Samsung TU8000 Test (2020 4K Crystal UHD-Fernseher)

Samsung TU8000

Design

Videoqualität

Ports & Konnektivität

Betriebssystem, Apps und Funktionen

Preis / Qualität
  • Scharfe 4K-Bilder
  • Gutes Design und Qualität
  • Extrem geringe Eingangsverzögerung
  • Tizen
    • Sehr überwältigende HDR-Leistung
    • Kein breiter Farbumfang
    • Sehr begrenzte Betrachtungswinkel
    • Kein HDMI 2.1

      Günstigste Orte zum Kaufen:

      Nachdem wir uns in den letzten Wochen hauptsächlich auf das Testen aller neuen 4K-QLEDs konzentriert hatten, war es jetzt an der Zeit, den Gang zu wechseln und in die unteren Kategorien einzutauchen und zu sehen, was Samsung im Jahr 2020 in seiner budgetfreundlicheren Serie namens Crystal herausgebracht hat. Eine Sache, die wir in der Crystal-Serie sehen, ist, dass Samsung wie bei der QLEDs-Serie, bei der Samsung das bessere Q95T-Modell nur in Europa herausbrachte, dasselbe tat, als die TU8500 nur auf europäischen Märkten herauskam. In unserem heutigen Samsung TU8000-Test werden wir uns also den Top-4K-Kristallfernseher ansehen, der in den USA sowie in allen anderen Märkten rund um den Globus erhältlich ist.

      Das TU8000 ist das beste Samsung-Modell ohne QLED, das Sie in den USA erhalten können. Die technischen Daten wurden erheblich reduziert, um einen günstigeren Preis zu erzielen. Als solches erhalten wir hier anstelle von Quantum Dot ein sogenanntes Crystal-Display, das sehr lebendige Farben anzeigen kann, mit Crystal Processor 4K geliefert wird, das neue Dual-LED-Lichtsystem fallen lässt und stattdessen ein traditionelleres Edge-LED-Lichtsystem verwendet mit einem einfachen 2-Kanal-Audio-Setup.

      Wir finden auch HDR10 + -Unterstützung, da Samsung dies in alle Fernsehgeräte integriert hat und wir auch die vollständige Tizen-Behandlung mit all seinen Funktionen und intelligenten Funktionen erhalten. Eine Sache, die fehlt, ist HDMI 2.1, da keiner der Crystal-Fernseher einen hat und sich stattdessen mit dem älteren HDMI 2.0 zufrieden gibt.

      Offensichtlich scheinen diese Reduzierungen für einen 4K-Fernseher der unteren Stufe natürlich zu sein und stimmen mit dem Leistungsfortschritt der von Samsung für dieses Jahr veröffentlichten Modelle überein. Am Ende kommt es auf die Leistung an, die wir erhalten, und das werden wir uns heute ansehen. Schafft es der TU8000, eine respektable Leistung zu bieten, oder sind die Reduzierungen zu hoch, um ein aussagekräftiges HDR-Erlebnis zu schaffen? Lassen Sie uns herausfinden ...

      Design

      Wie immer beginnen wir unsere Überprüfung mit dem Design des Fernsehgeräts, das mehr oder weniger dem üblichen entspricht, das Sie von einem Modell der unteren Klasse erwarten sollten. Die TU8000 sieht der Q60T mit nur geringfügig unterschiedlichen Randfarben sehr ähnlich. Wie immer befinden sich alle Anschlüsse auf der Rückseite des Geräts. Wenn uns eines nicht gefallen hat, sind die rückwärts gerichteten Anschlüsse, da diese bei der Wandmontage ziemlich unbrauchbar werden.

      Dieses Modell verfügt auch über das gleiche grenzenlose Design, das wir im Q60T gesehen haben, was bedeutet, dass es sehr dünne Ränder hat, die das Bild insgesamt besser aussehen lassen. Die Verwendung eines Edge-LED-Systems bedeutet, dass der TU8000 mit nur 5,8 cm relativ dünn ist, was ihn an der Wand gut aussehen lässt. Edge-LED-Fernseher sind möglicherweise nicht so gut wie FALD-Fernseher, aber wenn es um die Dicke geht, haben sie normalerweise die Oberhand.

      Die Rückseite ist vollständig von einer Kunststoffabdeckung bedeckt und weist eine schöne Textur auf. Betrachtet man das gesamte Layout, so scheint das TU8000 genau das gleiche zu sein wie das Q60T, was darauf hinweist, dass Samsung für beide Modelle die gleichen Materialien verwendet hat. Auf der linken Seite sehen wir zwei Gruppen von Steckverbindern in speziellen Einsätzen, wobei eine Gruppe seitwärts und die andere rückwärts schaut. Auf der rechten Seite befindet sich der Stromanschluss, während sich unten gerade Nuten für ein besseres Kabelmanagement befinden. Zuletzt finden Sie spezielle Löcher für die VESA-Wandhalterung.

      Für den Ständer verwendet der TU8000 das übliche Bankdesign mit zwei Ständern, die auf jeder Seite mit dem Hauptpaneel verbunden sind. Diese Art von Ständer hat den Vorteil, dass sie eine bessere Stabilität bietet als die zentrale Art von Ständern, aber auf der anderen Seite benötigen sie mehr Platz und im Vergleich größere Möbel, um zu passen. Auf der Rückseite jedes Ständers befinden sich spezielle Clips, mit denen Sie alle Kabel gruppieren können, um sie etwas vor den Augen zu verbergen. Insgesamt nicht der beste Qualitätsstand, den wir gesehen haben, aber er erledigt die Arbeit und entspricht der Kategorie dieses Fernsehgeräts.

      Wenn es um die mitgelieferte Fernbedienung geht, war die von uns getestete Fernbedienung die übliche One-Fernbedienung, mit der die meisten Samsung-Fernseher geliefert werden. Da es sich um dieselbe Fernbedienung handelt, die in allen QLEDs verwendet wird, weist die Fernbedienung nur einen Unterschied zur One Remote des letzten Jahres auf, da die Hulu-Taste geändert wurde und jetzt stattdessen Samsung TV plus.

      Alles andere ist genau das gleiche, da die Fernbedienung mit einem eingebauten Mikrofon ausgestattet ist, mit dem Sie Ihre Sprachbefehle ausgeben können. Sie unterstützt die HDMI-CEC-Funktionalität, sodass Sie damit andere Geräte steuern können, die diese Funktion ebenfalls unterstützen Verwenden Sie daher insgesamt weniger Fernbedienungen und können Sie diese auch als Universalfernbedienung verwenden, falls Ihre anderen Geräte älter sind und kein HDMI-CEC haben. Das Tastenlayout ist genau das gleiche. Wenn Sie in den letzten Jahren eine ähnliche Fernbedienung verwendet haben, wissen Sie, was Sie erwartet.

      Wir haben immer die Entscheidung von Samsung für eine einfache Fernbedienung gebilligt. Mit der One Remote müssen Sie nicht mit unzähligen Tasten kämpfen und verwenden stattdessen die Benutzeroberfläche auf dem Bildschirm für die meisten Funktionen, die wir sehr bevorzugen. Die One Remote in Kombination mit der Tizen-Plattform kann ein leistungsstarkes Smart-TV-Erlebnis schaffen.

      Der TU8000 ist ein preisgünstiges Modell und sollte in Bezug auf die Designqualität nicht sehr streng beurteilt werden. Trotzdem sieht dieses Modell insgesamt ziemlich gut aus, mit schönen dünnen Rändern, hochwertigen Materialien und der One Remote, was ein großes Plus in unseren Büchern ist. Es mag eine Low-Budget-Einheit sein, aber es gibt Ihnen definitiv viel für den Preis.

      Videoqualität

      Verwendete Prozessortechnologie

      Vielleicht ist eine der hervorgehobenen Änderungen in der Crystal-Serie die Verwendung eines anderen Prozessors im Vergleich zu den 4K-QLEDs. Stattdessen hat Samsung einen sogenannten Crystal Processor 4K verwendet, und obwohl keine genauen Details zu den Unterschieden auf diesem Chip verfügbar sind, ist es ziemlich offensichtlich, dass dem Crystal Processor 4K die KI-Funktionen sowohl in der Bild- als auch in der Audioabteilung des Quantum Processor fehlen 4K hatte.

      Obwohl dieses Silikon immer noch in der Lage ist, jede Art von Quelleneingabe auf 4K-Auflösung zu skalieren, verwendet es nicht die gleichen KI-Algorithmen, die der fähigere Bruder verwendet. Um ehrlich zu sein, nachdem wir verschiedene Arten von Inhalten in niedriger Auflösung wie einer DVD oder besser Full HD-Inhalten ausprobiert hatten, bemerkten wir keine größeren Probleme beim Upscaling-Prozess wie Artefakte und dergleichen, und alles zeigte sich angesichts der Qualität der Inhalte so gut wie möglich Inhalt offensichtlich.

      Aber nicht nur bei der Hochskalierung verliert der Kristallprozessor einige der „exotischeren“ Merkmale, da dieses Silikon einige der adaptiven Bildmerkmale der QLEDs vollständig verliert. Die einzige Funktion, die wir erhalten, ist die Audioabteilung, in der Adaptive Audio verfügbar ist. Wir werden jedoch im entsprechenden Abschnitt mehr über das Audio sprechen.

      Verwendete Beleuchtungstechnologie

      Bisher haben wir alle LED-LCD-Fernseher in zwei Kategorien unterteilt. Diejenigen, die das bessere FALD-Lichtsystem (Full Array with Local Dimming) verwenden, und diejenigen, die mit dem weniger effizienten Edge-LED-System ausgestattet sind, das Samsung in diesem Jahr leicht zu verbessern versuchte, indem es das so genannte Dual-LED-System entwickelte, bei dem es sich jedoch um ein Edge-LED-System handelt zwei Farbvarianten für bessere Bildqualitätsergebnisse.

      Während die einzige europäische TU8500 das leicht verbesserte Dual-LED-System zu verwenden scheint, funktioniert die TU8000 zusammen mit allen Crystal-TVs der unteren Klasse leider nicht und wird mit einem guten, altmodischen Edge-LED-System geliefert. Für diejenigen, die nicht wissen, was ein Edge-LED-System ist, verwendet der Fernseher normalerweise LEDs oben und unten im Bedienfeld, um die Pixel auf dem Bildschirm zu beleuchten.

      Dies hat einige offensichtliche Nachteile. Einer davon ist, dass bei sehr dunklen Landschaften und einem kleinen hellen Objekt an den vorderen Lichtstreifen auf dem Bildschirm Streifen angezeigt werden, die das Eintauchen in das Gesamtbild verringern können. Ein weiteres Problem besteht darin, dass die Lichtsteuerung und -genauigkeit erheblich geringer ist und sich nachteilig auf die endgültige Bildqualität auswirken kann.

      Die offensichtlichen Vorteile dieses Systems bestehen darin, dass es in billigeren Modellen verwendet werden kann, während die Gesamtdicke von Edge-LED-Fernsehern normalerweise geringer ist als bei Verwendung eines FALD-Systems, sodass sie sich ideal für die Wandmontage eignen.

      Helligkeit / Kontrast

      Mal sehen, wie der TU8000 in den nächsten Helligkeitstests abschneiden kann. Wie in diesem Test üblich haben wir den Filmmodus verwendet und die Helligkeit auf max. Mit diesen Einstellungen haben wir in unseren SDR-Tests mit 10% Weißfenster 275 Nits Helligkeit gemessen, was bestenfalls durchschnittlich ist. Aufgrund der geringen Anforderungen an die Helligkeit aller SDR-Inhalte hat dies jedoch keinen großen Einfluss auf die Gesamtbildqualität.

      Im Gegenteil, in unserem HDR-Helligkeitstest über einem 10% weißen Fenster haben wir 269 Nits gemessen, was unter dem Durchschnitt liegt, und der Fernseher zeigt die Glanzlichter wirklich nicht so an, wie sie sein sollen. Das gesamte Bild ist nicht so gut wie es sein könnte, da die Farben in Bezug auf Lebendigkeit und Genauigkeit stark verlieren, während das Bild insgesamt flach und wenig inspirierend wirkt. Wenn Sie einen Fernseher suchen, der Ihnen zeigt, worum es bei HDR geht, dann kann der TU8000 das wirklich nicht und Sie sollten zumindest nach einem der billigeren QLEDs wie dem Q60T suchen.

      Wenn es um die Kontrastfähigkeiten dieses Fernsehgeräts geht, sehen die Dinge ziemlich gut aus. Normalerweise weisen VA-Panels gute Kontrastverhältnisse auf, und der TU8000 ist nicht anders und kann ziemlich tiefe Schwarztöne anzeigen, die denen des Q60T entsprechen.

      Insgesamt sind wir etwas enttäuscht von der Helligkeitsleistung dieses Fernsehgeräts. Es verfügt einfach nicht über die erforderliche Ausgabe, um HDR zu zeigen, wie es sein soll, und das Endergebnis lässt zu wünschen übrig. Bei SDR-Inhalten sind die Dinge aufgrund der geringeren Anforderungen etwas besser, aber um ehrlich zu sein, kaufen Sie keinen 4K-HDR-Fernseher, um nur SDR-Inhalte anzusehen. In diesem Sinne sollte der TU8000 nur als halbgebackene Lösung betrachtet werden.

      Betrachtungswinkel

      Die TU8000 verfügt über ein VA-Panel, das in Bezug auf die Blickwinkel sehr schlecht ist. Die 4K QLEDs-Serie verwendete ebenfalls VA-Panels, aber Samsung hatte zwei Varianten derselben Technologie namens Ultra Viewing Angle und Wide Viewing Angle integriert, um diese Schwäche dieser Fernseher ein wenig zu verbessern.

      Leider ist beim TU8000 keine dieser Technologien vorhanden. Daher verfügt dieser Fernseher über ein sehr enges Feld, in dem die Bildintegrität auf einem akzeptablen Niveau gehalten werden kann. Wir würden sagen, dass 25 Grad mit einem absoluten Maximum von 30 Grad das Beste sind, was dieser Fernseher bieten kann. Alles andere und Bildfarben, Schwarzwerte und Helligkeit werden schnell herabgesetzt.

      Wenn Sie einen Sweet Spot haben, von dem aus Sie zuschauen, ist dies kein Problem. Wenn Sie dies jedoch in einem Leben mit mehreren Sitzpositionen verwenden möchten, sollten Sie es möglicherweise zuerst selbst sehen, wenn der Bildverlust auftritt unter bestimmten Winkeln akzeptabel.

      HDR-Unterstützung

      Wenn es einen Bereich gibt, in dem die TU8000 wie bei allen anderen Fernsehgeräten im Jahr 2020 ist, wird die HDR-Unterstützung angeboten. Dies bedeutet, dass dieses Modell das übliche HDR10-Protokoll akzeptieren kann, das für die 4K-UHD-Wiedergabe erforderlich ist, das HLG, das für die Übertragung von Material verwendet wird, und das neuere und anspruchsvollere HDR10 +, das mit dynamischen Metadaten geliefert wird und ein besseres Bild als das einfachere HDR10 bietet.

      Wie wir bereits in all unseren vorherigen Bewertungen gesagt haben, bleibt abzuwarten, wie sich dieser HDR-Krieg entwickeln wird, da Dolby Vision derzeit auf dem Markt so stark vertreten ist und der HDR10 + noch relativ neu ist. Momentan scheint Dolby Vision die Oberhand zu haben, aber da Samsung seit vielen Jahren der führende TV-Hersteller ist, gibt es eine extrem hohe Anzahl von Fernsehgeräten, die HDR10 + und nicht Dolby Vision unterstützen.

      Hoffen wir, dass die Verbraucher diesen Krieg früher als später beenden.

      Farbabdeckung

      Da die TU8000 die Quantum Dot-Technologie verlor und sich stattdessen für das Crystal Display mit niedrigerer Spezifikation entschied, würde die Farbabdeckung einen großen Einfluss haben. Bei unseren Messungen haben wir eine Abdeckung von 79% im DCI-P3-Farbraum erhalten, während wir im breiteren REC.2020 nur eine Abdeckung von 57% erhalten haben, was die niedrigste ist, die wir 2020 von einem Samsung-Fernseher gesehen haben.

      Die Zahlen, die wir erhalten haben, deuten darauf hin, dass die TU8000 weitaus schlechter abschneidet als die RU8000 des Vorjahres und mehr mit der RU7100 übereinstimmt, was erneut die Reduzierung der technischen Daten bei den ähnlich genannten Modellen bestätigt, die wir in diesem Jahr erhalten haben. Mit einer derart geringen Farbabdeckung und ohne große Farbskala verliert die TU8000 viel an Farbdarstellung und Genauigkeit.

      In dieser Hinsicht können Sie den TU8000 nicht als echten 4K-UHD-Fernseher mit HDR bezeichnen, da das UHD-Format eindeutig einen großen Farbumfang erfordert und dies eine der Grauzonen ist, die Hersteller für ihre Marketingkampagnen verwenden, während so viele Verbraucher verwirrt sind. < / p>

      Bewegungsleistung

      Als nächstes folgen unsere Bewegungsleistungstests. Die TU8000 verwendet ein 60-Hz-Panel zusammen mit einer Dimmfrequenz von 600 Hz für die Hintergrundbeleuchtung, wodurch diese in Bezug auf die Rohzahlen dem ähnelt, was wir im Q60T gesehen haben. Diese hohe Dimmfrequenz stellt sicher, dass sie für das bloße Auge vollständig unsichtbar ist. Beachten Sie jedoch, dass verschiedene Bildmodi diese Frequenz stark auf 120 Hz senken, was von einigen wahrgenommen werden kann.

      Die TU8000 bietet auch Bewegungsinterpolation mit mehr oder weniger guten Ergebnissen. Sie können dies aktivieren, indem Sie die Einstellung für die Bildschärfe im Menü ändern und den Ruckler-Schieberegler nach Ihren Wünschen anpassen. Der einzige Unterschied zu den höherstufigen TV-Modellen besteht darin, dass es hier keinen Unschärfeschieber gibt. Wir erhalten nur den Ruckler-Regler zusammen mit der Option zur Rauschunterdrückung. Wie in den meisten Fällen kann ein kleiner Wert im Ruckler-Schieberegler bei der gesamten Bildbewegung wirklich hilfreich sein, während ein hoher Wert das Bild stark verzerren kann.

      Black Frame Insertion (BFI) ist ebenfalls wieder verfügbar. Sie können dies aktivieren, indem Sie die Option LED Clear Motion aktivieren. BFI ist eine Bewegungsinterpolationstechnik, bei der ein schwarzer Rahmen zwischen zwei Einzelbildern eingefügt wird und dieser Trick eine sehr gleichmäßige Bewegung erzeugt. Und obwohl dies eine sehr effektive Funktion ist, hat sie einige Nachteile. Die erste Helligkeit wird durch die Einbeziehung des schwarzen Rahmens beeinträchtigt. Bei der weniger als herausragenden Helligkeit dieses Fernsehgeräts verschlechtern sich die Dinge, während das Flackern aufgrund des Frequenzabfalls auf 60 Hz noch deutlicher wird.

      Der TU8000 unterstützt leider keine variable Aktualisierungsrate (VRR) wie FreeSync oder HDMI Forum VRR. Es gibt auch keine G-Sync-Unterstützung. Wenn Sie also nach einer dieser Funktionen suchen, müssen Sie stattdessen eine der QLEDs überprüfen.

      Eingangsverzögerung

      Ein Merkmal, das alle Samsung-Fernseher im Jahr 2020 zu haben scheinen, ist die extrem geringe Eingangsverzögerung, die wir bisher in allen gemessen haben, und wir waren gespannt, ob die TU8000 auf die gleiche Weise funktionieren würde. Mit aktiviertem Spielemodus konnten wir blitzschnelle 9,6 ms erzielen, was außergewöhnlich und wirklich so gut ist, wie es bisher von Samsung geht. Wie immer ist diese Zahl ein Durchschnitt von 1080p- und 4K-Auflösungen. Erwarten Sie also eine sehr gute Leistung, unabhängig von der Auflösung, mit der Sie spielen.

      Wir haben versucht, eine Messung ohne aktivierten Spielemodus durchzuführen. Dies führte zu einer Eingangsverzögerung von 87,5 ms, die im Vergleich zu der im Spielemodus extrem hoch ist. Denken Sie also daran, wenn Sie versuchen, das Beste aus dem Spiel herauszuholen dieser Fernseher. Wir sollten auch nicht vergessen zu erwähnen, dass es eine Unterstützung für den Auto Low Latency Mode (ALLM) gibt, die sowohl für PS4 als auch für Xbox verwendet werden kann, und der Benutzer kann stark von der Verwendung profitieren.

      Wie immer in diesem Test haben wir unsere PS4-Konsole angeschlossen und eine Kopie von F1 2019 verwendet, um ein paar Runden zu drehen und zu sehen, wie sich dies alles in einer realen Situation auswirkt. Um ehrlich zu sein, haben wir in diesem Test mit dem TU8000 nichts Schlechtes zu sagen. Unsere Befehle wurden blitzschnell registriert, die Eingabe war präzise und wir bemerkten keine Verzögerung oder Verzögerung während unserer Spielzeit, was diesen Fernseher zu einer hervorragenden Wahl für jeden Spieler macht, selbst wenn Sie ein Hardcore-Spieler sind.

      Bildqualitätsimpressionen

      Zum Abschluss dieses Teils unserer Überprüfung können wir sagen, dass der TU8000, obwohl er als 4K-HDR-Fernseher beworben wird, nicht als echt angesehen werden sollte. Offensichtlich richtet sich dieses Modell an preisbewusstere Verbraucher, und die Spezifikationen werden entsprechend reduziert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es als HDR-Fernseher beworben werden sollte, der dem neuen Format wirklich gerecht werden kann.

      Wie wir erwartet hatten, bleibt die TU8000 hinter der RU8000 des letzten Jahres zurück und liegt viel näher an der RU7100. Mit einem einfacheren Edge-LED-System und dem weniger leistungsfähigen Crystal Processor 4K liefert die TU8000 nicht die erforderliche Farbgenauigkeit und Helligkeitsausgabe, die jedem 4K-HDR-Inhalt gerecht werden kann.

      Dem Fernseher fehlen auch alle Arten von Blickwinkeln, die die Technologie verbessern, und wir erhalten das Typische, das Sie in einem VA-Panel sehen würden, das im Allgemeinen nicht sehr gut ist. Die Upscaling-Funktionen schienen ziemlich herausragend zu sein, die Bewegungsleistung war mehr oder weniger solide, der Kontrast war gut, während der Fernseher im Input-Lag-Test wirklich herausragend war, wenn wir für ein so niedriges Modell eine erstaunlich niedrige Zahl hatten

      Audioqualität

      In der Audioabteilung sind die Dinge für einen Fernseher dieser Kategorie ziemlich normal. Mit einem üblichen 2,0-Kanal-Audio-Setup mit zwei Down-Firing-Treibern, die insgesamt 20 Watt Leistung liefern, kann der TU8000 ein zufriedenstellendes Erlebnis für die kausale Betrachtung bieten, da der Ton ziemlich klar und deutlich war, aber gleichzeitig keinerlei Leistung erbrachte Eintauchen, das Ihr Seherlebnis verbessern könnte.

      Zunächst einmal fühlte sich der Klang, wie bereits erwähnt, auch bei höheren Lautstärken sehr klar an, um ehrlich zu sein. Aber wenn man sich einen Film ansieht, hat man nicht das Gefühl, dass Soundeffekte irgendwo anders als auf der Vorderseite auftreten. Die Quelle war ständig im Totpunkt fixiert, sodass sich Filme mit vielen Surround-Effekten flach und wenig inspirierend anfühlten.

      Außerdem fehlt dem Fernseher die notwendige Leistung am unteren Ende, damit der Bass irgendeine Bedeutung hat. Sie werden kein Zittern oder das Brustpumpen spüren, das ein Subwoofer Ihnen bieten kann, und daher fühlen sich Klangmischungen, die sehr stark von niedrigen Frequenzen abhängen, langweilig und langweilig an. Um ehrlich zu sein, ist dies alles keine Überraschung, da Sie mit einem einfachen 2-Kanal-Setup und so kleinen Treibern so viel tun können.

      Der TU8000 unterstützt Dolby Audio und kann sogar Dolby Atmos über den eARC HDMI-Anschluss passieren. Leider gibt es hier kein DTS. Der Fernseher verfügt auch über adaptiven Sound, da er automatisch Anpassungen für das bestmögliche Klangerlebnis vornehmen kann, je nachdem, welcher Inhalt zu einem bestimmten Zeitpunkt angezeigt wird.

      Wenn Sie mit diesem Fernseher ein noch intensiveres Audioerlebnis erzielen möchten, empfehlen wir Ihnen dringend, mindestens eine Soundbar zu erwerben, wenn nicht ein spezielles Audiosystem. Es gibt billige Soundbars, die die Klangleistung dieses Fernsehgeräts erheblich verbessern können. Wenn Sie vorhaben, mit diesem Fernseher viele Filme anzusehen, ist dies der einzige Weg, um ein besseres akustisches Gesamtergebnis zu erzielen. Sie können dies in unserem speziellen Abschnitt zu Soundbar-Rezensionen nachlesen.

      Ports und Konnektivität

      Beim TU8000 sehen wir die erste tatsächliche Änderung im Port-Layout im Vergleich zu allen zuvor getesteten QLEDs. In diesem Modell erhalten wir tatsächlich eine Mischung aus seitlichen und nach hinten gerichteten Anschlüssen, wobei letztere weitaus schwieriger zu verwenden sind, wenn Sie planen, den Fernseher an der Wand zu montieren.

      Schauen wir uns zuerst die Seiten an und von oben nach unten erhalten wir zwei USB-Anschlüsse zum Anschließen eines externen Speichers, zwei HDMI-Anschlüsse, von denen einer sogar eARC unterstützt, und den üblichen Antennen- / Kabelanschluss. Im zweiten Einschub mit den nach hinten gerichteten Anschlüssen erhalten wir einen dritten HDMI-Eingang, darunter einen digitalen optischen Audioausgang, rechts einen Composite-Video-Eingang sowie einen analogen Stereo-Eingang und darunter einen Ethernet-Anschluss für die Kabelverbindung zum Internet .

      Die USB-Anschlüsse sind wieder die älteren v2.0 und es ist kein USB 3.0 verfügbar. Auch wenn die TU8000 die Unterstützung für HDMI 2.1 fallen lässt, müssen wir uns stattdessen mit dem älteren HDMI 2.0 zufrieden geben. Zumindest erhalten wir eARC-Unterstützung, um qualitativ hochwertiges objektbasiertes Audio wie Dolby Atmos über den HDMI 2-Anschluss sowie die HDMI-CEC-Funktionalität an ein anderes Gerät zu senden. Mit diesem Modell erhalten wir jedoch nur insgesamt drei Eingaben im Vergleich zu den vier, die wir in den meisten QLEDs gefunden haben.

      An den drahtlosen Funktionen des Fernsehgeräts mit integriertem WLAN (802.11ac) und Bluetooth v4.2, das für drahtloses Streaming verwendet werden kann, hat sich nichts geändert.

      Betriebssystem, Apps und Funktionen

      Die TU8000 verwendet die neueste Version der Smart-TV-Plattform von Samsung namens Tizen. In der Ausgabe 2020 finden wir einige Ergänzungen sowie einige geringfügige Änderungen gegenüber den Vorjahren, über die wir in Kürze sprechen werden. Während alle QLEDs alle Tizen-Funktionen enthalten hatten, scheint der TU8000 eine etwas verkleinerte Version zu bieten, da einige Funktionen fehlen, aber insgesamt wurde im Vergleich zu den höherstufigen Modellen nicht viel geändert.

      Lassen Sie uns zunächst über die Benutzeroberfläche sprechen. Im Jahr 2020 hatte Tizen eine leichte visuelle Veränderung, da es sich um eine dunkle Benutzeroberfläche im Vergleich zur hellweißen Version der Vorjahre handelt. Dies ist eine völlig ästhetische Änderung und hat keinerlei Auswirkungen auf die Gesamtfunktionalität. Wir sind sicher, dass viele den neuen Look mögen werden, während andere den älteren Farbstil bevorzugen werden.

      Das Gesamtlayout bleibt nahezu unverändert, da sich die Startleiste am unteren Bildschirmrand befindet und alle Menüs, Einstellungen und Apps-Symbole enthält. Bei jeder Auswahl wird möglicherweise eine zweite Zeile darüber angezeigt, einschließlich verschiedener anderer Auswahlen zusätzliche Inhalte und Vorschläge. Bei so viel verfügbarem Inhalt müsste jede Plattform über viele Anpassungsoptionen verfügen, damit Sie alles nach Ihren Wünschen neu positionieren können, und der Tizen bietet viel davon. Wenn Sie viele Apps verwenden, können Sie diese nach Belieben neu anordnen.

      Wenn wir über Tizen sprechen, hat sich im Laufe der Jahre nichts geändert, nämlich die enorme Unterstützung für Entwickler. Der Fernseher wird mit einigen vorinstallierten Apps geliefert, je nachdem, auf welchem ​​Markt Sie ihn kaufen. Es steht jedoch eine große Anzahl von Apps zum Herunterladen im Online-Shop zur Verfügung. Namen wie Netflix, Apple TV, Disney Plus, Youtube, Amazon, Hulu, Rakuten, Vudu, Google Play Movies, Demand 5 und BBC iPlayer sind alle vorhanden, einige sind jedoch regionabhängig. Stellen Sie daher sicher, dass der gewünschte Name unterstützt wird dein Gebiet. Viele Apps wie Netflix und Amazon unterstützen sowohl 4K als auch HDR.

      Das Navigieren durch die verschiedenen Dienste war ziemlich schnell, mit geringfügigen Verzögerungen beim Versuch, viele von ihnen nacheinander zu öffnen und zu schließen. Nicht schlecht für ein niedrigeres Fernsehgerät mit eingeschränkteren Funktionen. Wenn Sie nach einem günstigen Streaming-Fernseher suchen, passt die TU8000 genau.

      Die Anpassung ist jedoch nicht die einzige Lösung, die Ihnen bei der enormen Anzahl verfügbarer Apps helfen kann. Samsung hat eine sehr praktische Funktion namens "Universal Guide" integriert, die Ihre Anzeigemuster analysiert und eine spezielle "Für Sie" -Seite erstellt, auf der verschiedene Inhalte angezeigt werden, die Sie möglicherweise sehen möchten. Dies kann sehr hilfreich sein, wenn Sie beispielsweise eine bestimmte Serie haben, die Sie ständig ansehen und die nächsten Folgen sehen möchten.

      Die TU8000 dient jedoch nicht nur zum Streamen. Schließlich wäre es kein Smart-TV, wenn es keine Smart-Funktionalität hätte. Als solches gibt es SmartThings-App-Unterstützung und damit können Sie den Fernseher als Smart Hub zur Steuerung all Ihrer Smart-Home-Geräte wie Thermostate, elektronische Schlösser, Smart Shades, Vakuumroboter und anderer Geräte verwenden, die auch die SmartThings-Plattform unterstützen.

      Und mit intelligenter Funktionalität kommt auch die Sprachsteuerung. Der Fernseher unterstützt die bekanntesten Sprachsteuerungsplattformen mit Samsungs eigenem Bixby, das in diesem Jahr von Samsung sowie Amazon Alexa und Google Assistant einen Marketingschub zu erhalten scheint. Und das Schöne ist, dass alle drei im Fernseher integriert sind, sodass Sie kein externes Smart-Gerät benötigen, um es zu verwenden. Alle funktionieren mit dem eingebauten Mikrofon des Fernsehgeräts auf der One Remote.

      Schließlich gibt es den Ambient-Modus von Samsung, aber anstelle der Plus-Version, die wir in den QLEDs gesehen haben, wird die TU8000 mit der einfacheren Version geliefert, die wir in den vergangenen Jahren erhalten haben. Mit dieser Funktion können Sie verschiedene Bilder verwenden, um sie auf dem Bildschirm anzuzeigen, wenn der Fernseher nicht verwendet wird, um sie nicht sichtbar zu machen und Ihr Zimmer besser aussehen zu lassen. Dies mag nach einer netten Funktion klingen, aber denken Sie daran, dass der Fernseher immer noch Strom verbraucht und es nicht ideal ist, wenn er ständig funktioniert.

      Was beim TU8000 völlig fehlt, ist die Multi-View-Funktion, die wir in den QLEDs gesehen haben. Da dies jedoch zunächst keine große Sache war, haben wir nicht wirklich das Gefühl, dass Sie viel vermissen werden. Schließlich unterstützt der Fernseher immer noch die Spiegelung von Handy zu Fernseher, und dies ist die wichtigste Funktion, die Sie mit Sicherheit verwenden werden.

Videos about this topic

TOP 4K FERNSEHER 2021 📺 TV TEST & Kaufberatung
Samsung TU7100 43\" Unboxing, Setup and Test with 4K Demo Videos and Dimensions
2020 Samsung TU7000 7 Series 4K Smart TV Review
Günstiger 4K HDR TV mit Smart-TV im Test! Samsung NU7199
Top 8 Mistakes\: 4K TV Buying Guide (End the Confusion!)
Die 5 Besten 75 Zoll Fernseher Test 2021