Samsung Galaxy Tab E (9,6 Zoll, WLAN) T560N Tablet Review

Ende des Jahres veröffentlicht Samsung ein neues 9,7-Zoll-Tablet für Einsteiger. Ausgestattet mit einem Quad-Core-Prozessor, 1,5 GB RAM und 8 GB Speicher bietet das Tab E nur die Grundlagen - aber zu einem niedrigen Einstiegspreis von 180 Euro ()

200 USD). Selbst zu diesem Preis ist ein bestimmter Standard zu erwarten, und die Serie bietet zwei Kameras und ein HD-Display. 3G ist optional und kostet 20 Euro ()

$ 22) mehr. Wir werfen einen Blick auf die WiFi-Version des Tab E, um zu sehen, wie sie sich gegen Konkurrenten wie das Lenovo Tab 2 10, das Acer Iconia Tab 10 A3 und das Medion Lifetab S10345 behaupten kann. Natürlich werden wir in unserem Test auch Tablets anderer Hersteller erwähnen und uns auch teurere Geräte ansehen - zum Beispiel das Samsung Galaxy Tab S2 9.7, das dreimal so viel kostet.

Galaxy Tab E (9.6, Wi-Fi)

Spreadtrum SC8830 ARM Mali-400 MP

Tablet - 01/05/2016 - v4.1

Optisch sieht das Galaxy Tab E anderen mobilen Samsung-Geräten ziemlich ähnlich und hat tatsächlich eine unheimliche Ähnlichkeit mit dem Samsung Galaxy Note 3 Neo-Smartphone. Im Gegensatz zum Galaxy Tab S2, das 400 Euro kostet, verwendet Samsung eine Hülle aus Kunststoff, die das Unternehmen als "Stoffstil" bezeichnet - wahrscheinlich aufgrund des Musters auf der Rückseite.

Bei der Konstruktion hat Samsung alles richtig gemacht. Die verschiedenen Abschnitte passen lückenlos zusammen und die Ecken sind schön abgerundet. Dank der rauen Rückseite ist das Tablet rutschfest. Die 5-MP-Kamera ragt leicht hervor und verfügt über eine Chromblende. Das Samsung-Logo ist jedoch nicht verchromt, was sich von vielen Smartphones und Tablets unterscheidet.

Mit einem Gewicht von 490 g gehört das Tab E nicht zu den leichtesten Tablets überhaupt. Andere Konkurrenten in dieser Preisklasse - zum Beispiel das Lenovo Tab 2 A10-70 und das Acer Iconia Tab 10 A3 - wiegen jedoch ungefähr so ​​viel.

Das Tablet kann nicht einfach geöffnet werden, was Samsung wahrscheinlich beabsichtigt hat. Der einzige Weg, um nach innen zu gelangen, erfordert das Entfernen des Displays. Folglich ist es auch nicht möglich, die Batterie auszutauschen.

264 mm / 10,4 Zoll

170 mm / 6,69 Zoll

9,6 mm / 0,378 Zoll

263 mm / 10,4 Zoll

174 mm / 6,85 Zoll 8,5 mm / 0,3346 Zoll

256 mm / 10,1 Zoll

171 mm / 6,73 Zoll

8,9 mm / 0,3504 Zoll

255,4 mm / 10,1 Zoll

183,3 mm / 7,22 Zoll 7,2 mm / 0,2835 Zoll

247 mm / 9,72 Zoll

171 mm / 6,73 Zoll

8,9 mm / 0,3504 Zoll

242 mm / 9,53 Zoll

150 mm / 5,91 Zoll

8,9 mm / 0,3504 Zoll

237,3 mm / 9,34 Zoll

169 mm / 6,65 Zoll

5,6 mm / 0,2205 Zoll

Konnektivität

Ein Spreadtrum SC7730S bietet Rechenleistung. Die 32-Bit-ARM-Quad-Core-CPU (Coretex A7) läuft mit bis zu 1300 MHz und wird durch 1,5 GB System-RAM erweitert. Obwohl es das gleiche kostet, kommt das Lenovo TAB 2 mit 2 GB.

Der Testbericht enthält 8 GB Flash-Speicher. ca. 5 GB sind für den Benutzer zugänglich. Der Speicher kann mit einer microSD-Karte auf bis zu 128 GB erweitert werden. Da App2SD unterstützt wird, können installierte Anwendungen auf die SD-Karte verschoben werden.

Das Tab E verfügt über die Stromversorgung und die Kopfhörerbuchsen am oberen Rand, was sich von den gehobenen Geschwistern unterscheidet.

Das kostengünstige Testtablett bietet weder MHL noch NFC, und OTG wird ebenfalls nicht unterstützt.

Software

Das vorinstallierte Betriebssystem Android 4.4 Kitkat ist etwas hinter der Zeit zurück - wir müssen abwarten, ob Samsung beschließt, ein Update für eine Never-Version anzubieten.

Die Bedienung des Tablets ist im Allgemeinen ohne Ruckeln möglich, obwohl Animationen manchmal etwas zurückbleiben. Benutzer, die normalerweise mit leistungsstärkeren Tablets arbeiten, bemerken dieses Verhalten eher. Samsung verspricht auf seiner Homepage eine bessere Multitasking-Funktionalität, mit der Programme parallel verwendet werden können. Die Anwendungen müssen diese Funktion jedoch unterstützen. Während unseres Tests liefen YouTube und ein Browser ohne Probleme parallel.

Wir sollten hier auch erwähnen, dass der Tab E S Voice nicht unterstützt.

Im Auslieferungszustand enthält das Tab E nicht nur den Standard, sondern auch einige Apps von Drittanbietern (die auf Wunsch deinstalliert werden können). Insgesamt ist das Softwarepaket alles andere als großzügig. Abgesehen von den bekannten Google-Programmen hat Samsung nur sechs zusätzliche Apps vorinstalliert.

Kommunikation & GPS

Die drahtlose Kommunikation erfolgt über ein WLAN-Modul mit 2,4 GHz. Gemäß den Spezifikationen unterstützt der IEEM 802.11 b / g / n-Standard Geschwindigkeiten von bis zu 600 Mbit / s.

Um den WLAN-Empfang zu überprüfen, führen wir zwei Tests durch. Zum ersten befinden wir uns eine Etage über unserem Router (AVM Fritz! Box 7490). Hier ist die Signalqualität mit -48 dBm recht gut (Signalstärke mit 78%). Wir testen auch die Signalstärke direkt neben dem Router: In diesem Fall messen wir -22 dBm (Signalstärke 100%).

Unser Tab E unterstützt keine anderen Mobilkommunikationsstandards, obwohl es eine 3G-Version gibt, die sowohl 3G- als auch 4G-Netzwerke unterstützt. Der Zuschlag beträgt derzeit ca. 20 Euro ()

Um den Standort zu ermitteln, kann das Tablet sowohl GPS als auch GLONASS verwenden. Der Verbindungsvorgang dauerte im Inneren eine Weile, obwohl sich die Wohnung in der obersten Etage (5.) des Gebäudes befindet. Im Freien wird die Verbindung schnell und genau hergestellt.

Beim GPS gibt es spürbare Qualitätsunterschiede zwischen dem Tab E und dem fahrradspezifischen Garmin Edge 500, bei dem es sich natürlich um ein zweckorientiertes Design handelt. Obwohl das Tablet insgesamt immer noch gut abschneidet, ist das professionelle Gerät viel schneller und genauer.

Kameras & Multimedia

Das Galaxy Tab E verfügt über zwei Kameras. Das Hauptgerät befindet sich auf der Rückseite und hat eine Auflösung von 5 MP. Das nach vorne gerichtete Gerät hat eine Auflösung von nur 2 MP. Keine der Kameras verfügt über einen LED-Blitz und nur die nach hinten gerichtete Kamera unterstützt den Autofokus. Videoaufnahmen sind mit einer HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixel bei einer Bildrate von 30 fps möglich. Eine gründlichere Untersuchung zeigt eine anständige Fotoqualität und die nach hinten gerichtete Kamera kann schöne Bilder aufnehmen, solange die Umgebung hell genug ist. Schärfe und Details sind in Anbetracht des Preises in Ordnung, aber die Farben könnten etwas gesättigter sein. Bei schlechten Lichtverhältnissen haben die Kamera und die entsprechende Software mehr Probleme und die Körnigkeit ist hoch. Die nach vorne gerichtete Einheit - oft als "Selfie" -Kamera bezeichnet - macht genau das, wofür sie entwickelt wurde, und eignet sich für Skype-Konferenzen oder zum Aufnehmen kleinerer Selfies. Die Brennweite ist fest, aber die meisten vergleichbaren Produkte unterscheiden sich nicht.

Videos about this topic

Jawbone UP3 1 Year Review + Update
Honest Review- Jawbone Up3
Jawbone UP3 Full Review | 3 Month Update
Jawbone Up3 Review\: Don\'t Buy Pricey Fitness Bands
First look\: Jawbone\'s new Up2 and Up3 fitness bands are really small
Jawbone Up 3 Unboxing, Setup, App Review and Features