Garmin DriveAssist Review

Ich war ziemlich aufgeregt, eine Garmin DriveAssist-Überprüfung durchzuführen. Warum? Das liegt daran, dass sich dieses Navigationsgerät ein wenig von den anderen auf dem Markt erhältlichen Modellen unterscheidet. Dies hat ein Unterscheidungsmerkmal, das es von der Masse abhebt. Was ist es? Nun, ich denke, Sie müssen noch ein bisschen länger lesen, um herauszufinden, 😉

  • Eingebaute Dash Cam
  • Freisprechen
  • Garmin Real Vision
  • Vorwärtskollisionswarnung
    • Teuer
    • Fensterhalterung kann umständlich sein
    • Dash-Kamera hat kein Audio (nur die Spracherkennung verwendet das Mikrofon)
    • Bildschirmauflösung von 480 x 272 Pixel

      Design

      Über das Design von Navigationsgeräten können wir heutzutage wahrscheinlich nicht mehr viel sagen. Sie sind praktisch mehr oder weniger gleich. Sie kommen in einer dünnen rechteckigen Schachtel, genau wie diese. Ich mag jedoch die Tatsache, dass sich dieses Gerät wie ein Qualitätsprodukt in der Hand anfühlt.

      Der Garmin DriveAssist ist nur mit einem 12,7 cm (5 Zoll) großen Bildschirm erhältlich. Die Bildschirmauflösung ist etwas enttäuschend, da Sie nur 480 x 272 Pixel erhalten. Um dies in einen Zusammenhang zu bringen, entspricht es dem Budget, das ein Navigationsgerät von TomTom, dem TomTom Go 50, anbietet. Wenn also sowohl die Bildschirmgröße als auch die Auflösung ein wenig fehlen, warum sollten wir dieses Gerät in Betracht ziehen?

      Nun, wahrscheinlich, weil dieses Navigationsgerät viele zusätzliche Funktionen bietet. Das offensichtlichste davon ist die eingebaute Dash-Kamera. Wenn Sie das Gerät in die Hand nehmen und auf die Rückseite des Geräts schauen, sehen Sie in der Mitte eine herausstehende Linse. Und das ist wirklich das Alleinstellungsmerkmal und das, was den Garmin DriveAssist von den anderen Geräten der Produktreihe unterscheidet.

      Garmin DriveAssist mit integrierter Dash-Kamera

      Garmin DriveAssist Review

      Eingebaute Dash Cam

      Dies ist wahrscheinlich die Zukunft, in der „großer Bruder“ Sie immer beobachtet, oder besser gesagt, in diesem Fall, wo Sie hingehen! Die eingebaute Dash-Kamera zeichnet kontinuierlich die Straße vor Ihnen auf, während Sie fahren. Wenn Sie, Gott bewahre, in einen Unfall verwickelt sind, speichert der DriveAssist automatisch das Filmmaterial des Vorfalls für Sie. Dies bedeutet, dass Sie sich im Falle eines Versicherungsanspruchs oder eines zukünftigen Gerichtsverfahrens auf das Filmmaterial des Absturzes verlassen können. Ziemlich ordentlich, oder?

      Das Navigationsgerät zeichnet nicht nur den Unfall selbst auf, sondern notiert auch andere wichtige Details. Es speichert den genauen GPS-Standort sowie die Uhrzeit und das Datum des Vorfalls. Eher geschickt können Sie auch den Unfall vom Gerät wiedergeben. Dies kann sehr nützlich sein, wenn Sie der Polizei erklären müssen, was genau vor Ort passiert ist. Es ist auch möglich, die Ansicht vom aufgenommenen Filmmaterial in eine Kartenansicht Ihres genauen Standorts zu ändern. Alles sehr nützliche Dinge, wenn Sie sich in einer unglücklichen Situation befinden.

      Das Filmmaterial eines Absturzes wird auf der austauschbaren microSD-Karte im Gerät selbst gespeichert. Eine weitere coole Funktion ist, dass Sie das Filmmaterial wiedergeben, überprüfen und verwalten können. Mit der kostenlosen Software von Garmin, dem Dash Cam Player, haben Sie die volle Kontrolle darüber, was Sie mit dem Filmmaterial tun möchten.

Videos about this topic

LG K31 vs Ulefone Armor 8
Ulefone Armor 8 vs Ulefone Armor 9
Ulefone Armor 8 Review
Ulefone Armor 8 5G Version VS iPhone 11 Network Comparison
REVIEW ULEFONE ARMOR 8
Ulefone Armor 8 introduction & Unboxing video, Presale on Banggood