Samsung Galaxy J7 2016 Test

Ziffernbewertung
  • Design
    • PROS Große Akkulaufzeit
      • CONS Unterdurchschnittliche Kamera Sieht billig aus Überteuert

        Urteil

        Das Samsung Galaxy J7 hat eine hervorragende Akkulaufzeit, aber das reicht nicht aus, um das Gerät zu empfehlen. Es ist unterfordert, hat eine unterdurchschnittliche Kamera und sieht nicht gut aus. Es ist kein idealer Kauf. Der Gionee Marathon M5 hat eine bessere Akkulaufzeit, während das Xiaomi Redmi Note 3 eine bessere Leistung bietet. Das Moto G4 Plus hat eine bessere Kamera.

        Verfügbar £ 13800 Jetzt kaufen Nicht vorrätig £ 12000 Benachrichtigen

        Samsung Galaxy J7 2016 ausführlicher Test

        Das Samsung Galaxy J7 ist für Samsung in diesem Jahr vielleicht wichtiger als seine Flaggschiff-Handys. Warum? Laut Samsung ist die J-Serie die meistverkaufte Smartphone-Serie in Indien. Geräte mit mittlerer Reichweite und erschwinglichen Preisen sind ein Markt mit hohem Volumen und geringen Margen und ziehen die größte Nachfrage in Indien an. Infolgedessen tritt das Samsung Galaxy J7 in das derzeit wettbewerbsfähigste Marktsegment des Landes ein und tritt gegen einige der beliebtesten Smartphones an.

        Samsung ist abhängig von seinem Markenwert und seiner großen Reichweite beim Verkauf dieser Marke. Dies ist eine kluge Strategie, da die Marke das wohl größte Netzwerk unter den Smartphone-Herstellern in Indien hat. Die Konkurrenz holt jedoch auf und das Galaxy J7 ist nicht der ideale Leistungsträger, den Sie kaufen möchten.

        Erstellen und Entwerfen:

        Als Teil der neuen Designphilosophie von Samsung, die im vergangenen Jahr eingeführt wurde, trägt das J7 einen Metallrahmen mit Kunststoff auf der Rückseite. Es ist eines der wenigen Telefone auf dem gesamten Markt, mit denen Sie den Akku entfernen können. Die Dual-4G-SIM-Steckplätze und der Micro-SD-Steckplatz befinden sich neben dem 3000-mAh-Akku in der hinteren Abdeckung. Der Ein- / Ausschalter befindet sich auf der rechten Seite genau dort, wo Ihr Daumen landen würde. Die Lautstärkewippe befindet sich auf der linken Seite des Telefons, während sich der Lautsprecher auf der Rückseite befindet. Das Galaxy J7 gehört nicht zu den lautesten Handys überhaupt, und der Lautsprecher auf der Rückseite macht es immer noch umständlich.

        Es ist ein nützliches Design, um es gelinde auszudrücken. Das Samsung Galaxy J7 sieht aus und fühlt sich an wie ein billiges Handy. Es kostet Rs. 15.999, automatisch neben Handys wie OnePlus X, Gionee Marathon M5, Lenovo Vibe S1 und mehr positioniert. Alle diese Modelle sehen hochwertiger aus als das Galaxy J7, während viele sogar auf dem Offline-Markt erhältlich sind.

        Dem Samsung Galaxy J7 fehlt das Gefühl eines neuen Telefons, selbst wenn Sie es gerade ausgepackt haben. Wir haben die Goldeinheit gekauft und sie sieht zu banal aus. Ja, das Aussehen ist subjektiv, aber ich sehe nicht viele, die das Aussehen des J7 schätzen.

        Aus Build-Sicht ist das Galaxy J7 nicht schäbig. Es gibt keine unerwünschten Knarren und es ist solide genug gebaut. Es ist jedoch kein ergonomisches Gerät. Die Abmessungen sind etwas zu groß, zumindest für Personen mit kleinen Händen.

        Anzeige

        Wenn es eine Sache gibt, die Samsung im Laufe des Jahres richtig gemacht hat, ist es das Display. Hier gibt es jedoch einen Haken. Wenn Sie weniger Displays verwendet haben, z. B. auf Sub-7K-Android-Geräten, handelt es sich bei diesem Display um ein Upgrade. Wenn Sie zwischen diesem und einem Moto G4 Plus wählen, bemerken Sie die niedrigere Auflösung. Das Samsung Galaxy J7 erreicht 267 ppi gegenüber der Pixeldichte des Moto G4 Plus oder des Xiaomi Redmi Note 3 von 401 ppi.

        Es ist immer noch ziemlich gut mit den Farben. Das Super AMOLED-Display ist nicht so stark übersättigt, wie Sie es erwarten, und die Blickwinkel sind in Ordnung. Interessanterweise ist das Display immer noch etwas reflektierend und die Sichtbarkeit des Sonnenlichts ist nicht die beste. Im Vergleich zu einem Gionee Marathon M5, der auch über ein 5,5-Zoll-AMOLED-Display mit 720p verfügt, wirken die Farben dank des geringeren Reflexionsvermögens druckvoller.

        Ich bin auch besorgt über die Berührungsreaktion des Displays. Das glatte und erstklassige Gefühl von Gorilla Glass fehlt.

        Leistung

        Das Exynos 7870 ist natürlich auch eines der besseren Elemente des Galaxy J7, was sich selbst betrifft. Wenn Sie Seite an Seite mit einem Xiaomi Redmi Note 3 mit Snapdragon 650 oder einem Moto G4 Plus mit Snapdragon 617 vergleichen, werden Sie enttäuscht sein. Einfach ausgedrückt kann das Galaxy J7 die meisten Spiele und schweren Aufgaben zufriedenstellend bewältigen, aber die Ladezeiten sind höher. Im Allgemeinen wird es Ihnen jedoch schwer fallen, wirklich einen spürbaren Unterschied zu finden, es sei denn, Sie spielen über längere Zeiträume schwere Spiele.

        Das Galaxy J7 eignet sich auch hervorragend als Wärmemanagement. In einem klimatisierten Raum mit einer Temperatur von etwa 23 bis 25 Grad geht das Telefon selbst bei höchsten Taktraten nie über 3 bis 37 Grad.

        Wo es wirklich fehlt, ist in Erinnerung. Das Galaxy J7 verfügt über 1,5 GB RAM, die Hälfte dessen, was die meisten Mitbewerber bieten. Das Laden von Apps aus dem Speicher wird mit der Zeit langsamer, da das Telefon Apps zu oft im Hintergrund schließt.

        Kamera

        Wie das Samsung Galaxy J5 entspricht auch die 13-Megapixel-Kamera des J7 nicht den Erwartungen von Samsung. Natürlich ist dies kein Flaggschiff, und es wäre falsch, eine S7-ähnliche Kamera zu erwarten, aber wir haben es besser erwartet.

        Bei Tageslicht im Freien funktioniert das Galaxy J7 einwandfrei, solange es hell und sonnig ist. Selbst teilweise weniger Licht und Bilder verschlechtern sich drastisch. Den Bildern fehlen Schärfe und Details, und bei schlechten Lichtverhältnissen nimmt das Rauschen weiter zu. Um klar zu sein, es gibt schlechtere Telefone, aber wenn Sie dieses Preisbudget haben, kann der Gionee Marathon M5 viel besser.

        Batterie

        Das Samsung Galaxy J7 ist groß, bietet ein Display mit niedrigerer Auflösung und ist ziemlich schwach. All dies führt zu einer immensen Akkulaufzeit. Beim Geekbench 3-Akkutest hält das Telefon weit über 16,5 Stunden. Bei regelmäßiger Verwendung können Sie mit dem Samsung Galaxy J7 problemlos eine Akkulaufzeit von einem ganzen Tag und vieles mehr erzielen. Wenn Sie den lobenswerten Ultra Power Saving-Modus von Samsung verwenden, kann dieses Telefon für leichtere Benutzer sogar bis zu zwei Tage in Anspruch genommen werden.

        Fazit

        Leider reicht die Akkulaufzeit nicht aus, um ein Telefon zu empfehlen. Darüber hinaus kann das Galaxy J7 trotz seiner enormen Akkulaufzeit den Gionee Marathon M5 nicht übertreffen. Das Telefon hält noch länger.

        Das Samsung Galaxy J7 ist wie das J5 unterfordert und kann sich nicht mit der Konkurrenz messen. Das Xiaomi Redmi Note 3 und das Moto G4 Plus bieten eine viel bessere Akkulaufzeit als dieses Gerät, während das Moto-Telefon auch eine bessere Kamera hat. Wenn Sie die Akkulaufzeit benötigen, ist der Gionee Marathon M5 unsere Wahl.

        Samsung Galaxy J7 (2016) Bewertung

        Vor einigen Wochen, an einem heißen Nachmittag Mitte Mai, übergab mir mein Kollege Samir das neue Samsung Galaxy J7 (2016). Die Idee war, ein Unboxing-Video des Geräts zu erstellen, es ihm zu übergeben und ihn die Textüberprüfung abschließen zu lassen. Da Samir der aufstrebende Reisende ist, zu dem er in letzter Zeit geworden ist (er verbringt heutzutage mehr Zeit am Flughafen Delhi als im Büro), hatte er einfach nicht die Bandbreite, um diese Überprüfung abzuschließen. Mein anderer Kollege, Ershad, war viel zu beschäftigt damit, die Kleinigkeiten des gerade eingeführten Gear By Mysmartprice zu behandeln. Das ließ mich, den "Video-Typ" im Amt, die Verantwortung übernehmen und die Textüberprüfung abschließen.

        Und das habe ich getan.

        In den nächsten drei Wochen habe ich das Samsung Galaxy J7 als Haupttelefon verwendet. Nennen Sie mich einen altmodischen Mann, aber im heutigen Zeitalter von eintägigen Bewertungen und praktischen Bewertungen müssen Sie mindestens eine Woche lang ein Telefon verwenden, um sich an die Feinheiten zu gewöhnen.

        Also, hier ist der Test des Samsung Galaxy J7 (2016).

        Einführung

        Im Jahr 2015 hat Samsung diese neue J-Serie entwickelt. Das Lineup befand sich irgendwo zwischen den nahezu unbrauchbaren Low-Cost-Handys von Samsung und der A-Serie der Mittelklasse und umfasste das Galaxy J5 der ersten Generation und das Galaxy J7. Die anständige Preisgestaltung und die zufriedenstellende Leistung der Telefone führten dazu, dass beide Geräte durchschlagende Erfolge erzielten. Die Leute haben diese Geräte in Horden geläppt. Ein Jahr später entschied Samsung, dass es Zeit war, dass die J-Serie ein Update erhielt. Beide Telefone - das J5 und das J7 - erhielten kleinere Hardware-Upgrades, die zur Geburt des J5 (2016) und des J7 (2016) führten.

        Design Vergessen wir von nun an den J5 und sprechen wir über den J7. Wie bereits erwähnt, befindet sich der J7 unterhalb der A-Serie. Während die A-Serie und höher Ganzmetallkörper erhalten, kommt der J7 mit einem Metallrahmen aus, der einen Kunststoffkörper zusammenhält. Auch die Rückseite ist abnehmbar, ebenso wie der 3.300-mAh-Akku. Von vorne gesehen hat das Telefon das vertraute Samsung-Aussehen, das für die markenbewussten Käufer, die Samsung in diesem Preissegment anstrebt, beruhigend ist.

        Das 5,5-Zoll-Frontdisplay an der Vorderseite ist vom Typ Super AMOLED und bietet eine Auflösung von 1280 × 720 Pixel. Dies führt zu einer Pixeldichte von etwa 217PPI. Obwohl dies für heutige Verhältnisse recht niedrig ist, habe ich ein 1080p-Display nicht wirklich vermisst, als ich mich an die niedrigere Auflösung gewöhnt hatte. Die Standard-Samsung-Affäre wird in Bezug auf die Designaspekte an anderer Stelle fortgesetzt. Oben befindet sich der große Ohrhörer, gefolgt von dem Umgebungslichtsensor und der Kamera auf beiden Seiten. Es gibt auch einen speziellen LED-Frontblitz für alle Selfie-Freaks. Wir bewegen uns zum Kinn hinunter und haben den Home-Button auf beiden Seiten von den Optionen und den hinteren Tasten flankiert. Unten haben wir den 3,5-mm-Audioanschluss, den Micro-USB-Anschluss und das primäre Mikrofon. Auf der rechten Seite befindet sich der Netzschalter, während sich die Lautstärkewippen auf der linken Seite befinden. Auf der Rückseite befindet sich eine primäre 13-Megapixel-Kamera, gefolgt vom LED-Blitz auf der einen Seite und dem Lautsprecher auf der anderen Seite.

        Durch Entfernen der Rückseite werden der große 3.300-mAh-Akku und die beiden SIM-Kartensteckplätze für Micro-SIM-Karten angezeigt. Es ist mir jedoch gelungen, das Telefon mit einer Nano-SIM-Karte zu verwenden - auch ohne Adapter! Unterhalb der SIM-Kartensteckplätze befindet sich ein microSD-Kartensteckplatz. Ich bin äußerst zufrieden mit der Entscheidung von Samsung, einen austauschbaren Akku zu verwenden, und der Tatsache, dass Sie sich nicht mit dem von Natur aus dummen Wahnsinn an Hybrid-SIM-Kartensteckplätzen auseinandersetzen müssen, der heutzutage auf seinem Höhepunkt zu sein scheint. Das Telefon wiegt stolze 170 g, fühlt sich aber irgendwie nicht wirklich schwer an. Das Gesamtgefühl ist solide, mit Ausnahme der schwachen Rückwand, die der einzige Riss in einer ansonsten starken Panzerung zu sein scheint.

        Hardware / Leistung

        International gibt es das Galaxy J7 in zwei Varianten - eine mit einem Qualcomm Snapdragon 617-Chip und die andere mit dem Samsung-eigenen Exynos 7870-Chipsatz. In Indien bekommen wir Letzteres. Die Exynos-Varianten enthalten einen 1,6-GHz-Cortex-A53-Prozessor mit Oktakern, der mit einem Mali-T830MP2-Grafikprozessor verbunden ist. Diese Prozessor-GPU-Kombination schreit zwar nicht nach Leistung, ist aber keineswegs ein Nachzügler. Apps öffnen sich schnell und selbst nachdem der interne Speicher bis zum Rand gefüllt ist, bietet das Telefon eine schnelle Leistung. Das Surfen am Telefon ist ebenfalls eine luftige Angelegenheit. Ich habe jedoch nicht den eingebauten Browser verwendet, sondern Chrome die ganze Zeit, was gut funktioniert hat - es sei denn, Sie befinden sich auf einer wirklich inhaltsintensiven Seite, die dazu führte, dass das Telefon stotterte und gelegentlich einfrierte. Beachten Sie, dass das Mobilteil kein Dualband-WLAN unterstützt. Eine überraschende Ergänzung des Telefons war die Unterstützung für NFC. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass Sie diese Funktion in Indien verwenden.

        Das J7 kann Spiele spielen, die grafisch nicht sehr anstrengend sind. Titel wie Temple Run und Subway Surfers laufen also sehr gut ohne Anzeichen von Verzögerung. Dies ist jedoch bei Titeln wie Asphalt 8 oder Modern Combat 5 nicht der Fall. Sie können diese Spiele jedoch mit niedrigeren Grafikeinstellungen spielen. Ich glaube jedoch, dass die vom J7 angebotene Leistung für den Preis, den Sie für das Mobilteil zahlen, zufriedenstellend ist. Wenn Sie sich wirklich für Benchmark-Zahlen interessieren, finden Sie hier einige Beispiele aus den Testergebnissen. Wir haben die AnTuTu-, Vellamo- und Geekbench-Tests auf dem Galaxy J7 durchgeführt. Benchmark-Ergebnisse für AnTuTu, Vellamo und Geekbench

        Bei der Anrufqualität hatte ich keine größeren Probleme mit Sprachanrufen. Der Ohrhörer war ziemlich laut und selbst in überfüllten Umgebungen (wie bei unseren Teambesprechungen) konnte ich die Person am anderen Ende ziemlich deutlich hören.

        Software / Multimedia

        Auf dem Samsung Galaxy J7 wird Android 6.0.1 Marshmallow in Indien sofort ausgeführt. Dies ist in einigen anderen Märkten nicht der Fall, in denen das Telefon gerade ein Update auf Android 6.0 erhält. Auf dem Telefon wird auch eine leicht verwässerte Version der neuesten TouchWiz-Benutzeroberfläche von Samsung ausgeführt - obwohl das Unternehmen anscheinend aufgehört hat, die Benutzeroberfläche als TouchWiz zu bezeichnen. Dies ist die gleiche Schnittstelle, die auf den teureren Handys von Samsung ausgeführt wird, obwohl Sie auf dem J7 weniger Funktionen erhalten. Sie erhalten jedoch einzigartige Funktionen wie den viel diskutierten Datenspeichermodus und den S-Bike-Modus, für den Samsung große Werbung gemacht hat. Der S-Bike-Modus ist eine nützliche Anwendung für den Fall, dass Sie ein sicherheitsbewusster Biker (oder sogar ein Radfahrer wie ich) sind. Wenn Sie den S-Bike-Modus aktivieren, wechselt das Telefon grundsätzlich in einen Pseudoflugmodus, in dem keine Anrufe angenommen werden. Anstelle eines monotonen Tons würden die Benutzer am anderen Ende jedoch eine Meldung hören, dass der Besitzer des Telefons gerade Fahrrad fährt. Wenn der Anruf dringend ist, kann die Person am anderen Ende „1“ drücken und der Anruf wird schließlich weitergeleitet. Der Empfänger muss jedoch sein Fahrzeug anhalten, um diesen Anruf entgegenzunehmen, dank einer sogenannten Bewegungssperre, die erkennt, dass der Eigentümer noch in Bewegung ist, und daher wäre es für ihn nicht sicher, den Anruf anzunehmen. Die Funktion sieht zwar vielversprechend aus, muss jedoch jedes Mal aktiviert werden, wenn Sie mit dem Fahrrad reisen möchten. Ich bin mir nicht sicher, wie viele Menschen sich jedes Mal die Mühe machen würden, dies zu tun. Der S-Bike-Modus kann zusammen mit der NFC-Funktion verwendet werden. Das Telefon verfügt jedoch nicht über NFC-Tags in der Verpackung.

        Der Ultra-Datenspeichermodus auf dem Gerät ist im Grunde eine angepasste Version von Opera Max für Samsung. Wenn Sie ein starker Benutzer mobiler Daten sind, können Sie mit dieser Funktion Daten im Wert von einigen MB speichern. Sehr nützlich.

        Das Telefon unterstützt auch Themen. Eine kleine Auswahl von Themen finden Sie im Abschnitt Themen im Einstellungsmenü. Die Datenspeicher-App, der Themenspeicher und der Musik-Player auf dem J7

        Bei den Musikwiedergabefunktionen wird das J7 mit Google Play Music als Standard-Musikplayer ausgeliefert. Obwohl wir die Audiowiedergabe als anständig empfanden, ist die mitgelieferte Kopfhörer- / Freisprecheinrichtung nicht so gut. Es neigt auch dazu, viel Ton durch die Kopfhörer zu lecken. Sie sind besser dran, wenn Sie einen besseren Kopfhörer mit dem Telefon verwenden. Der Barebone-Musikplayer verfügt nicht einmal über eine Equalizer-Option. Um Ihre Soundeinstellungen anzupassen, müssen Sie im Menü "Sounds" unter "Einstellungen" Optionen zum Umschalten der Optionen "SoundAlive" und "TubeAmp" finden. Das J7 unterstützt auch Adapt Sound, mit dem der Sound an Ihre Umgebung angepasst werden kann.

        Das Telefon unterstützt auch UKW-Radio. Sie müssen jedoch die Kopfhörer anschließen, um Radiosendungen zu hören. Die FM-Radio-Oberfläche ist einfach zu bedienen und bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Radiosendungen aufzuzeichnen. Dank der Unterstützung von Radio Text werden die Senderinformationen automatisch angezeigt. Sie müssen diese Option jedoch im Einstellungsmenü umschalten. Bei der Videowiedergabe kann das Telefon nativ Full HD-Videos aufnehmen und wiedergeben. Es wurden auch Full-HD-Videodateien abgespielt, die wir mit ziemlich Gelassenheit darauf geworfen haben.

        Insgesamt ist die Software auf dem J7 sehr benutzerfreundlich und dank der allgemeinen Schnelligkeit eine Freude zu bedienen.

        Kamera Das Galaxy J7 verfügt über eine 13-Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite, die tagsüber gute Bilder macht. Während Nachtbilder dazu neigen, sich etwas auszuwaschen, hilft der Nachtmodus dabei, die Bildqualität leicht zu verbessern. Erwarten Sie dennoch keine großartigen Nachtbilder von der Hauptkamera. Das Fotografieren bei schlechten Lichtverhältnissen wird auf der J7 nur empfohlen, wenn dies WIRKLICH erforderlich ist

        Ich war jedoch beeindruckt von der Leistung der Frontkamera bei schlechten Lichtverhältnissen. Diese 5-Megapixel-Kamera verfügt außerdem über eine LED-Taschenlampe an der Vorderseite, die bei Selfies bei schlechten Lichtverhältnissen hilfreich ist. Beachten Sie, dass sich dies von einem herkömmlichen LED-Blitz unterscheidet. Diese LED-Taschenlampe bleibt die ganze Zeit eingeschaltet, wenn Sie das Blitzmenü umschalten, bevor Sie Selfies aufnehmen. Für zusätzliches Licht blinkt der Bildschirm auch weiß, wenn Sie auf ein Selfie klicken.

        Die Hauptkamera bietet auch verschiedene Aufnahmemodi, darunter einen Pro-Modus, mit dem Sie die Einstellungen für Belichtung, ISO und Weißabgleich anpassen können. Es gibt auch einen Panoramamodus, der ziemlich einfach zu bedienen ist. Wie erwartet ist auch ein Beauty-Modus vorhanden - auch mit der Rückfahrkamera. Der HDR-Modus leistet auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gute Arbeit, obwohl ich festgestellt habe, dass die Farbwiedergabe leicht beeinträchtigt war. Aber das ist nichts, worüber Sie sich wirklich Sorgen machen würden. Beide Kameras können Full HD-Videos aufnehmen. Auch dies funktioniert gut bei guten Lichtverhältnissen. In diesem mit dem J7 aufgenommenen Landschaftsbild wirken die Farben verwaschen

        Die Qualität nimmt bei schlechten Lichtverhältnissen drastisch ab. Ich empfehle nicht wirklich, diese Kamera für Videos bei schlechten Lichtverhältnissen zu verwenden. Sie können die Kamera schnell starten, indem Sie die im Einstellungsmenü ausgeblendete Option "Zum Drücken der Kamera zweimal auf die Home-Taste drücken" umschalten. Insgesamt bietet die J7 eine sehr anständige Kamera für den Preis, den Sie für das Gerät zahlen. Mit Ausnahme von Problemen mit der Bildgebung bei schlechten Lichtverhältnissen. Eine HDR-Aufnahme mit der J7

        Akkulaufzeit

        Dies ist der Teil, von dem ich beim J7 wirklich beeindruckt war. Obwohl das Mobilteil mit einem 3.300-mAh-Akku ausgestattet ist, hatte ich nicht wirklich damit gerechnet, dass es so funktioniert wie es war. Bei mittlerer Helligkeit und normalem Nutzungsmuster mit wenigen Anrufen, einer 30-minütigen Spielesitzung, der üblichen WhatsApp- und Facebook-Nutzung hielt das Telefon einen unglaublichen Tag und sechs Stunden ohne Aufladung! Dies mit mehr als sechs Stunden Bildschirm-Pünktlichkeit! Tatsächlich habe ich das Ganze auf meinem Twitter-Konto dokumentiert - Updates wurden getwittert, als ich den Batterietest durchführte. Es ist unnötig zu erwähnen, dass das Telefon auch bei normalem Gebrauch problemlos einen ganzen Tag hält. Selbst wenn Sie es zu stark besteuern, hält das Telefon auf jeden Fall mindestens acht bis neun Stunden. Wenn Sie sparsam sind und Geräte mit geringer Helligkeit verwenden, hält der J7 problemlos zwei Tage, ohne das Gerät aufzuladen. Erwarten Sie eine Einschaltdauer von über sieben Stunden. Das ist beeindruckend, wie Sie es sehen. Beachten Sie auch, dass ich den Rest ausgeführt habe, ohne eine der Apps zu optimieren. Dies soll hinzufügen, dass Sie mit dem J7 eine noch bessere Akkulaufzeit erwarten können als hier erwähnt.

Videos about this topic

Samsung Galaxy J7 (2016) vs A7 (2016) - Speed Test! (4K)
Samsung Galaxy J7 Prime Vs J7 2016 Display Test
Review SAMSUNG GALAXY J7 (2016). Análisis en español
FAKE Samsung Galaxy J7 2016 Review - BEWARE 1\:1 Replica !
How to Update All Samsung Galaxy J7 2016 to Android 9.0 (1.5 UI)
Samsung Galaxy J7 (2016) vs J7 (2015) Review & Camera Test! (4K)