              TV Hellste (SDR) Genaue Farbe (SDR) Hellste (HDR) Genaue Farbe (HDR) TCL 65Q825 1.653 904 1.818 982 Sony XBR-65X900H 841 673 989 795 Hisense 65R8F 717 717 770 770 TCL 65R625 653 578 881 813 Vizio -G1 633 400 608 531 LG OLED65CX 377 290 690 634 Vizio V605-G3 200 178 225 193

              Eine Sache, die ich an der Hisense mag, ist, dass ihre genauesten Bildmodi auch die hellsten sind. Für SDR können Sie einfach den Filmmodus auswählen und die Einstellung für die TV-Helligkeit nach Belieben ändern. Wählen Sie Helleste, um die maximale Lichtleistung zu erzielen. Das Gleiche gilt für HDR, obwohl es etwas verwirrend ist: Wählen Sie stattdessen den dunklen HDR-Bildmodus (vertrauen Sie mir) und stellen Sie die TV-Helligkeit auf die hellste Einstellung.

              Das Bildschirmfinish des R8 hat die Schwarzwerte und den Kontrast in einem hellen Raum besser bewahrt als das TCL, aber nicht so gut wie das von Sony. Sowohl die TCL als auch Hisense haben die Sony beim Umgang mit hellen Reflexionen geschlagen, aber ich habe das Bild der Sony in hellen Räumen immer noch mit einer Nase vorgezogen.

              Farbgenauigkeit: In den besten Bildmodi war das von mir überprüfte R8-Beispiel vor der Kalibrierung genau und danach hervorragend, wie ich es von einem modernen Fernseher mit mittlerem Preis erwarten würde. Das auffälligste Problem mit Farben trat in nahezu schwarzen Bereichen und Schatten auf, die etwas blauer und weniger neutral grau-schwarz aussahen als bei den beiden anderen Fernsehgeräten. Weniger offensichtlich war das im Vergleich weniger gesättigte Gesamtbild des R8, ein weiterer Nebeneffekt seiner helleren Schwarzwerte. Ansonsten waren die Farben zwischen den drei bemerkenswert nahe.

              Neuer Filmkalender für 2020 und 2021 nach Verzögerungen bei Coronaviren

              Videoverarbeitung: Der Hisense ist einer der wenigen Fernseher, die ich getestet habe und die meinen Standardtest für die richtige Trittfrequenz von 24 Bildern nicht bestehen. Die beste der verschiedenen Motion Enhancement-Einstellungen für Filme war "Low", was immer noch eine Hitching-Bewegung einführte, als ich die Pfanne über dem Flugzeugträger von I Am Legend spielte. Der Effekt war subtil, aber für Filmpuristen sicherlich spürbar. Das Stottern in der Einstellung "Aus" war schrecklich, während die anderen Einstellungen einen signifikanten Seifenoper-Effekt (SOE) verursachten.

              Mit der Einstellung Motion Clarity wird die Black Frame Insertion eingeführt. Wie üblich verbessert es die Bewegungsauflösung (bis zu 1080 Zeilen), verringert jedoch die Auflösung und führt zu Flimmern, sodass ich es lieber ausgeschaltet lasse. Ohne sie erreicht das H9G nur die für ein 60-Hz-Fernsehgerät typischen Standard-300-ish-Leitungen.

Videos about this topic

Hisense 43 A71F Detailed Review\: THE BEST Affordable 4K TV IS HERE!
Hisense U8QF 4K TV - True HDR, Superb value
4K 65\" Hisense Roku TV Review | Best Smart TV 2020
6 Biggest TV Buying Mistakes to Avoid in 2020 - Buy The Right TV!
5 Best 4K Ultra Short Throw Laser TV Projectors You Can Buy In 2021
The Best TVs of The Year | OLED, QLED & More | Plus some to avoid! 2020