LG OLED BX 4K TV-Test: Alles andere als Einstieg

· 1. Dezember 2020 ·

Der neue OLED-TV der Einstiegsklasse von LG bietet hochspezialisierte Konnektivität für Gamer, aber Nachhol-TV-Fans müssen sich anderswo umsehen. Nehmen Sie sich dennoch einen separaten Streamer und Sie haben einen hervorragenden Bildschirm, der weit über den geforderten Preis hinausgeht. Lesen Sie das vollständige Urteil

(Pocket-Lint) - Der BX ist das Einstiegsangebot für 2020 in der OLED 4K-TV-Produktreihe von LG. Mit einem verlockenden Preisschild und einer Reihe erweiterter Funktionen hoffen Sie, dass Sie den heruntergekommenen Alpha 7-Bildprozessor hinter dem Panel nicht bemerken.

Nicht, dass der BX besonders rabattiert ist. Der Alpha 7-Prozessor der dritten Generation von LG ist immer noch sehr leistungsfähig, und Sie erhalten die AI-Extras, die in der CX-Reihe von LG zu finden sind.

Design
  • 4x HDMI, 2x USB
  • Wi-Fi und Bluetooth

    Klassisch und edel, eine hauchdünne Lünette und ein Panel machen den BX zu einem High-Tech-Headturner.

    LG hat keine Angst davor, das Boot in Bezug auf Industriedesign zu verdrängen - denken Sie nur an die Modelle Gallery, Wallpaper und Rollable -, aber der BX ist offensichtlich konservativer. Das Panel ist jedoch hauchdünn und schwillt nur an, um Elektronik und Eingänge aufzunehmen.

    Der zentrale Sockel mit subtiler Bürstenoberfläche sieht bei den meisten AV-Möbeln gut aus, und die Verarbeitungsqualität ist in Ordnung.

    Auf der Rückseite befinden sich vier HDMI-Anschlüsse, die einen genaueren Blick wert sind. Zwei davon sind Version 2.1 und unterstützen 4K bei 120 Hz - insbesondere 40 Gbit / s bei 10-Bit 4: 4: 4 -, sodass sie die PlayStation 5 und Xbox Series X optimal nutzen können, wenn sie sich im vollen Flug befinden. Die verbleibenden HDMI-Anschlüsse sind normale 8-Bit-4K / 60p-Eingänge. Natürlich gibt es auch eARC / ARC-Unterstützung.

    Zu ihnen gehören drei USB-Anschlüsse, Ethernet-, optische und analoge digitale Audioausgänge sowie ein CI-Kartensteckplatz, falls Sie an einem Ort wohnen, der einen benötigt.

    Der Bildschirm ist mit der standardmäßigen Cursor-basierten Magic-Fernbedienung von LG ausgestattet. Dieser Bluetooth-Zeiger verfügt über eine markante Daumenradsteuerung sowie spezielle Tasten für Netflix, Prime Video und Rakuten TV.

    Smart OS
    • LG webOS smart platform
    • Google Assistant
    • Arbeitet mit Alexa
    • Freeview HD

      Die intelligente Konnektivität erfolgt über die webOS-Smart-Plattform von LG mit einer vollständigen Auswahl an OTT-Streaming-Diensten. Alle wichtigen Player sind auf Lager, einschließlich Netflix, Prime Video, Disney +, Apple TV, Britbox, Twitch und YouTube.

      Aber für den täglichen Aufholprozess sind die Pflückungen spärlicher. Das Set bietet sowohl terrestrische als auch einzelne Satellitentuner, aber enttäuschenderweise gibt es kein Freeview Play, sodass wir stattdessen Vanille Freeview HD erhalten, was bedeutet, dass kein Nachholbedarf besteht. Sie müssen sich an eine Außenbox wenden, um mit Ihren Seifen Schritt zu halten. Es sei denn, Sie sind ein Eastenders-Fan, da BBC iPlayer bereitgestellt wird.

      Die ThinQ AI-Implementierung bietet eine digitale Assistentenintegration für die Sprachsteuerung von Lautstärke und Kanälen und ist auch mit Apples Homekit und AirPlay 2 kompatibel.

      AI wurde so weit in das Betriebssystem integriert, dass ein eigenes AI-Servicemenü angezeigt wird. Hier können Sie den adaptiven Audio- und AI-Bildmodus umschalten. Beide verwenden Techniken des maschinellen Lernens, um die Leistung zu maximieren. Das Beste aus einer LG OLED herauszuholen, scheint oft eine entmutigende Aufgabe zu sein, aber es macht sehr viel Sinn, den Bildschirm auf dem AI-Autopiloten zu belassen.

      Joystick-Jockeys werden erfreut sein zu hören, dass die Eingangsverzögerung im Spielemodus nur 14,6 ms (180/60) betrug, was als Podiumsleistung angesehen werden kann.

      Bildleistung
      • Alpha 7 Gen 3 Prozessor mit AI
      • Dolby Vision, HLG, HDR10
      • Filmemachermodus

        Mit satten Farben und druckvoller Dynamik bietet der BX eine lobenswerte Bildleistung. Zumal dies ein sogenannter "Eintrag" -Satz ist - der ihn eher unterbietet.

        Das Set strahlt die charakteristische Schönheit aus, die mit OLED verbunden ist: perfektes Schwarz, tiefgreifender Kontrast und lebendige Farbtöne, und während der Alpha 7-Prozessor nicht ganz die Verfeinerung des Alpha 9 bietet (wie im Schritt-) bis CX-Modell), es ist keine Lücke.

        Insbesondere bei nativen 4K-Inhalten sind Auflösung und Textur hervorragend. Wir vermuten, dass viele diesen Prozessor bei einem Shoot-out nicht unterscheiden können, insbesondere bei dieser kleineren Bildschirmgröße (wir haben das 55-Zoll-Modell getestet, aber es sind auch 65- und 77-Zoll-Modelle verfügbar).

        Zu den Bildmodi gehören Vivid, Standard, Eco, Kino, Sport, HDR-Effekt, Filmemachermodus, ISF Expert Bright Room und Dark Room. Das ist eine gute Auswahl, aber nur wenige funktionieren wirklich gut, wenn Sie mit eingeschalteten Hauslichtern fernsehen, und einige sind einfach nur hässlich.

        Vivid ist übermäßig grell mit radioaktiven Grüns, während das Überwiegen langweiligerer Voreinstellungen für die Anzeige in dunklen Räumen vorgesehen ist. Für die meisten Inhalte ist Standard unsere bevorzugte Einstellung.

        Die HDR-Unterstützung von LG ist hier breit, aber nicht umfassend - da es kein HDR10 + gibt. Aber es gibt Dolby Vision, HLG und Standard HDR10. Es gibt genügend Möglichkeiten, um das Gerät in der Lage zu halten, verschiedene Daten zu lesen, um den Seherlebnissen den besten Dynamikbereich und die besten Weißweine zu bieten.

        Das HDR-Handling des BX ist auch ziemlich gut. Wir haben die Spitzenhelligkeit bei etwas mehr als 600 Nits (cd / m2) gemessen, dies jedoch mit einem Testfenster von 5 Prozent. Es ist kein Problem mit hellen, spiegelnden Lichtern. Bei einem Messfenster von 10 Prozent sinkt die Zahl jedoch erheblich. Daher haben große Teile abgestufter HDR-Glanzlichter eine geringere Intensität als kleinere Nadelstiche.

        Bewegungsinterpolation kann auch ziemlich schwerfällig sein. Um Artefakte zu vermeiden, reicht die Benutzereinstellung mit De-Judder bei 0 und De-Blur bei 10 aus. Alternativ können Sie TruMotion einfach ausschalten.

        Klangleistung
        • Dolby Atmos-Unterstützung
        • 40W Leistung
        • AI Adaptiver Sound

          Die Audioleistung des Geräts ist so gut, wie Sie es sich von einem Gerät mit nach unten gerichteten Stereotreibern erhoffen. Mit 40 W Verstärkung an Bord gibt es viel Pep und es ist wirklich nicht schlimmer als bei CX-Modellen.

Videos about this topic

JBL Boombox 2 Review VS Boombox. UPGRADE??? 😑 Indoor/Outdoor Sound Battle
JBL Boombox 2 Review - Compared To The Original JBL Boombox
JBL Boombox SLIME Test
JBL Boombox REVIEWED - SO XTREME !!
JBL Boombox 2 The review🤩- Compared to Xtreme 2🤔save your money?
JBL Boombox 2 - BEST Bluetooth Speaker 2020!